Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

wie kann ich ihr helfen?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> wie kann ich ihr helfen?
 
Autor Nachricht
Rene1985
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2006 - 18:00:50    Titel: wie kann ich ihr helfen?

hi,

ich möchte einer guten freundin von mir helfen. als wir zusammen von der mittelschule kamen, wollte sie eigentlich aufs gym gehen, jedoch hat sie schlechte erfahrungen in unserer klasse gemacht, wie auch ich (mobbing), deshalb hat sie sich wohl aus trotz dazu entschieden ne lehre als steuerfachangestellte zu absolvieren, obwohl sie sich gar nicht so für den beruf interessierte. in der kanzlei wurde sie dann auch nur gemobbt und schließlich nach 1 jahr rausgeschmissen. danach hatte sie mit der berufsberatung auch schlechte erfahrungen gemacht, man ist ihr auch ziemlich pampig gekommen. danach entschloss sie sich, ausschließlich wegen dem geld, ne lehre bei der bahn anzunehemen und hat da auch völlig falsche vorstellungen von der ausbildung gehabt. sie ließ sich erst total von ihren mit-azubis zuerst begeistern, doch sie wurde ganz bitter enttäuscht, nicht nur das ihr die lehre nicht gefällt, sondern sie wird wieder gemobbt, von ihren mitazubis und den anderen in der berufsschulklasse.sie hat sich auch hilfe bei nem therapeuten geholt, wo sie aber erst mitte juni nen termin hat. ich hab ihr auch immer zugehört, jedoch ist sie ständig so unentschlossen. die eine woche will sie auf die fos gehen um dann informatik zu studieren, die andere woche im westen bei der bahn im bordservice arbeiten und die andere woche am liebsten nach österreich auswandern. man kann sie einfach in ihrer berufswahl nicht ernst nehmen und das gibt sie ja auch selbst zu. sie kann sich nicht dauerhaft für etwas begeistern und verliert schnell die lust.wenn sie dann was neues anfängt isses doch ihre 3. chance und dann wohl die so ziemlich letzte. wie kann ich ihr helfen den richtigen beruf bzw. die richtige entscheidung für sich zu treffen ohne dass ich ihr meine meinung aufdrängen will? zu welchen anlaufstellen kann man denn z.b. noch gehen, wie kann man sie dauerhaft für etwas begeistern, so dass sie auch das dann durchzieht und die für sich richtige entscheidung trifft?
ubekannt
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 893

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2006 - 18:07:18    Titel:

Indem du ihr mal verklickerst, dass eine Leere nicht immer Spaß macht, aber extrem wichtig für das spätere Leben ist, denn wenn sie etwas geleernt hat, kann sie und bekommt sie auch ein hoeheres Gehalt !

Das mit dem mobbing versteh ich echt nicht ... Wie kann man bitte immer gemobbt werden auf der Arbeit ?! Wie sah das mobbing aus, ist sie uebergewichtig oder wieso immer mobbing !? Also sowas ist echt laecherlich die sind doch alle bestimmt mindestens 16-18 jahre alt und sollten normal wissen, dass sich Mobbing nicht gehoert !!! Ich habe noch nie gemobbt bei einer Person, egal wie diese Person aussah ...
grudgie
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2006 - 18:57:01    Titel:

ubekannt hat folgendes geschrieben:
Indem du ihr mal verklickerst, dass eine Leere nicht immer Spaß macht, aber extrem wichtig für das spätere Leben ist, denn wenn sie etwas geleernt hat, kann sie und bekommt sie auch ein hoeheres Gehalt !


wieso sie kann doch studiren gehen? da wird sie sicherlich nicht gemobbt.
Rene1985
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 264

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2006 - 19:20:42    Titel:

@unbekannt

es gibt einen unterschied zwischen die lehre macht nicht immer spaß und die lehre macht überhaupt keinen spaß und man ist unglücklich

und das mit dem mobbing ist ganz bestimmt so. ja die sind zwar alle 16-18 aber sie hat auch absolut keinen rückhalt in der klasse. sie sind neidisch auf ihre guten zensuren usw. ihr wird z.b. gesagt "wir legen die aufs gleis und lassen nen zug mit schwerlast drüber fahren" und das sie keinen abkriegt und so. da ist eine in der klasse die stachelt auch alle gegen sie auf und die anderen erzählen dann unwahre geschichten um nicht auf der seite einer "schwachen" zu stehen. sie hat auch schon versetzungsantrag gestellt aber die haben alles verharmlost die beim personal und in der klassen wird es jetzt immer schlimmer sie gilt als petze und so und man sagt ihr dass sie psychisch krank wäre und man sagt ihr sie solle alles wieder zurücknehmen um in der klasse wieder integriert zu werden. es sind auch gisa-leute dabei und die sind mehr als unterentwickelt.

das solltest du dann schon ernst nehmen, was ich hier schreibe sie hat leider soviel pech gehabt, aber ich kann ihr doch nicht immer mit moralischen standpauken kommen. und sie hat angst wenn sie jetzt z.b. wieder auf die fos geht das sie wieder gemobbt wird.

meine frage ist eigentlich eine andere gewesen ich wollte wissen wie ich ihr helfen kann damit sie sich in ihren entscheidungen sicher ist im beruf und sich nicht immer ständig umentscheidet und wo es da noch andere beratungshilfe gibt
grudgie
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2006 - 19:30:21    Titel:

na ganz einfach morgen gibts nudeln oder gnochi in der kantine ich mag beides absolut nicht. wofür entscheide ich mich?

aber du kannst sie beruhigen dass sie an der fos nicht gemobt wird.
Annette89
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 14.12.2005
Beiträge: 2228

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2006 - 19:36:08    Titel:

In so einem Fall sollte deine Bekannte versuchen, einen Therapeuten zu finden, der früher Zeit hat, es scheint ja wirklich dringend zu sein.

Sicherlich wäre hier eine Verhaltens- vielleicht sogar auch Gruppentherapie das richtige, damit deine Bekannte lernt, sich gegenüber anderen Menschen besser behaupten zu können.

Das hin- und her in der Berufswahl hängt ganz sicher mit ihrem seelischen Zustand zusammen - bei so viel schlimmen äußeren Erfahrungen kann es innerlich kaum anders aussehen, da geht es dann natürlich auch hin und her.
An einem Tag, wenn das Mobbing vielleicht etwas weniger schlimm ist geht es ihr möglicherweise etwas besser, und sie traut sich etwas mehr zu, an anderen Tagen wenn es schlimmer ist bricht vermutlich wieder alles über sie herein...

Mobbing ist eine üble Geschichte und man kann sich echt schwer vorstellen, wie es in Leuten aussieht, die andere auf die weise mobben, wie Du es beschreibst.
Ich glaube, dass solche Leute keinen Anstand und keine sozialen Wertevorstellungen vermittelt bekommen haben, solche Menschen kann ich echt nur bedauern, denn so toll sie sich während dem Mobben auch fühlen mögen - später sind sie doch mit sich und ihrem widerlichen Charakter alleine...
Und meistens können diese Menschen sich selbst nicht wirklich leiden.

Auf jeden Fall muss deine Bekannte mit professioneller Hilfe lernen, nach außen hin eine gefestigte persönlichkeit zu entwickeln (möglicherweise ist sie innerlich ja gar nicht so schwach wie es scheint!)
Dann sollten sich auch ihre Berufsfindungsprobleme leichter lösen lassen - vielleicht lösen sie sich dann sogar von selbst.

Mit einem derart angeschlagenen Selbstbewusstsein ist es auf jeden Fall nicht leicht, Entscheidungen zu treffen und auch dazu zu stehen, das ist in so einer Situation wirklich kein Wunder.
Und da gibt es ganz sicher auch nichts, das von heute auf morgen hilft.

vg, Lucie
bak2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2006 - 19:56:08    Titel:

meint ihr sie wird gemobbt weil sie so schüchtern ist und dadurch ein gutes ziel abgibt?
sowas kenne ich garnichtmehr seit der 10ten klasse. wenn jemand mal gemobt wird dann meist weil er irgendwas macht was den anderen nicht passt. zb immer bestimmen wollen oder spassbremse sein oder leute auf arbeit die immer mehr machen als die anderen so dass die dann dumm dastehen. aber wenn man immer schön mitmacht haben die leutz doch garkeinen grund einen zu ärgern oder?
Disher
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.05.2006
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2006 - 20:15:08    Titel:

Ich denke mal, es wird im Moment keinen Unterschied machen, ob du ihr zu dem oder zu dem r�tst - sie wird bei jeder M�glichkeit Angst vor erneutem Mobbing haben. Sie muss also vorrangig erstmal daran arbeiten.

Ein guter Schritt ist auf jeden Fall, dass sie sich einen Thera-Termin geholt hat. Und was Mitte Juni angeht - seid froh, dass das so schnell geht. Es ist durchaus keine Seltenheit, wenn man ein halbes oder gar ein ganzes Jahr darauf warten muss. Sie kann ja noch mal ein paar andere Theras anrufen, aber solange sich da nicht gerade einer zuf�llig neu niedergelassen hat, wird sie sicherlich nichts schnelleres finden.

Bei ganz dringenden F�llen gibts auch so Beratungsstellen von sozialen Einrichtungen - dort gibts wohl auch schneller Termine.

Ich w�rde jetzt also v.a. erstmal den Termin Mitte Juni anpeilen, bis dahin kannst du versuchen, ihr noch ein wenig gut zu zu reden, aber ohne sie zu sehr unter Druck zu setzen und dann w�rde ich mal weitersehen.
Annette89
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 14.12.2005
Beiträge: 2228

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2006 - 20:58:37    Titel:

@Rene1985

Ich denke, Disher hat recht - Du solltest deiner Freundin wegen der Berufswahl auf keinen Fall zu sehr zusetzen und ihr das Gefühl vermitteln, Du würdest auch noch Druck auf sie ausüben - jede Wette, dass sie sich sebst schon genug Stress deswegen macht.
In dem Fall wäre es sicher besser, Du würdest ihr gut zureden, und versuchen, sie ein bißchen zu beruhigen.

Das wichtigste wäre, das mit dem Mobbing in den Griff zu bekommen - erst dann an die Karriere denken, immer alles nacheinander, wenn die Situation so schwierig ist geht eben nicht alles auf einmal.

@bak2
das mit Mobbing ist eine komplizierte Geschichte - wenn man den Fall nicht ganz genau kennt ist es gar nicht möglich zu sagen, wie und warum so eine Situation entstanden ist, fest steht nur, dass jemand, der einmal Opfer von sehr schlimmem Mobbing war dazu tendiert, noch öfter zum Opfer zu werden, auch in ganz anderen Personenkreisen.
Das sind ziemlich komplexe Prozesse und Mechanismen die da ablaufen...
Wichtig ist eben, dass dieser Kreis irgendwann durchbrochen wird...

vg, Lucie
bak2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2006 - 21:02:45    Titel:

Lucie23 hat folgendes geschrieben:
@bak2
das mit Mobbing ist eine komplizierte Geschichte - wenn man den Fall nicht ganz genau kennt ist es gar nicht möglich zu sagen, wie und warum so eine Situation entstanden ist, fest steht nur, dass jemand, der einmal Opfer von sehr schlimmem Mobbing war dazu tendiert, noch öfter zum Opfer zu werden, auch in ganz anderen Personenkreisen.
Das sind ziemlich komplexe Prozesse und Mechanismen die da ablaufen...
Wichtig ist eben, dass dieser Kreis irgendwann durchbrochen wird...


jo ich wünsch ihr das auch dass sie das mal in den griff bekommt. aber ich kann mir da gerade keinen reim machen. also wenn man schonmal gemobbt wurde dann kann ich mir vorstellen, zeigt man sehr schnell verängstigung und interpretiert die handlungen anderer einmal schneller als mobbing. aber wie kann das dazu führen in neuer umgebung wieder gemobt zu werden?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> wie kann ich ihr helfen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 1 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum