Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gravitation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Gravitation
 
Autor Nachricht
dimomy
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2006
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2006 - 19:10:51    Titel: Gravitation

Ganymed ist ein Mond des Jupiters mit einer Masse von 1,481x10²³kg und einem Radius von 2400km umkreist er den Jupiter in einem Mittelpunktabstand von 1 070 000km in 7,155 Tagen.
a) Die Kraft, mit der der Mond G. vom Jupiter angezogen wird habe ich bereits errechnet . (F= 1,6x10²²N)
b) Welche Gravitationsfeldstärke erzeugt der Jupiter im Abstand des Ganymed. Dies habe ich auch bereits errechnet. (G=0,11m/s²)

1. Frage z:

c)Berechne möglichst mit Hilfe des Ergebnisses von b) die Schwerebeschleunigung auf der Jupiteroberfläche (Radius des Jupiter rJupiter =71 400km) und erläutere den Lösungsansatz kurz.

2.Frage:

Man stelle sich vor, dass eine Rakete vom Jupiter zum Ganymed geschossen wird.
a) Berechne die Lage des schwerefreien Punktes "A" zwischen ihnen.
(Lösung: rG= 9364km, rJ=1060636km)
b) Mit welcher Geschwindigkeit müßte eine Rakete vom Jupiter mindestens abgeschossen werden, um zum Mond Ganymed zu gelangen?

Würde mich freuen, wenn ihr mir bei der c) hilft, die Vorinformationen habe ich euch schon gegeben, und bei der Aufgabe mit dee Rakete, von 2a habe ich zwar die Lösung weiß aber nicht genau den Ansatz, dasselbe gilt für b. Freue mich über jede Antwort. Danke im Vorraus!

LG dimomy
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2006 - 19:18:19    Titel:

a) Gravitationskraft Jupiter = Gravitationskraft Mondes, a + b = c, wobei a = Distanz Jupitermitte zum Punkt A, b = Distanz A zum Mondmittelpunkt, c = Distanz Jupitermittelpunkt zum Mond.

b) E = int [x = d -> c] F(x) dx = 1/2mv^2, wobei v = Abschussgeschwindigkeit, d = Jupiteradius.

c) Anhand der Formel fur g(r) (g = GM/r^2) und dem gegeben Wert bei c, kannst du M berechnen und daraus g(d).

sD.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Gravitation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum