Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Probleme mit bester Freundin wegen ihrem Freund
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Probleme mit bester Freundin wegen ihrem Freund
 
Autor Nachricht
mathesteffi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.12.2005
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2006 - 19:34:21    Titel: Probleme mit bester Freundin wegen ihrem Freund

Hallo.
Habe mal eine Frage an Euch bzw. brauch mal eine neutrale Meinung!
Meine beste Freundin hat seit 1,5 Jahren einen festen Freund (ihr erster fester Freund). Ich habe ihr das total gegönnt, zumal sie schon sehr lange in ihn verliebt war. Ich habe ihr auch immer Mut zugesprochen. Allerdings habe ich seit langem das Gefühl, dass unsere Freundschaft immer mehr darúnter leidet. Ihr Freund sieht mich irgendwie als "Komkurent", denkt wenn sie was mit mir unternimmt kommt er zu kurz etc. Außerdem habe ich das Gefühl, dass er ständig auf mir rumhackt. Wir waren bereits zusammen im Urlaub (ein Freund von mir war noch dabei). Als er Streit mit ihr hatte, hat er einfach mich verabtwortlich gemacht und mich vor meiner Freundin Sonja angeschrien. Was mich daran am meisten verletzt hat, ist dass Sonja nichts zu ihm gesagt hat (dass ich nichts dafür kann oder so). Sie hat nur später zu mir gemeint, dass ich seine "Rede" nicht so ernst nehmen soll. Ihr könnt euch vorstellen, dass mich das echt getroffen hat.....
Na ja und irgendwie ist das seit dem Sommer nicht besser geworden. Sonja versucht auch immer Beziehung und beste Freundin zu trennen. Allerdings geht das eben nicht immer.
In letzter Zeit verbringt sie nur noch mit ihm ihre Zeit. Am Wochende sehen wir uns immer (Clique) Mit mir telefoniert sie regelmäßig. Aber mich stört es auch einfach, dass sie denkt, dass man alle Probleme/ Erlebnisse so kurz am Telefon aufzählt.
Als sie neulich mal etwas angetrunken war, hat sie mir erzählt, dass sie mit ihrem Leben unzufriedem ist und dass sie gemerkt hat, dass sie eigentlich nicht mehr viel über mich weiss. Auch über ihren Freund hat sie sich aufgeregt. Ich habe ihr daraufhin einfach nur gesagt, dass mich das auch schon eine Weile beschäftigt und dass ich es sehr traurig finde. Was ich über das Vehaltem von ihrem Freund denke, habe ich ihr nicht gesagr. Ich will einfach nicht, dass sie sich hin und her gerissen fühlt.
Das ganze ist nun schon vier Wochen her, aber ich merke kaum eine Veränderung.
Manchmal vermute ich, dass sie, wenn sie "sauer" auf mich ist einfach das ihrem Freund erzählt (weil er dann ja eh immer was zu mir sagt). Da hat sie ja jemand, der für die spricht....
Ich hoffe, ich konnte mein Problem kurz und knapp darstellen.
Was meint ihr denn dazu? Habt ihr ähnlicher Erfahrungen gemacht?
meri
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.05.2006
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 27 Mai 2006 - 21:20:06    Titel:

Hi mathesteffi,

als für einen Menschen hast du den Freund denn kennen gelernt? War er schon von Anfang komisch dir gegenüber oder hat sich das mit der Zeit so entwickelt?

Ich kann mir das nur so vorstellen, das es eine schwierige Situation für deine Freundin ist, weil sie merkt das ihr Freund und ihre beste Freundin nicht gut miteinander auskommen. Vielleicht weiß sie auch nicht, wie sie sich verhalten soll. Sie will niemanden weh tun.

Vielleicht kannst du ja herausfinden, warum der Freund so quer schießt, getan hast du ihm ja nichts.

Liebe Grüße Meri
mathesteffi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.12.2005
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2006 - 10:54:14    Titel:

Hallo Meri,
nein getan habe ich ihm wirklich nichts. Ich verstehe schon, dass das ganze für meine Freundin nicht so einfach ist. Trotzdem finde ich, sollte sie vielleicht auf mich ein wenig Rücksicht nehmen und es nicht zu lassen, dass er sich ständig in unsere Freundschaft einmischt und mich schlecht macht. Ich verstehe nicht, warum sie das nicht macht.
Es kann doch nicht so schwer sein, Freund und Freundin unter einen Hut zu bringen. Ich hatte das ja mit meinem Ex und ihr auch hinbekommen.
Ich habe auch das Gefühl, dass es ihr Recht ist, dass er und ich nicht so einen guten Draht zueinander haben. Sie verhindert es auch teilweise, dass wir reden oder so.
Wenn wir zusammen weggehen, flüstern die beiden ständig miteinander. Für alle Außenstehende ist das nicht so angenehm.
Das mit ihm und ihr ist ein wenig kompliziert. Wie gesagt, sie war schon lange in ihn verliebt. Sie hat ihn hochgelobt, so gut sie konnte. Und ich glaube, sie ist enfach sehr stolz, dass sie nun zusammen sind. Sie hat auch mal gemeint, dass sie sich ihn als perfekt ausgemalt hat und dass sie vielleicht manche Fehler von ihm nicht sehen will.
Was er für ein Typ ist?
Ich kenne ihn genau so lange wie meine Freundin ihn kennt. Er ist für seine 30 Jahre nicht soooo "erwachsen". Srändig betrunken und so.... Meine Freundin hat dann immer die Aufgabe ihn heimzubringen oder zu schauen, dass es keinen Ärger gibt.
Meinst du, ich soll nochmal mit meiner Freundin reden (nicht über ihn sondern nur über unsere Freundschaft)? oder soll ich es dahin laufen lassen und schauen, wie es in ein paar Wochen aussieht?
meri
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.05.2006
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2006 - 14:07:13    Titel:

Hi mathesteffi,

die Sache wird deutlich klarer. Deine Freundin ist jetzt dem Mann zusammen, in den sie schon lange verliebt ist, ihn als perfekt sieht.

Sie lässt nichts auf ihn kommen und da besteht wohl das eigentliche Problem. Sie rechtfertigt alles was er macht, auch wenn sein Verhalten "daneben" ist. Und wenn ich es richtig verstanden habe, steht sie wohl momentan mehr zu ihm als zu dir.

Sie möchte ihn eben nicht verlieren und möchte vielleicht das Problem zwischen euch nicht so richtig sehen? Wenn sie nicht mit ihm darüber reden will, muss auch einen Grund dafür geben.

Vielleicht fragst du sie einfach, warum sie das nicht will? Wie lange kennen sie sich denn?
mathesteffi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.12.2005
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2006 - 09:37:53    Titel:

Hallo Meri,
sie kennen sich jetzt vielleicht seit 3 oder 4 Jahren. Zusammen sind sie seit kanpp 1,5 Jahren. Bevor sie zusammen waren, haben sie sich allerdings nicht miteinander unterhalten. Meine Freundin ist in der Hinsicht sehr schüchtern....
Weißt du, ich weiß gerade einfach nicht mehr, inwiefern ich ihr vertrauen kann. Wenn ich ihr von meinen Bedenken erzähle, kann es ja sein, dass sie sofort zu ihm rennt und ihm das erzählt. Dann denkt der wieder, dass ich ihm Zeit mit ihr "stehlen" will oder so! auf ein großes Theater habe ich nämlich keine Lust mehr...
Stell dir vor, gestern abend waren wir mit unserer Clique unterwegs. Natürlich hat er wieder was gefunden, was ihm an mir nicht gepasst hatte. Das sind echt immer so lächerliche Sachen: es ging darum, weil ich jemand Bescheid gegeben habe, wannwir uns treffen, den er nicht mag (woher soll ich das wissen?). Na ja, das hat mir ein Kumpek erzählt. Und dann war meine Freundin auch den ganzen Abend komisch. Ist doch echt nicht normal? Erst als ich gemeint habe, ob sie nun auch so "beleidigt" ist (WAS FÜR EIN KINDERGARTEN) war es besser.....
Vielleicht sollte ich echt mit ihr reden.
meri
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.05.2006
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2006 - 12:46:27    Titel:

Hi mathesteffi,

anscheinend kommst du wohl nicht drum herum, mit ihr darüber zu reden. Du schreibst, das ihr oft mit der ganzen Clique weg geht. Machst du denn auch mal was alleine mit ihr? Trefft ihr euch mal alleine, also du und deine Freundin? Unternehmt was, redet...?

Entweder kann ihr Freund dich einfach nicht leiden, das kann möglich sein, rechtfertigt aber natürlich nicht sein Verhalten. Oder er ist eifersüchtig.
Ich hatte mal in meinem Freundeskreis eine Freundin, wo deren Freund extrem eifersüchtig war. Sie "durfte" nichts alleine unternehmen, hat sie ständig angerufen und kontrolliert, sie hat dann Freundschaften geheim gehalten. Als er die Freundschaft zu mir dann "heraus bekommen" hat, hat der sich so darin verlaufen und dachte ernsthaft ich wäre ein Mann Very Happy
Er hatte wohl null Vertrauen zu ihr und das obwohl es überhaupt keinen Grund gab für Eifersucht. Eher müsste sie die Eifersucht haben, denn schließlich ist er von Bett zu Bett gehüpft. Die arme tut mir heute noch leid Crying or Very sad

Ist nur ein Beispiel gewesen. Hat sie sich denn auch verändert? Sie nimmt sich denn auch noch Zeit für die Freundschaft zu dir? Letztendlich musst du schauen, ob sie mit dir darüber reden will, denn wie ich schon gesagt habe, will sie das Problem zwischen euch nicht wirklich sehen oder spielt das herunter.

Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gespräch, wenn du dich dazu entschließt!

LG Meri
The Eye
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.02.2005
Beiträge: 126
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2006 - 17:18:19    Titel:

Bei mir ist es ähnlich, meine beste Freundin ( seit nun knapp 14 Jahren) entfernt sich auch immer weiter von mir, weil sie nur noch Männer im Kopf hat. Ich kenne sie gar nicht mehr und jetzt ziehe ich 700 km weit weg. Ich denke, der Kontakt wird sich leider verlaufen...
prinzessin1987
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beiträge: 36
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2006 - 17:24:53    Titel:

Hey,

Du musst deiner Freundin sagen dass sie nicht immer so "neutral" bleiben kann. Klar steht sie zwischen euch wenn es z.B Streit gibt oder so aber Freunde können sich doch eigentlich aufeinander verlassen. Sie muss lernen ihre eigene Meinung auch bei ihrem Freund durchzusetzen und wenn es halt mal zu Streit kommt und du im Recht bist dann muss sie auch mal was gegen ihn sagen. Dass sie dir im "Rausch" gesagt hat dass es sie stört das ist typisch denn da sagt man ja bekanntlich die Wahrheit und ist viel lockerer! Sprich sie nochmal darauf an. Sie muss sagen was sie stört sonst ist es bald zu spät und ihr Freund macht mit ihr was er will...das wär ja noch schöner wenn wir uns von den typen die Freundinnen aussuchen lassen würden *nenene*
Kopf hoch!

LG
Melancholiker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 02 Jun 2006 - 06:33:34    Titel:

ist ein schwieriges Thema

mein bester Freund ist seit nem halben Jahr mit ner ehemaligen bekannten zusammen. Der Kontakt wurde über mich hergestellt, mit der bekannten versteh ich mich aber seit 2 jahren nicht merh so oder sie sich nicht mit mir.

wir machen nun vielweniger als früher zusammen, ist ja auch ok, ich bin ja keine frau die dann stress macht Smile
nur ich denke mein freund lässt sich etwas von ihr beieinflussen ist auch natürlich, bis jetzt hat die Freundschaft noch nicht richtig gelitten, aber es gibt manchmal situationen die ich immer vermeiden versuche wo mein feund wegen der loyalität aufpassen muss
seien freudin hat z.b. mich auchnciht zu ihrem geb eingeladen obwohl ich dazugehört hätte und leuet da waren mit denen sie viel weniegr zu tun hat..

ich hab bis jetzt noch nie ein negatives wort über seine freudin verloren, weil sie durchaus zusammenpassen, und dies klein von mir wäre
bei ihr denke ich das aber nicht so!

wir (hatten) echt ne klasse freudnschaft seit der 6.klasse haben viel durchgemacht

ist echt so solche freundschaften können höchtens durch beziehungen kaputt gehen
ein prob ist auch, dass ich z.Z. keine freudin hab, und zu3. es beim weggehen oder son nciht klappt hab da kein bock drauf

@mathesteffi man kann sich nur loyla verhalten und wen der frreund/freundin sich in einer situation falsch verhält drauf ansprechen!
mathesteffi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.12.2005
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 02 Jun 2006 - 11:44:51    Titel:

Hallo Melancholiker, hallo auch an alle anderen
warum sprichst du denn nicht dein Freund darauf an? Hat er nicht gemerkt, dass sich etwas zwischen euch verändert hat.
Meine Freundin hat mir erzählz, dass ihr Freund sie gerade total nervt. Aber trotzdem entschuldigt sie sich immer bei ihm, geht zu ihm und macht alles. Ich gleube, bei ihr eíst es echt so, dass sie ihn als perfekt ansieht. Ich denke erversteht es auch nicht, dass sie neben ihm noch eine beste Freundin hat.
Wir haben schon ein paar mal etwas allein gemacht (sie und ich), aber er kommt immer dazu: egal ob in einer Kneipe, bei mir, etc.
Eer will das nicht verstehen..
Ich glaube Frauen (wie in deinem Bsp.) können da noch viel schlimmer bzw. besitzergreifender sein...
Lg Steffi
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Probleme mit bester Freundin wegen ihrem Freund
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum