Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Chance auf einen Studiumplatz? :(
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Chance auf einen Studiumplatz? :(
 
Autor Nachricht
IllJ
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.04.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2006 - 19:30:15    Titel: Chance auf einen Studiumplatz? :(

Erstmal hallo zusammen.

Nunja, ich habe eine große Leidenschaft an mir entdeckt: Psyhologie.
Seit einiger Zeit lese ich (privat) einige Bücher etc. über verschiedene Bereiche dieses Themas. Des Weiteren finde ich, dass ich schon eine Art talent dazu habe, aber naja, was solls, das Problem liegt im Folgendem:

Ich habe dieses Jahr Abi gemacht, und werde (vorraussichtig) einen Schnitt von 2,8-2,9 haben. Also nicht allzu gut. Sad
Hätte ich denn mit diesem überhaupt eine Chance auf einen Studiumplatz (in Niedersachsen?)? Letztes jahr lag dieser ja bei 1,4 oder so.

Oder gibt es irgendwelche Alternativen auf diesem Gebiet?

Wäre nett wenn mir wer helfen könnte Sad
ubekannt
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 893

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2006 - 20:01:41    Titel:

Psychologie musste unter 2,0 haben wenn nicht sogar mindestens 1,4-1,7 das weiss ich nicht mehr genau !Wenn in Niedersachsen 1,4 war wird es heute nicht anders dort sein !
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2006 - 20:21:16    Titel:

Die NCs an einigen Unis könnten tiefer liegen oder versuche es über andere Wege an die Uni zu kommen, Direktauswahl oder ähnliches.

Ansonsten fange an etwas ähnliches zu studieren. Du wirst im Psy-Studium Statistik machen müssen. Du könntest also Vwl oder Soziologie anfangen zu studieren, damit du dir die Statistik-Scheine anrechnen lassen kannst. Wenigstens als kleine Milderung des Problems.

Beste Grüße
coffeinjunky
Bisquette Bottoms
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 15
Wohnort: nähe Hagen

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2006 - 20:28:52    Titel:

das problem hab ich auch ^^ ich werde mein abitur niemals mit einem durchschnitt von unter 2,0 abschließen,aber ich würde auch voll gerne psychologie studieren.. mir hat heute aber jemand erzählt,man kann das auch mit nem schlechteren durchschnitt machen nur dann kommt man irgendwie auf so ne warteliste und das kann lange dauern.. und dann kommts halt auf die uni an..hm :I
kA ob das stimmt x)
Megan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2006 - 20:47:53    Titel:

Also ich habs letztes Jahr mit 2,0 probiert und keine Platz bekommen. Kommt aber auch immer drauf an, welche Unis man angibt. Aber ich denk, dass es sehr schwierig is. Ich werds auf jeden Fall dieses Jahr wieder probieren. Will dich jetzt net entmutigen, aber ich glaub, du solltest dich lieber nach ner ähnlichen Alternative umsehen, die du studieren könntest (mach ich auch noch alternativ) weil über die Wartezeit reinzukommen is wirklich sehr nervenzehrend und meiner Meinung nach halt doch auch ne gewisse Zeitverschwendung....

Viel Glück!
Annette89
Inaktiver Account
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 14.12.2005
Beiträge: 2228

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2006 - 23:21:34    Titel:

@Illy

Du könntest Dir ja einfach mit einem "verwandten" Fach wie z.B. Pädagogik und dazu Psychologie als Nebenfach anfangen.

In Pädagogik geht es auch sehr viel um psychologische Zusammenhänge (mir liegt das z.B. sogar irgendwie besser, obwohl mein größter Traum auch mal war, Psychologie zu studieren, inzwischen bin ich froh, dass mein NC nicht gereicht hat).

Und außerdem könntest Du mit Psychologie Nebenfach auch schon eine Menge Scheine machen, die Du Dir anrechnen lassen kannst...

Vielleicht gibt es ja dann sogar eine Möglichkeit zum Quereinstieg in Psychologie....
Manchmal hab ich den Eindruck, wenn man erst ein paar jahre studiert und Scheine gemacht hat, ist es sowieso egal, was auf dem Abizeugnis steht...

Also wenns dein Traum ist --> unbedingt auf indirektem Weg probieren, auf direktem Weg wirst Du da keine Channcen haben, es sei denn Du bekämst einen Platz im Losverfahren, was aber genauso wahrscheinlich ist wie einer sechser im Lotto...

Probieren solltest Du auf jeden Fall alles.

Viel Glück!
Lucie
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2006 - 23:57:07    Titel:

Das Problem ist aber, dass dir keine Wartesemester angerechnet werden, wenn du zwischenzeitlich was anderes studierst. Daher würdest du in einem oder zwei Jahren zwar einen Statistikschein, aber dennoch keinen Psychologie-Studienplatz haben (bis auf diese Quereinstiegs-Regelung, die mir aber nichts sagt). Erkundige dich, welche Ausbildungen eine gute Vorbereitung auf das Studium bieten - oder orientiere dich komplett neu. Solltest du eine Ausbildung machen, dann sind das 5-7 Wartesemester, dann kannst du dich immer noch bewerben und hast wesentlich bessere Chancen.
lisbeth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 2016

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2006 - 00:16:09    Titel:

Soweit ich weiß werden Wartesemester dann angerechnet, wenn du eine Ausbildung machst. Du könntest z.B. Kindergärtnerin o.ä. lernen, die haben auch Psychologie in der Ausbildung. Dann hast du bei Studiumanfang auch schon eine ganz andere Basis an Vorerfahrungen.
zak
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.09.2005
Beiträge: 426

BeitragVerfasst am: 02 Jun 2006 - 11:55:13    Titel:

Man kann Psychologie auch auf Bachelor studieren, was zuweilen zulassungsfrei ist. Da gab es schonmal einen Thread zu.
IllJ
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.04.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 03 Jun 2006 - 13:50:52    Titel:

Danke für die Antworten ersteinmal Smile

also, ich war an der Uni und hab mich acuh noch n bischen drüber informiert, und naja, sieht nicht rosig aus. Direkt reinzukommen hab ich wirklich 0 Chancen (Hannover). Losverfahren werd ich zwar mal versuchen, aber naja, lassen wir das beiseite, so viel Glück haben werde ich wohl nicht Very Happy

Von Quereinstieg/Wartesemester hab ich auch gelesen, aber das ist mir persönlich etwas zu unsicher/ zu lange. Ich möchte weder bis 30 Studieren (bin 20, muss noch Zivi machen, kann erst mit 21 anfangen zu studieren) noch es riskieren auf Sozi "sitzenzubleiben".

Ist zwar bischen schade, aber was solls... werde wahrschienlich Maschienenbau studieren (das ist ma n wechsel, wa Very Happy )

Trotzdem danke für die zahlreichen Antworten Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Chance auf einen Studiumplatz? :(
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum