Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gleichung nach h auflösen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Gleichung nach h auflösen
 
Autor Nachricht
Nixblicker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2004 - 12:58:07    Titel: Gleichung nach h auflösen

Hilfe, komm an dieser Stelle einfach nicht weiter. Kann mir jemand nen Tip geben, wie ich bei dieser Gleichung die Variable h rausbekommen soll?
tges=(Wurzel 2h/g) + h/v | -h/v
tges-h/v=(Wurzel 2h/g) | quadrieren um die verdammte Wurzel loszuwerden
(tges-h/v)^2=2h/g | verdammtes binom Wink
tges^2-2tges*h/v+(h/v)^2=2h/g | so und nun ist ende im Gelände. komme nicht mehr weiter

Gruss
aldebaran
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2004
Beiträge: 1673

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2004 - 13:18:04    Titel:

Hi,
wir schreiben zur Vereinfachung tges=t:

du hast bereits gerechnet:
...
t²-2t*h/v+(h/v)²=2h/g ist soweit ok !

Zunächst multiplizierst du die Potenzen aus und sortierst dann die Glieder nach Umstellung in der Schreibweise:
(1/v²)*h² - (2t/v)*h - (2/g)*h + t² = 0 |v²

nach Erweitern und Ausklammern folgt:
h² - 2(vt + v²/g)*h + v²t² = 0

danach Lösung mittels Mitternachtsformel:
h_1,2 = v(t+v/g) ± sqrt[v²(t + v/g)² - v²t²]
h_1,2 = v(t+v/g) ± v*sqrt[(t + v/g)² - t²][/u]


Zuletzt bearbeitet von aldebaran am 17 Okt 2004 - 19:51:49, insgesamt einmal bearbeitet
Nixblicker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2004 - 15:55:32    Titel:

Hallo aldebaran supi nett von dir, gibt noch einen kleinen Punkt, den ich nicht verstehe, wo bleibt die 2, die vor der Klammer steht, wenn du die Mitternachtsformel anwendest?

Großes THX!
aldebaran
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2004
Beiträge: 1673

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2004 - 16:49:33    Titel:

Hi
x² + px +q = 0

x_1,2 = -p/2 ± sqrt(p²/4 - q)

da die 2 als Faktor in p enthalten ist, fällt sie wegen p/2 heraus !
Nixblicker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2004 - 19:24:26    Titel:

hi danke, nun auch gerafft.......! Shocked
Nixblicker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2004 - 19:31:40    Titel:

Nochmal ich Smile

Vielen Dank für deine Antwort, soweit ist die Rechnung klar, jedoch komm ich mit den eingesetzten werten auf ein ganz anderes Ergebnis....... Sad

g=9,81 m/s^2
v=330m/s

hab jetzt bestimmt schon 2 Stunden hin und her gerechnet, aber ich komm nie und nimmer auf 174,8 Meter.
aldebaran
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2004
Beiträge: 1673

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2004 - 19:54:03    Titel:

Hi nochmal
ich habe leider ein Vorzeichen vergeigt ! Sad
bitte schau oben nochmals nach in den Gleichungen (t+v/g) muss ein jeweils + Zeichen stehen !

Teste jetzt deine Ergebnisse nochmals!
Nixblicker
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2004
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2004 - 20:59:22    Titel:

HOSSA, jetzt hats geklappt!!!!!!!

VIELEN DANK!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Gleichung nach h auflösen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum