Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Jura!Ein paar Fragen zum Fach ...
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jura!Ein paar Fragen zum Fach ...
 
Autor Nachricht
confused
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.06.2005
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2006 - 20:52:39    Titel: Jura!Ein paar Fragen zum Fach ...

hallo!

ich habe mich nun nach langem hin und her für jura entschieden, allerdings ist mein abitur durch den umstand dass ich mich alleine vorbereitet habe, nicht überragend geworden, schlimmstenfalls rechne ich von einem durchschnitt von 3,7 oder ,8.

per google bin ich leider nicht weit gekommen, was meine möglichkeiten mit diesem schnitt angeht, pauschal gefragt : kann man irgendwo zulassungsfrei studieren?

zum anderen überlege ich derweil, wie und womit man jura spezialisieren bzw. ausbauen könnte, damit der beruf nach dem studium (finanziell) rentabler ist und man sich etwas von den knapp 40.000 absolventen abheben kann. welche möglichkeiten bieten sich da an?

vielen dank für jeden beitrag und/oder hinweis! Smile
My
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2006 - 20:56:39    Titel:

1.) ob man zulassungsfrei irgendwo studieren kann --> weiss ich nicht, aber denke eher nicht.

2.) wie kann man sich abheben?
- bei gelegenheit integrierte studiengänge
- einige unis (glaube trier) bieten auch zum jurastudium jur. fremdsprachenausbildungen an
- gute praktika
- gutes examen
- auslandsaufenthalt
-LL.M. (nicht gerade billig)
- Magister Iuris
mcmahon
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2006 - 21:04:46    Titel:

zulassungsfrei auf jeden fall in... GREIFSWALD. aber ich würde mich trotzdem überall bewerben.

spezialisieren geht mit der neuen prüfungsordnung solala.

aber jura ist sowieso W E I T gefächert. such dir was aus, was dir spaß macht, z.b. versicherungsrecht oder sowas. dann würde ich an deiner stelle schauen, wo man dann damit (rentabel) arbeiten kann. Unternehmen, Banken. es muß ja keiner zwingend anwalt werden.

von den anderen abheben? naja, auslandserfahrungen, sonderpraktika in außergewöhnlichen stellen (Botschaft, Bundestag), ist aber schwer ranzukommen.

zum nc gibts diesen sammelthread.
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2006 - 21:05:43    Titel:

doch es gibt zulassungsfreie unis...in einem thread hier der gerade offen ist: glaube NC irgendwas, da wurden 2 unis gegannt wo das geht
confused
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.06.2005
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2006 - 21:19:00    Titel:

vielen dank schonmal Smile

das mit dem nc ist auch eher nebensächlich, threads gibts da ja genug Wink

mich würde eher interessieren, wo man mit jura landen kann, wo ihr landen wollt u.ä.

brauche mal etwas kontra zur gängigen schwarzmalerei Wink
My
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 148

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2006 - 21:49:04    Titel:

hach ja... diese schwarzmalerei. da gilt der standardspruch ' gute leute werden immer gesucht'. das ist und wird auch so bleiben.

mit jura kann man im prinzip überall landen: anwalt, staatsanwalt, Bank, versicherungen, hochschulen, Konsulat...
Oezkan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2006 - 21:54:27    Titel:

Wintersemester 2005/2006 war in Jena Jura zulassungsfrei.


Greez,


Özkan
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2006 - 07:40:12    Titel:

An welcher Uni man zulassungsfrei studieren kann, ändert sich jedes Semester, je nach Kapazität der Unis.

Man muss sich einfach auf www.studieren.de alle Unis für Jura in Deutschland raussuchen ( http://www.studieren.de/ergebnis1.asp?Studiengang=277&method=1 - hab ich jetzt mal für euch abgenommen) und nachschauen, wo es dieses Semester so ist. Das habe ich auch gemacht und so viel Mühe sollte wohl für das eigene Studium drin sein!

Es gibt auch Unis, wo oft alle zugelassen werden (über die Nachrückverfahren) und der NC keine Rolle spielt, siehe dazu hier:

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/70574,0.html
dennis25
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.09.2005
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2006 - 16:12:12    Titel:

wie man sich abheben kann? lol, wie wärs mit guten noten? schau dir mal an welche noten so im examen durschnittlich vergeben werden. dann siehst du schon wie der hase läuft.
solange du keine überdurchnittlichen noten hast brauchst du dir über andere dinge keine gedanken zu machen.

der abischnitt ist übrigens egal, ich hatte auch 3,2 und mein jura notenschnitt ist bisher bei 10,4 Shocked
confused
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.06.2005
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2006 - 16:40:53    Titel:

nun ich denke dass gute noten eine sache sind, die zusätzlichen qualis in bspw. richtung vwl eine andere ... so wars gemeint Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Jura!Ein paar Fragen zum Fach ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum