Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Lehrstellen, aber wo?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Lehrstellen, aber wo?
 
Autor Nachricht
DerBuerger
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2004
Beiträge: 496

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2006 - 16:59:45    Titel:

www.bunde.de
nari
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.05.2006
Beiträge: 11
Wohnort: Glienicke / Nordbahn

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2006 - 17:17:43    Titel:

Hey,
also das mit den Klamotten is quatsch, aber naja....

Ich hab nen Onkel, der hat über 80 Bewerbungen geschrieben und hat die ersten 70 nur mit Absagen bekommen, aber er hat nicht augegeben, nun hat er auch nen Job ist weitgehends aus seinen Schulden wieder raus.
Ich kann dir nur raten versuch es weiter, sei optimistisch und nich so pessimistisch!! Trete selbstbewusster auf, sprich sei von dir selbst überzeugt, dann wird das schon Wink

schau mal unter www.ferienjob.de oder www.jugendinfo.de nach.

Gruß Nadine
Kokujo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2006 - 17:46:42    Titel:

@nari, danke für die Antwort.

Aber es ist nunmal so, war schon bei Einstellungstests und das wurd nie was, und nett bin ich sowieso, aber mich kotzt echt alles an, vorallem weil ich keine Perspektiven mehr sehe. Bald muss ich was haben, aber es kommt einfach nichts, und deshalb denke ich, dass es an der Kleidung liegen muss, denn wer will schon sonen random Kerl einstellen. In den Tests bin ich ja auch gut abgeschnitten, wie sie es mir sagten. Kann nur daran liegen
Marina87
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 322
Wohnort: Rheinbach

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2006 - 19:31:17    Titel:

und wenn du erstmal ein jahr berufsschule machst und in der zeit weiter suchst falls du wirklich nichts finden solltest?!
Kokujo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2006 - 20:24:25    Titel:

Problem: Mein Zeugnis Durchschnitt ist nicht gut genug für die Berufschule.

Habe es versucht, bekam jedoch eine Absage bzw ich bin auf der Warteliste *rolleyes*

Andere Freunde von mir, die nichts finden wollen wiederholen, aber ich sehe das als Unsinn an, denn in den wenigsten Fällen verbessert man sich und das Jahr lohnt auch nicht.

Ich werde wohl echt an nen Mini-Job müssen, könnt ihr mir da Erfahrungen mitteilen, habt ihr schnell was gefunden, wie ist das so? Hier bei mir und in der Umgebung find ich nicht viel, aber vielleicht ist halt nur keine Internetpräsenz vorhanden (suche meistens im internet, meine-stadt, arbeitsagentur usw aber da is einfach kaum was), ich sollte besser nochmal überall hingehen. Umziehen geht ja nicht, denn dazu fehlt ja das Geld, und selbst mit Mini-Job wäre eine Miete + andere Kosten wohl nicht soo drin.

Ich will aber irgendwas tun, nicht mehr von dem Amt abhängig sein, denn wenn ich nichts finde, dann wirds ja eh nur schlechter. Wenn ich es nun schaffe einen Mini-Job zu finden, dann hätte ich es auch nächstes Jahr besser bei Bewerbungen und ich kann zeigen was ich kann, ausserdem wäre ich endlich unabhängig.

Wie ist da die Regelung, kann man mehrere Mini-Jobs gleichzeitig haben, angenommen, ich würde einen finden, und ich 6 Monaten würde ich noch einen machen wollen, weil man ja eh nur begrenzt arbeitet würde das zeitlich ja hinhauen. Ich würde vermutlich mehr Steuern zahlen müssen, oder?
Demmel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2006 - 20:54:24    Titel:

Wenn das mit der Lehrstelle nichts mehr wird wie mir scheint, schonmal dran gedacht nen Jahr BGJ zu machen?

Dazu könnteste dir nen Nebenverdienst suchen, Getränkehandel, Supermarkt, Gärnerei, glaub mir es gibt genug! Besonders interessant wäre es natürlich sich bereits in nem Betrieb der für eine spätere Ausbildung in Frage kommt danach zu erkundigen ob es möglich ist dort als Schüler nebenbei zu jobben.
Marina87
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 322
Wohnort: Rheinbach

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2006 - 21:20:20    Titel:

das lohnt sich nicht, wenn du mehr als 400€ verdienst zahlst du meistens das was du drüber bist an steuern...jedenfalls arbeitest du dich dann dumm und dämlich für nix...

hast du schonmal überlegt dich um ein praktikum zu kümmern? vielleicht wirst du in dem betrieb ja dann auch für die ausbildung 2007 übernommen? dann kannst du ihnen beweisen, dass dein schlechtes zeugnis nix zu sagen hat...wobei man nebenbei gesagt auch mit einem schlechten zeugnis durchaus eine ausbildung bekommt...Wink
smolarek-polen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.06.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2006 - 21:45:08    Titel:

Moin Moin!

du sagst mit deinen Zeugnis nimmt dich kein Berufskolleg an?
bei wievielen hast du es denn versucht?!..
und fürs BGJ kannst du sogar zwei 5en haben, dass ist kein problem..
frank12
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 833
Wohnort: Frankenthal

BeitragVerfasst am: 15 Jun 2006 - 11:16:58    Titel:

Welchen Schulabschluss hast du denn?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Lehrstellen, aber wo?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum