Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Einbildung?!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Einbildung?!
 
Autor Nachricht
HeyDuDa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 10:09:49    Titel: Einbildung?!

Hallo an alle! Ich lese schon länger im Forum mit aber jetzt hab ich auch mal ne Frage an euch und will mal eure Meinung dazu wissen.

Hab seit fast zwei Monaten ne Freundin die ich über alles liebe. Wenn ich mit ihr zusammen bin geht es mir einfach richtig gut und ich kann nicht genug von ihr bekommen. Ihr ging es am Anfang genau so und als klar war das wir es mal Versuchen war sie sehr glücklich. Zur der Zeit haben wir echt viel getextet und uns jeden Tag gesehen aber von Woche zur Woche wurde es weniger. Ich hab halt weiter gemacht wie bisher und dann hat sie mich gebeten ihr mehr Zeit zu geben und sie möchte mich nicht so oft sehen(sie sagt: “versteh das nicht falsch“). Wenn wir uns sehen ist alles in Butter und es gibt anscheinend kein Problem. Ich hab schon mit ihr drüber gesprochen aber sie findet es nicht so schlimm, dass sie mich nicht so oft sehen will.
Wenn man sich liebt dann will man sich doch oft sehen oder nicht?
Sie ist noch sehr unerfahren und sie meinte das Problem mit dem Sehen führte schon mal zu einem Beziehungs-Ende. Ich hab halt Angst dass es bei uns auch so kommt.
Wie soll ich mich verhalten?
Es macht mich echt irgendwie fertig...Sad
Individualistin
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 937

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 10:19:01    Titel:

Im Prinzip will man den anderen aber wirklich oft sehen, wenn man tiefere Gefühle für ihn hat.
Ist doch schon bei Freundschaften so,dass man gern zusammen ist und Zeit verbringt.
Bei meiner besten Freundin bspw. finde ich es teilweise auch schon bedauerlich, wenn wir uns mal ein Wochenende gar nicht sehen...

Na, wobei, wenn man die Unerfahrenheit deiner Freundin und diese andere Enttäuschung betrachtet, na ja... vielleicht doch nicht weiter verwunderlich, dass sie jetzt so reagiert.
hanibal
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.06.2005
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 10:20:13    Titel:

Sieh das lockerer. Very Happy

Vielleicht will sie einfach für eine noch recht frische Beziehung nicht ihre anderen Freundschaften aufs Spiel setzen. Vernachlässige niemals Deine Freunde für eine Beziehung. Ich hab das einmal gemacht, und als die Beziehung dann zu Ende war, musste ich ganz schön darum kämpfen, dass meine Freundschaften wieder so sind wie früher.

Sei bloß keine Klette, mach Dich selber auch ein bißchen rar. Das macht Dich interessanter und Sie will Dich dann sicherlich auch wieder öfter sehen.

Im übrigen finde ich, dass zwei bis drei mal treffen pro Woche für so eine junge Beziehung eher zuträglich als problematisch ist. Man freut sich viel mehr auf den anderen und der Alltag holt einen nicht so schnell ein. Das wird noch früh genug passieren Sad
TriX
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.12.2005
Beiträge: 564
Wohnort: Marl

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 11:32:13    Titel:

Ich geb dirn Tip....lern draus! wenn man sich jeden Tag sieht, schadet das der Beziehung mehr als alles andere... man kann ne Beziehung besser aufrecht erhalten, wenn man sich nicht jeden Tag sieht. zumindest, wenn man sich nicht so nahe ist, dass man zusammenwohnt. es mag wohl ausnahmen geben, aber ich hab meistens erlebt, dass es eher schadet
harmsen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 11:59:57    Titel:

Warum klammern Männer eigentlich zunehmend wie die Bekloppten ? Das führt doch in der heutigen Zeit nur ins Verderben. Viele Menschen möchten sich mittlerweile auch in einer Beziehung individuell entfalten können, nicht ständig nur aufeinander hängen; ist das so schwer zu verstehen ?
Wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe: das Motto "totale Selbstaufgabe inklusive Besitzanspruch eines Partners" ist mit den Hausfrauenehen früherer Tage gescheitert. Nicht umsonst knallt es gerade in den besonders betroffenen Generationen mittleren Alters immer häufiger. Man kann keinen anderen Menschen besitzen, im Alltag ist uns das meist völlig klar. Warum sollte das in einer Beziehung anders oder die fehlende Möglichkeit gar ein regelrechter Skandal sein ?

Letztlich bleibt festzuhalten: pflegt Freundschaften, das sind die wichtigsten sozialen Beziehungen des Lebens.
Nadia
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 536

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 12:05:28    Titel:

das kenne ich.
als ich mit meinem freund zusammen kam, konnten wir uns wegen der entfernung nur am wochenende sehen. war natürlich nicht schön, weil man sich am liebsten jeden tag sehen will.

aber da ich jetzt auch in der nähe arbeite wie mein freund sehen wir uns die halbe woche und so langsam merkt man dass es so ...ich drück es gerne so aus: langweilig wird.

das ist aber normal, ich habe aber schon angst, dass er bald genug von mir hat oder so. aber ich weis ja dass er mich liebt und wir sagen uns immer alles wenn es einem mal was nicht passt. ich muss aber sagen, dass ich schon ne kleine klette bin, weil ich bin immer gleich beleidigt, wenn er mal sagt: "heute möchte ich mal was anderes machen." also schlimm find ich es an sich nicht, also wenn ich auch was vor hab. aber wenn ich allein zu hause sitze find ich das irgendwie doof...aber naja...

aber war gut diese erfahrung jetzt schonmal gemacht zu haben bevor man zusammenzieht, als so wie vorher nur am wochenende sehen und dann plötzlich zusammenziehen und sich jeden tag zu sehen ist schon krass. so find ich ist der übergang "weicher" lol

hat jemand vielleicht auch erfahrungen gemacht, wie es war als ihr plötzlich mit eurem partner zusammengezogen seid?
verlief/verläuft alles harmonisch, so wie vorher oder ist es schlimmer geworden oder hat es sogar die beziehung zum ende gebracht?

also ich würde gerne mit meinem freund zusammen ziehen, aber habe auch irgendwie angst davor, dass man sich auf die nerven fällt und es daran dann zu ende geht. möchte ihn ja nicht verlieren.....
hanibal
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.06.2005
Beiträge: 90

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 12:38:37    Titel:

Hi Nadia,

Zusammen zu ziehen ist schon ein großer Schritt, man bemerkt plötzlich Macken an dem Anderen, die einem vorher gar nicht aufgefallen sind. Dann kommt die Phase in der man sich fragt, ob man wirklich mit diesen Macken des Partners leben will oder der Zusammenhalt dann doch nicht so stark ist, um darüber hinwegzusehen.

Falls Du noch bei Deinen Eltern wohnst, würde ich auch unbedingt erstmal ein Jahr oder so ne eigene Butze mieten. Das habe ich nämlich verpasst und ist so ziemlich das Einzige was in meinem bisherigen Leben vermisse Confused
HeyDuDa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 13:46:31    Titel:

Erstmal danke für die Antworten

Muss euch Recht geben. Sie legt viel Wert darauf die Freundschaften weiter gut zu pflegen. Kann ich ihr nur zustimmen aber man sollte den Partner nicht zu oft im stich lassen!
Auch richtig ist, dass es nicht so schnell langweilig wird wenn man sich länger nicht sieht. Das wieder sehen ist umso schöner!
Man bekommt aber oft das Gefühl der Vernachlässigung. Da treffen halt zwei Interessenkonflikte aufeinander. Da sollte man wohl das Beste für die Beziehung wählen und sich nicht so oft sehen. Eichfach gesagt als getan Exclamation
Individualistin
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 937

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 16:22:46    Titel:

Na ja, aber so minimal 1-2x die Woche sollte man sich schon sehen, da sonst relativ schnell eine Art Entfremdung stattfinden kann.

Wenn das selbst Menschen, die 500 km auseinander wohnen hinbekommen, sich jedes Wochenende zu sehen, dürfte das doch im Prinzip keine Schwierigkeit sein, sich öfter zu sehen, wenn man in derselben Stadt wohnt.

Das hat aber auch immer noch etwas mit Prioritätensetzung zu tun...

Den einem sind die Freundschaften oder die beruflichen Obligatorien wichtiger, und der andere will möglichst jede freie Zeit mit dem Freund, der Freundin verbringen.
Ich könnte in dem Zusammenhang eine Story erzählen, belass es jetzt aber erst mal dabei.
Wenn du willst, dass ich sie dir schreibe, kannst du mich ja via PN anschreiben.
Diese Story bedarf nicht unbedingt des Publikmachens.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Einbildung?!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum