Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ausbildungsabbruch vor Beginn?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Ausbildungsabbruch vor Beginn?
 
Autor Nachricht
Paige_H
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 13:55:25    Titel: Ausbildungsabbruch vor Beginn?

hallo habe nun vor einem monat einen Ausbildungsvertrag unterschrieben(beginn 1.8.2006)

habe nun aber ein besseres angebot bekommen und würde das andere jetzt aber gern kündigen oder absagen rückgängig machen oder was kann ich da tun??

helft mir bitte weiter


danke schon mal im vorraus
Whoz85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 14:23:11    Titel: Re: Ausbildungsabbruch vor Beginn?

Paige_H hat folgendes geschrieben:
hallo habe nun vor einem monat einen Ausbildungsvertrag unterschrieben(beginn 1.8.2006)

habe nun aber ein besseres angebot bekommen und würde das andere jetzt aber gern kündigen oder absagen rückgängig machen oder was kann ich da tun??

helft mir bitte weiter


danke schon mal im vorraus

^^ Du kannst da einfach anrufen und sagen das du nicht mehr an der Stelle interessiert bist! Des Rest machen die für dich.. also das austragen bei der IHK und so Smile
Paige_H
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 14:32:27    Titel: austragen.

und müssen die das austragen auch machen... weil wenn die sauer sind kann ja sein das die das ewig hinschieben oder so......

sonst langt es ja vielleicht ja nicht mehr vor dem 1.8 oder .9

???
Whoz85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 14:33:31    Titel:

Die sind dazu verpflichtet.. also brauchst keine Angst zu haben!! Diewerden sicherlich auch noch Leute in der Reserve haben Smile))

Also.. ab zum Telefon und sag es ihnen Smile
chief
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 106
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 15:24:44    Titel:

Whoz85 hat folgendes geschrieben:
Die sind dazu verpflichtet.. also brauchst keine Angst zu haben!! Diewerden sicherlich auch noch Leute in der Reserve haben Smile))

Also.. ab zum Telefon und sag es ihnen Smile

Vor der Ausbildung sind sie NICHT dazu verpflichtet, erst während der Ausbildung kannst du in den ersten 4 Monaten kündigen. Aber sie werden wahrscheinlich keine Probleme machen, im schlimmsten Fall kündigst du halt am ersten Ausbildungstag.
Nadia
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 536

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 16:12:15    Titel:

nein, du kannst ganz einfach dort anrufen und sagen dass du kein interesse mehr hast.
die werden auch nicht deswegen sauer sein oder so...die haben genug leute in der "warteschlange". und da rückt dann jemand nach.
*Steph*
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.07.2005
Beiträge: 78
Wohnort: Fürth

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 21:34:27    Titel:

Das mit der Warteschlange stimmt so nicht immer. Viele Unternehmen besetzen Ausbildungsplätze, die auf die geschilderte Art und Weise vom Bewerber nicht angetreten werden, oftmals nicht nach!

Trotzdem ist es auf jeden Fall eine Sache der Fairness, dem Unternehmen so früh wie möglich mitzuteilen, daß du den Ausbildungsplatz nicht antreten willst. Probleme können dir hieraus nicht entstehen - schließlich könntest du ebensogut - wie auch bereits geschildert - am ersten Tag fristlos kündigen. Diese beiden Fälle werden rechtlich gleichgesetzt.
Maik-81
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 893
Wohnort: 48683 Ahaus/NRW

BeitragVerfasst am: 08 Jun 2006 - 21:57:04    Titel:

chief hat folgendes geschrieben:
Whoz85 hat folgendes geschrieben:
Die sind dazu verpflichtet.. also brauchst keine Angst zu haben!! Diewerden sicherlich auch noch Leute in der Reserve haben Smile))

Also.. ab zum Telefon und sag es ihnen Smile

Vor der Ausbildung sind sie NICHT dazu verpflichtet, erst während der Ausbildung kannst du in den ersten 4 Monaten kündigen. Aber sie werden wahrscheinlich keine Probleme machen, im schlimmsten Fall kündigst du halt am ersten Ausbildungstag.


ja nach dauer der probezeit, die vereinbart wurde, minimum 1,max 3
monate...kündbar auch beiderseits, also auch die firma kann ohne angaben von gründen in der zeit entlassen
chief
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2005
Beiträge: 106
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 12:48:05    Titel:

Maik-81 hat folgendes geschrieben:

ja nach dauer der probezeit, die vereinbart wurde, minimum 1,max 3
monate...kündbar auch beiderseits, also auch die firma kann ohne angaben von gründen in der zeit entlassen

Die Probezeit wurde jetzt auf max. 4 Monate verlängert. Ich hab in meinem Vertrag 4 Monate stehen. Wink
Maik-81
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 893
Wohnort: 48683 Ahaus/NRW

BeitragVerfasst am: 09 Jun 2006 - 16:01:32    Titel:

ach so, war mir neu,okay
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sonstige Berufe -> Ausbildungsabbruch vor Beginn?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum