Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abschlussprüfung Bürokaufmann
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Abschlussprüfung Bürokaufmann
 
Autor Nachricht
frank12
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 833
Wohnort: Frankenthal

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2006 - 10:02:19    Titel: Abschlussprüfung Bürokaufmann

Hallo,
ich überlege mir die Prüfung vorzuziehen und wollte euch fragen könnt ihr mir das empfehlen oder würdet ihr mir abraten?
Und hat das hier vielleicht schoneinmal jemand gemacht?
Minami
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2006 - 10:16:42    Titel:

Inwiefern vorziehen? Bist Du am Anfang der Ausbildung und überlegst zu verkürzen? Oder wo stehst Du gerade?
Hundehuette
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1927
Wohnort: Düsseldorf, NRW, BRD, Europa, Erde (3. Planet im Sonnensystem), Milchstraße (irgendwo am Rand), ...

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2006 - 10:55:00    Titel:

Hallo Frank!

Das kommt ganz darauf an ...

... aber dein Ausbildungsbetrieb muss immer zustimmen.

In erster Linie hängt es von deinen persönlichen Voraussetzungen ab.

Der von Schule + Betrieb zu vermittelnde Stoff ist auf drei Jahre ausgerichtet. Die betriebliche Seite ist das geringste Problem. In Sachen Schule wird es schon schwieriger. Bist du in einer normalen Klasse, dann fehlt dir der Stoff eines ganzen Jahres. Den musst du selber lernen. In einer Verkürzerklasse ist der Stoff auf das Notwendigste komprimiert. Auch hier musst du selber lernen. Mit Abi fällt es zwangsläufig leichter, u. a. deshalb weil man auf dem Gymnasium ganz anderes Lernen vermittelt bekommen hat.

Unsere Klasse macht gerade die Abschlussprüfung. Bis auf die mündliche Prüfung sind wir durch. Wir sind eine Verkürzerklasse, d. h. es stand von Anfang an fest, dass wir nach 1 3/4 Jahren unsere Prüfung machen. 80 % haben Abitur. Weitere 10 % Fachabi.

Und was haben wir uns für BWL-Stoff (WiSO in der AP) selber beibringen müssen. Die Zeit reichte einfach nicht. Aber die IHK-Prüfungen sind mit der richtigen Vorbereitung auch so gut zu schaffen.

Besorg dir die alten Prüfungen und lerne. Ich an deiner Stelle würde verkürzen. Und solltest du die Prüfung im 1. Anlauf nicht schaffen, hast du nichts verloren.

BEDENKE: Ab Sommer 2007 gibt es eine neue bundeseinheitliche Prüfung!
Minami
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2006 - 11:05:07    Titel:

Jepp, dann ist wohl auch nichts mehr mit Ankreuzen... sollen dann nicht sogar schon offene Fragen gestellt werden? Bin gespannt wie die Ergebnisse aussehen wenn nix mehr mit raten ist....
Hundehuette
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1927
Wohnort: Düsseldorf, NRW, BRD, Europa, Erde (3. Planet im Sonnensystem), Milchstraße (irgendwo am Rand), ...

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2006 - 11:31:12    Titel:

Ich habe irgendwo noch einen Link auf die neuen Regeln ...
Kekskruemel1983
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.05.2006
Beiträge: 35
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2006 - 18:24:28    Titel:

hi,

also mein vertrag war für 2 1/2 jahre (6 mon schon gekürzt wg abi). in der berufsschule muss man dann einen mind. durchschnitt von 2,49 erreichen, um nochmal 6 mon. verkürzen zu können. hab mich dann bei der ihk erkundigt. wenn du die schulische leistung erbringst u im betrieb auch gut bist, dann kannst du auch OHNE einverständnis deines betriebes verkürzen. nur dann würdest du dich automatisch mit deinen vorgesetzten anlegen, was man unbedingt vermeiden sollte!! nun ja. ich kann dir empfehlen zu verkürzen, wenn du die leistungen erbringst, die gefordert sind und wenn du dich selbst auf deine 4 buchstaben setzt und lernst lernst lernst Cool
Hundehuette
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1927
Wohnort: Düsseldorf, NRW, BRD, Europa, Erde (3. Planet im Sonnensystem), Milchstraße (irgendwo am Rand), ...

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2006 - 18:28:23    Titel:

@ Kekskruemel1983

Das Berufsbildungsgesetz ist letztes Jahr geändert worden.

http://www.hwk-koeln.de/Ausbildung/Formulare/Verlaengerung
Kekskruemel1983
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.05.2006
Beiträge: 35
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2006 - 18:30:01    Titel:

aber ich hab doch dieses jahr verkürzt hundehuette!! im januar hab ich das eingereicht. hatte extra noch bei der ihk angerufen u die haben gesagt ich kann das ohne einverständnis des betriebes, aber es wäre nicht ratsam. is ne längere geschichte.
frank12
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 01.06.2005
Beiträge: 833
Wohnort: Frankenthal

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 18:15:20    Titel:

@Minami
nein ich komme am 1. Sept. ins 3. und überlege im Winter die Prüfung zu machen.
Hundehuette
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1927
Wohnort: Düsseldorf, NRW, BRD, Europa, Erde (3. Planet im Sonnensystem), Milchstraße (irgendwo am Rand), ...

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 20:44:22    Titel:

Habe den oben angesprochenen Link gefunden:

http://www.ihk-nordwestfalen.de/berufsbildung/bindata/Infopost_1-2006_Anlage_ZPA.pdf

ZPA = Köln
AKA = Nürnberg
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Abschlussprüfung Bürokaufmann
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum