Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bilanzierung: Aktivkonto - Zugänge im Soll?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Bilanzierung: Aktivkonto - Zugänge im Soll?
 
Autor Nachricht
theProphet
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.06.2005
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2006 - 22:04:09    Titel: Bilanzierung: Aktivkonto - Zugänge im Soll?

Hallo zusammen,

ich steige gerade in das Buchführung & Bilanzierungsthema ein. Folgende(n) Sachverhalt bzw. Definition verstehe ich nicht:

Bei einem Aktivkonto werden Zugänge (z.B. Steuerrückszahlung) im Soll und Abgänge im Haben gebucht. Warum ist das so?

Im Vergleich zu einem Passivkonto: Hier werden Zugänge im Haben und Abgänge im Soll gebucht, das erscheint mir logisch.

Muss ich beim Aktivkonto den Blickwinkel ändern damit ich dass evtl. besser verstehe?

Grüße
Ralf
Tensai
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beiträge: 40
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2006 - 22:13:59    Titel:

Das ist reine Definitionssache damit das System der Buchführung funktioniert.

Dies ist ein duales System. Immer wenn man eine Soll Bewegung hat, muss man auch eine Habenbewegung haben.

Wenn ihr die ersten Buchungssätze habt wird das ganze verständlicher.

Also nicht gleich verrückt machen Smile
Ist halb so wild.
DerDommi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.07.2005
Beiträge: 1195

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2006 - 22:17:11    Titel:

bitte nicht über die Begrifflichkeiten Soll und Haben grübeln. Die sind irreführend. Sag dir einfach links und rechts, dann verstehst du es. Ich hatte anfangs auch die gleichen Probleme bis mir aufgefallen ist, dass Soll und Haben praktisch keine Bedeutung haben. Laughing
Sabrina22
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 18:44:16    Titel:

Hallo zusammen,

klar, haben Soll und Haben eine Bedeutung.

Aktivkonten stehen in der Bilanz auch auf der Aktivseite, dass heißt, dass sie zu dem Eigenvermögen des Unternehmens zählen. Also, alles was dem Unternehmen gehört. Die Passivseite der Bilanz zeigt das Fremdkapital, spricht: alles was dem Unternehmen nicht gehört und das Eigenkapital.

Damit die Bilanz am Jahresende aufgehoben ist, also auf beiden Seiten, dass gleiche bei raus kommt, müssen Mehrungen bei Aktivkonten im Soll gebucht werden und bei Passivkonten im Haben.
Würde man Passivkonten so wie Aktivkonten buchen, hätte man bei dem Erstellen des Schlussbilanzkontos viele Passivkonten auf der Soll- Seite des SBKs und somit auch auf der Aktivseite der Bilanz. Somit könnte die Bilanz nicht mehr auf einen Blick Fremd- und Eigenvermögen zeigen.

Das ist meine Erklärung dafür. Hoffe ich konnte euch helfen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Bilanzierung: Aktivkonto - Zugänge im Soll?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum