Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nötige Vorbereitungszeit f.d. Zwischenprüfung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Nötige Vorbereitungszeit f.d. Zwischenprüfung?
 
Autor Nachricht
Allround-Experte
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2006 - 23:58:06    Titel: Nötige Vorbereitungszeit f.d. Zwischenprüfung?

Hallo Freunde!

Hat jemand mal eine Anregung, wieviel Zeit ich für die Vorbereitung der Zwischenprüfungen im Zivilrecht und Staatsrecht aufwenden sollte?
Reicht wohl ca. ein Monat intensiven lernens?
Danke für Eure Meinungen-
Lord Pride
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 221
Wohnort: Bei Frankfurt/Main

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 00:44:51    Titel:

Das kommt ganz darauf an, wie dein Lernverhalten allgemein so ist und wie du die Vorlesungen generell begleitest. Wenn du ohnehin das ganze Semester über den Stoff der Vorlesung jeweils nochmal nachbereitest und vertiefst, brauchst du vor der Klausur selbst nicht mehr großartig lernen (jedenfalls meine Erfahrung), ansonsten wird der Aufwand eben entsprechend größer. Ansonsten ist es ganz subjektiv, jeder lernt anders...
seimenkermit
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 09:25:59    Titel:

Vorbereitung Zwischenprüfung = Hausarbeit würde ich sagen
Lord Pride
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 221
Wohnort: Bei Frankfurt/Main

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2006 - 13:27:15    Titel:

Denke nicht, dass er die Hausarbeit damit meinte - während deren Bearbeitung kann man schließlich jederzeit irgendwo nachschlagen oder -fragen. Zudem sind die Hausarbeiten für die kleinen Scheine zumindest in Frankfurt kein Bestandteil der Zwischenprüfung.
Allround-Experte
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2006 - 00:49:54    Titel:

Danke Lord Pride-

Ja natürlich meinte ich NICHT die Hausarbeit/-en, die finden wohl in der vorlesungsfreien Zeit statt und haben, wie Lord Pride meinte, auch nichts mit den Zwischenprüfungen zu tun.

Hast recht damit, dass es vom subjektiven Lernverhalten abhängt-
Habe die Vrlsg./AG´s auch regelmäßig besucht, aber nicht wirklich umfassend vor-/ und nachbereitet, deshalb auch der Gedanke, ob die Zeit für die Vorbereitung entsprechend ausreichen würde. Werde einfach mal loslegen und dann schaun was rauskommt, wird schon schiefgehn!

Also Danke nochmal!
jones49
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 373

BeitragVerfasst am: 14 Jun 2006 - 07:31:29    Titel:

Also ich hab für die kleine BGB eine Woche gelernt, für Strafrecht auch. Das ging eigentlich ganz gut klar, weobei ich vorher schon regelmäßig den Stoff nebenher bearbeitet habe und deshalb vieles schon drauf hatte! Wink

P.S. ca. 5-6 Stunden am Tag
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Nötige Vorbereitungszeit f.d. Zwischenprüfung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum