Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

spezielle Forenregeln für das Politik-Forum
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> spezielle Forenregeln für das Politik-Forum
 
Autor Nachricht
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 14:19:38    Titel:

Bürger, was für ein Tag: ich nicke deinem Beitrag zu!

Was die Regeldiskussion angeht... hier nichts fremdenfeindliches zu Posten hat jeder, der sich hier angemeldet hat, auch schon beim Login akzeptiert... wieso fordern die Vertreter der "Meinungsfreiheit" hier das Recht auf "Beleidigung"?

KEINE Provokation, sondern eine ernstgemeinte Frage.
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 14:26:33    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
Bürger, was für ein Tag: ich nicke deinem Beitrag zu!

Was die Regeldiskussion angeht... hier nichts fremdenfeindliches zu Posten hat jeder, der sich hier angemeldet hat, auch schon beim Login akzeptiert... wieso fordern die Vertreter der "Meinungsfreiheit" hier das Recht auf "Beleidigung"?

KEINE Provokation, sondern eine ernstgemeinte Frage.


Ich hatte ein Beispiel genannt, das mich erschüttert, noch einmal der Satz
Israelis sind genauso schlimm wie Nazis.

Leider ist weder Pauker noch ein anderer Moderator auf diesen Satz eingegangen. Ich habe die Diskussion so verstanden, dass solche Sätze eurer Ansicht nach von der Meinungsfreiheit gedeckt sind. Analog gilt das für entprechend andere Sätze, wie Türken sind.... etc..

Daher noch einmal die Frage, auch ernst gemeint:
Glaubt ihr der Satz Israelis sind genauso schlimm wie Nazis
muss toleriert werden?

Mit freundlichen Grüßen
ein
Bürger
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 14:33:16    Titel:

"Die Moderation" hat lange darüber (nicht diesen Satz, aber die Sache an sich) diskutiert und nun geht eben die Frage an euch. Genauso wie im dreier-Kreis gehen die Argumente von: Meinungsfreiheit, man muss sowas mit Argumenten schlagen bis zu nein, nicht zu tolerieren.

Deshalb entsteht wohl bei manchen hier der Eindruck wir würden nicht einheitlich vorgehen - obwohl wir uns alle vornehmen nur krasse Sachen zu editieren - die Schwelle wann etwas als "zu krass" empfunden wird, scheint jedoch individuell (bei euch wie bei uns) verschieden zu sein. Da ihr User genausowenig einheitlich in Bezug auf "Was ist eine Beleidigung?" antworten könnt, werden wir wohl, außer einer hat hier die zündende Idee wie jeder zufrieden gestellt werden kann, keinen abschließenden gemeinsamen Konsens finden.
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 14:38:38    Titel:

Ich denke, ich habe meine Position klar genug zum Ausdruck gebracht. Ich bin der Ansicht solche Sätze dürfen nicht geduldet werden, die Argumente finden sich in den vorhergehenden Beiträgen.

Und noch einmal, wenn ich das kritisiere, bin ich nicht der Ansicht dass die Moderatoren fremdenfeindlich sind. Ich vertrete allerdings in der Sache eine dezidierte Meinung.

Mit freundlichen Grüßen
ein
Bürger


Zuletzt bearbeitet von Bürger am 17 Jun 2006 - 14:41:58, insgesamt einmal bearbeitet
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 14:41:41    Titel:

Bürger, wir wollen ja nicht nur mit dir einig werden, sondern mit allen hier. (nochmal nachgelesen und ich habe - so denke ich - auch alle eingeladen hier ihre Meinung kund zu tun). Du findest es nicht zu tolerieren, andere finden das wäre durch die Meinungsfreiheit gedeckt und man müsse sich auch mit solchen Meinungen argumentativ auseinander setzen.

Deinen Standpunkt haben wir, so denke ich, wohl alle mittlerweile vernommen.
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 14:42:54    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
Was die Regeldiskussion angeht... hier nichts fremdenfeindliches zu Posten hat jeder, der sich hier angemeldet hat, auch schon beim Login akzeptiert... wieso fordern die Vertreter der "Meinungsfreiheit" hier das Recht auf "Beleidigung"?


Kurze eigene Zwischenfrage: bei der Registrierung habe ich nur folgenden Satz gefunden:
"Du verpflichtest dich, keine beleidigenden, obszönen, vulgären, verleumdenden, gewaltverherrlichenden oder aus anderen Gründen strafbaren Inhalte in diesem Forum zu veröffentlichen."

"Obszön", "vulgär" verweist nach meinem Verständnis auf allgemeine Höflichkeitsregeln; die übrigen Formulierungen scheinen auf Rechtsnormen Bezug zu nehmen.
Habe ich da was übersehen?
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 14:46:29    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
Bürger, wir wollen ja nicht nur mit dir einig werden, sondern mit allen hier.


Ich hindere doch niemand Stellung zu beziehen.

Mit freundlichen Grüßen
ein
Bürger
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 14:47:23    Titel:

Du empfindest also eine Aussage wie etliche fremdenfeindlichen Statements hier nicht als 'one of the above'?

(wiederum: keine Provokation, sondern eine Frage)

edit: Wiki, ist ja manchmal doch zu gebrauchen:
Zitat:
Die Verleumdung ist (...) definiert:

„Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit usw. usw.


http://de.wikipedia.org/wiki/Verleumdung

Naja, es wird dann noch genauer ausgeführt, dass einer der verleumdet das tut, obwohl er es besser weiß, doch da extrem provokative User Zeichen von "lernresistenz" zeigen...

Naja, ich finde weiterhin, alles sehr difizil. Schwer eine klare Linie zu formulieren, da ich viele Argumente hier nachvollziehen kann.[/code]
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 15:39:30    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
Du empfindest also eine Aussage wie etliche fremdenfeindlichen Statements hier nicht als 'one of the above'?

(wiederum: keine Provokation, sondern eine Frage)

edit: Wiki, ist ja manchmal doch zu gebrauchen:
Zitat:
Die Verleumdung ist (...) definiert:

?Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit usw. usw.


http://de.wikipedia.org/wiki/Verleumdung

Naja, es wird dann noch genauer ausgeführt, dass einer der verleumdet das tut, obwohl er es besser weiß, doch da extrem provokative User Zeichen von "lernresistenz" zeigen...

Naja, ich finde weiterhin, alles sehr difizil. Schwer eine klare Linie zu formulieren, da ich viele Argumente hier nachvollziehen kann.[/code]


Insofern, als das sich der Begriff "Verleumdung" in diesem Sinne (des § 187 StGB) auf reine, dem Beweis zugängliche Tatsachenbehauptungen über Individuen bezieht, nicht aber etwa auf fremdenfeindliche Werturteile, sehe ich allerdings nicht, wie das beim "eingekreisten Fragenkreis" weiterhelfen kann. Es geht im genannten (juristischen) Zusammenhang um die objektiv festgestellte Unwahrheit einer verbreiteten Tatsache; subjektiv muß sicheres Wissen des Täters hinzukommen, es sich also um ein Handeln wider besseres Wissen handeln. Rein rechtlich betrachtet kollidiert § 187 StGB schon nicht mit der Meinungsfreiheit, da derartige Äußerungen als nicht von ihrem Schutzbereich erfaßt betrachtet werden.

Man mag den Verleumdungsbegriff freilich im gegenwärtigen Diskussionszusammenhang durchaus anders auslegen; in der Sache selbst wäre damit aber, denke ich, kein Fortschritt erzielt.

Eine theoretisch trennscharfe Bestimmung des Begriffes Fremdenfeindlichkeit ließe sich mE zwar vornehmen; ob sie konsensfähig ist, wäre wieder eine andere Frage. Davon wiederum ausgehend höchst problematisch erscheint mir die Bestimmung dessen, wann eine Aussage denn tatsächlich fremdenfeindlich ist.

Keine Provok... Wink
Sheep
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 17:10:05    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
hier nichts fremdenfeindliches zu Posten hat jeder, der sich hier angemeldet hat, auch schon beim Login akzeptiert... wieso fordern die Vertreter der "Meinungsfreiheit" hier das Recht auf "Beleidigung"?


Es stellt sich nicht die Frage, ob wir fremdenfeinliche Inhalte verbieten wollen, sondern ab wann ein Beitrag "fremdenfeindlich" ist.

Es stellt sich des weiteren die Frage, warum bei "Fremden" aufhören ? Warum nicht gleich die Regel auf den Menschen als Individuum und allgemein auf Menschengruppen ausweiten ?

Und nun stellt sich die Frage, wie formulieren wir es konsensfähig ?

edit: Vor allem das "feindlich" wird interessant sein. Wo hört Kritik auf und wo fängt "Feindlichkeit" an, wo trennen wir das von reinem Unwissen, und wie garantieren wir, bei unserer Beurteilung selbst nicht unwissend zu sein ?


Zuletzt bearbeitet von Sheep am 17 Jun 2006 - 17:16:48, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> spezielle Forenregeln für das Politik-Forum
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 11 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum