Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

spezielle Forenregeln für das Politik-Forum
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> spezielle Forenregeln für das Politik-Forum
 
Autor Nachricht
Phoenix_usa
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 16 Jun 2006 - 13:08:51    Titel:

Wie wäre es noch mit ein paar Regeln für die Moderatoren?

Was Sheep z.B. noch durchlässt, hat Pauker schon längst gelöscht.
Ich würde vorschlagen, das sich die Moderatoren vor dem Eiditeren von Postings beraten würden, ob es notwendig ist.
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 16 Jun 2006 - 13:13:46    Titel:

das widerspricht jedoch dem gedanken des "schnellen durchgreifens".

um nochmal auf die erreichbarkeit der mods zurück zu kommen. wir sind alle drei (voddy ist hier ehrenhalber mod) mehrmals täglich hier. wenn ihr also pns mit beschwerden loswerden wollt, könnt ihr diese an jeden von uns schicken oder - wer auf nummer sicher gehen will - gleich an zwei oder alle drei mods.

den einwand weiter oben man solle die beiträge erst von mods lesen lassen und sie danach veröffentlichen wäre möglich, wurde auch schon uns von anderen mods und admins angetragen, doch haben wir uns dagegen bisher gewehrt, da wir einem forum auch eine gewisse "dynamik" lassen wollen.
Sheep
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 16 Jun 2006 - 15:03:16    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
Aus aktuellem Anlass möchte ich auch noch anregen, dass wir in die Regeln einen Abschnitt aufnehmen in dem wir darauf hinweisen, dass weder das kommentarlose Posten von Zeitungsartikeln, noch das Posten von Hausaufgaben gewünscht ist.


Also fordern wir eine minimale Diskussionsbereitschaft desjenigen, der ein neues Thema eröffnet ? Mir gefällt der Punkt, und ich habe ihn ebenfalls aufgenommen, sofern keine Einwände bestehen.
Sheep
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 16 Jun 2006 - 15:22:17    Titel:

Phoenix_usa hat folgendes geschrieben:
Wie wäre es noch mit ein paar Regeln für die Moderatoren?

Was Sheep z.B. noch durchlässt, hat Pauker schon längst gelöscht.
Ich würde vorschlagen, das sich die Moderatoren vor dem Eiditeren von Postings beraten würden, ob es notwendig ist.


Ich schliesse mich (nach Beratung mit borabora), ihrer Antwort an. Cool
KyleKatarn
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 616

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 03:11:46    Titel:

was übrigens wunderbar wirkt ist ein verwarnungssystem. nach ermessen der mods werden bei regelüberschreitungen ermahnungen verteilt. bei 3 gehts ab ins "gefängnis" (spezielle benutzergruppe die nur zugriff auf ein spamforum hat). nach 1 oder 2 tagen wieder in den normalstatus zurück. falls danach wieder 3 verwarnungen zusammenkommen gehts zur sperre.
ganz einfach handhabung.
mit gewissen dingen muss man in einem forum eben leben. darunter gehört auch dass die mods dem admin unterstehen und nicht dem user. schön wenn die user am regelerstellen beteiligt werden. aber mMn funktioniert dies nicht richtig. sobald eine regel konsequent durchgeführt wird kommt der aufschrei nach nachbesserung (man ist ja beteiligt...).
zur sache mit der absprache: eine besprechung unter mods sollte reichen. manchmal ist eine kurze unterredung sinnvoll aber doch nicht immer. liegt eben in ermessen des mods ob eingegriffen wird und wie. gerade dies ist ja der sinn eines mods. wenn nach usermeinung ein mod nichts taugt: admin kontaktieren und auf das problem hinweisen. meist hat sich das problem dann auch für längere zeit erledigt. wenn nicht muss der mod ausgetauscht werden da er den anforderungen nicht gerecht wird (nicht falsch verstehen: dies ist kein hinweis auf irgendeinen mod hier! ich bin mit dem modverhalten hier im großen und ganzen sehr zufrieden!!)
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 04:57:14    Titel:

Pauker hat folgendes geschrieben:
Lieber "recht komisch",

meine Antwort war leicht gereizt, aber weniger wegen deines sondern wegen des direkt davor liegenden Postings, in dem die Moderation wieder indirekt der Fremdenfeindlichkeit und der Gesetzeswidrigkeit bezichtigt wird. Ich weiß, alles schöner formuliert, aber das war die Grundaussage.

Und da reagiere ich inzwischen gereizt...

Gruß
Pauker


Es mag ja sein, dass Du aus verschiedenen Gründen gereizt bist, vielleicht solltest Du diesen Job an den Nagel hängen oder meditieren. Auch autogenes Training oder der Genuss bestimmter Tee-Sorten können sicher helfen. Nur lass deine Gereiztheit nicht an mir aus.

Deine Behauptung ist eine Unterstellung die ich mit allen Nachdruck zurückweise, sie ist offensichtlich falsch:

Zitat:

Es existiert noch eine andere Möglichkeit. Das Forum erlaubt den entsprechenden Zeitgenossen entsprechend diffamierende Aussagen und die Teilnehmer reagieren mit Anzeigen. Ich erwähne diese Möglichkeit um nicht alles zur Beliebigkeit zu erklären und die Moderatoren daran zu erinnern dass das Forum kein rechtsfreier Raum ist. Ich bin gespannt wie die entsprechenden Antidiskrimierungsrichtlinien der EU umgesetzt werden um ob es da Möglichkeiten gibt Kollektivbeleidigungen anzuzeigen.

Es gibt andere Foren in denn viel rigoroser gegen kollektive Beleidigungen, ausländerfeindliche und antisemitische Phrasen vorgegangen wird, allerdings erkaufen diese Foren das, indem jeder Beitrag überprüft wird, bevor er aufgenommen wird. Dort sind Sätze wie die Israelis sind ebenso schlimm wie Nazis einfach undenkbar. Eine Zeitung würde kaum Leserbrief abdrucken, wie sie hier alltäglich sind.

Die Frage, die sich in diesem Zusammenhang stellt, ist die nach der presserechtlichern Verantwortung eines Forums. Ist nicht eine Zeitung in gewisser Weise auch für die Leserbriefe verantwortlich, die sie veröffentlicht? Sicher eine interessante juristische Frage. Wenn das so ist, dann könnte man daraus den Schluss ziehen, dass auch ein Forum verantwortlich für Beiträge ist, die es zulässt. Was ich damit zum Ausdruck bringen will, die Moderation steht mit ihrer Beurteilung nicht in einem rechtsfreien Raum. Sie kann strengere Richtlinien erstellen aber auf keinen Fall gesetzliche Bestimmumgen unterlaufen und zum Beispiel Volksverhetzungen tolerieren.


Wo bitte steht in diesem Beitrag Moderatoren wären fremdenfeindlich?

Ich kann keine entdecken, weder schön noch hässlich formuliert oder auch nur angedeutet. Ich bin schließlich der Autor und müsste es eigentlich wissen. Vielleicht enthält der Text eine codierte Geheimbotschaft, die mir entgangen ist?

Ernsthaft, Deine Aussage entbehrt jede Grundlage. Mein Beitrag untersucht, wie in diesem Forum mit fremdenfeindlichen Aussagen umgegangen wird und stellt einfache Fragen nach der presserechtlichen Verantwortung, das ist alles. Eine vermeintliche Fremdenfeindlichkeit der Moderation ist nicht einmal im Ansatz thematisiert worden.

Mit freundlichen Grüßen
ein
Bürger
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 08:52:26    Titel:

Zitat: Wenn das so ist, dann könnte man daraus den Schluss ziehen, dass auch ein Forum verantwortlich für Beiträge ist, die es zulässt. Was ich damit zum Ausdruck bringen will, die Moderation steht mit ihrer Beurteilung nicht in einem rechtsfreien Raum. Sie kann strengere Richtlinien erstellen aber auf keinen Fall gesetzliche Bestimmumgen unterlaufen und zum Beispiel Volksverhetzungen tolerieren.

-Pauker-
Durchblick 65
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 615

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 13:12:34    Titel:

xxx

Zuletzt bearbeitet von Durchblick 65 am 29 Jun 2006 - 00:26:17, insgesamt einmal bearbeitet
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 14:05:51    Titel:

Zitat:
Zitat: Wenn das so ist, dann könnte man daraus den Schluss ziehen, dass auch ein Forum verantwortlich für Beiträge ist, die es zulässt. Was ich damit zum Ausdruck bringen will, die Moderation steht mit ihrer Beurteilung nicht in einem rechtsfreien Raum. Sie kann strengere Richtlinien erstellen aber auf keinen Fall gesetzliche Bestimmumgen unterlaufen und zum Beispiel Volksverhetzungen tolerieren.

Was ist daran falsch? Und warum meinst Du, das eine solche Feststellung der Moderation Fremdenfeinlichkeit unterstelllt. Tut mir leid, das kann ich beim besten Fällen nicht erkennen.

Wenn hier über Regeln diskutiert wird muss zunächst einmal festgestellt werden, dass dies nicht frei von geltendem Recht geschehen kann. Wenn Du der Ansicht bist Fremdenfeindlichkeit wird zum größten Teil durch Meinungsfreiheit gedeckt, ähnlich sehen die Amerikaner das zum Beispiel auch, dann muss das nicht immer mit den in Deutschland geltenden Regeln übereinstimmen. Darauf weist dieser Satz hin.

Im Übrigen kann ich nicht nachvollziehen einen Satz wie die Israelis sind genau so schlimm wie Nazis stehen zu lassen, ich halte ihn nach wie vor für äusserst problematisch in einem politischen Forum.

Ich halte solche Sätze zumindestens für wesentlich problematischer als Kritik an Moderatoren und wünschte mir manchmal eine Sensibilitätsverschiebung. Wenn Beleidigungen gegen Israeis, Juden, Türken, Muslime, Albaner und andere Nationen im Forum stehen bleiben, wird gerade der Eindruck erzeugt, den Du vermeiden willst, aber bestimmt nicht durch mich.

Was glaubst Du, denkt ein Israeli, ein Jude, ein Türke oder ein Muslim, wenn er entsprechende Sätze in einem Forum liest? Oh wie schön hier herrscht Meinungsfreiheit? oder Was ist das denn für ein ausländerfeindlicher Haufen.

Darüberhinaus ist es nicht richtig Täter und Opfer auf gleiche Ebene zu stellen und eine Toleranz gegenüber ausländerfeindlichen Sätzen einzufordern, nach dem Motto um Gottes willen ja nicht sagen, dass solche Sätze von der NPD geäussert werden, damit könnten wir ja diejenigen beleidigen die diese Aussagen in ein Forum stellen. Das ist eine Toleranz gegenüber der Intoleranz, der ich nicht folgen kann. In diesem Punkt gehen wir tatsächlich nicht da core. Und mit dieser Ansicht stehe ich sicher nicht alleine:

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt
aus Der Zauberberg von Thomas Mann

Die Toleranz muss gegenüber der Intoleranz intolerant sein.
Immanel Kant

Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.
aus Die offene Gesellschaft und ihre Feinde
Raimund Popper

Und da man mir vorwirft , ich würde zuviel Zitate der Dichter und Denker unseres Landes verwenden, hier noch ein eigenes Zitat:

Ausländerfeindlichkeit und Fremdenfeindlichkeit nicht zu tolerieren ist etwas grundsätzlich anderes als Ausländer und Fremde nicht zu tolerieren.


Mit freundlichen Grüßen
ein
Bürger
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 14:19:27    Titel:

Durchblick 65 hat folgendes geschrieben:


An den Autor : Die rot gefärbten Stellen implizieren es. Frag mal einen Linguistiker ..!




Linguistiker?
Mmmh.....

Manche Beiträge sind wirklich absurd.

Mein Rat:Frag mal einen Linguistiker ... was er macht.

Mit freundlichen Grüßen
ein
Bürger


Zuletzt bearbeitet von Bürger am 17 Jun 2006 - 14:20:52, insgesamt 2-mal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> spezielle Forenregeln für das Politik-Forum
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 10 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum