Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hund oder Katze - Wer ist klüger?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Hund oder Katze - Wer ist klüger?
 
Autor Nachricht
bak2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 16 Jun 2006 - 23:50:27    Titel:

und macht sie das nun klüger als hunde?
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 00:05:02    Titel:

bak2 hat folgendes geschrieben:
und macht sie das nun klüger als hunde?


In Präzisierung meiner Arbeitshypothese: zumindest ebenso erfolgreich bei deutlich geringerem Aufwand.
Derartige Effizienz halte ich für ein Zeichen von Intelligenz Very Happy
Für die Weltherrschaft fehlt eigentlich nur ein Daumen, dann könnten die Illuminaten einpacken.
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 00:12:49    Titel:

Meine Katze killt auch ohne Daumen alles, was ihren Weg kreuzt... Rolling Eyes
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 00:29:06    Titel:

Macabre Deified hat folgendes geschrieben:
Meine Katze killt auch ohne Daumen alles, was ihren Weg kreuzt... Rolling Eyes


Eine meiner Katzen gibt auch häufig zu verstehen, daß Tiere bis zur Größe eines Schäferhundes in ihr Beuteschema fallen und aus Prinzip wenigstens ordentlich vermöbelt gehören. Ob DAS allerdings immer sehr schlau ist, weiß ich nicht...
Zumindest habe ich sie noch nicht dabei erwischt, daß sie Werkzeuge benutzen und damit Kriegsmaschinen bauen.
bak2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 00:33:45    Titel:

klingt nach pinky und der brain, wie alt bist du richtig komsich?
Octavian
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 1857
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 00:54:00    Titel:

Recht komisch hat folgendes geschrieben:
Eine meiner Katzen gibt auch häufig zu verstehen, daß Tiere bis zur Größe eines Schäferhundes in ihr Beuteschema fallen und aus Prinzip wenigstens ordentlich vermöbelt gehören. Ob DAS allerdings immer sehr schlau ist, weiß ich nicht...
Laughing Da gibt's aber auch genug kleine reudige Dreckviecher von Hunden, die meinen alles und jeden ankleffen zu können. Statt froh zu sein, das man so eine Fußhupe nicht einfach mal aus langer Weile totlatscht, machen die auch noch Stress und gehen jedem tierisch auf'n Sack. Wenn ich sehe, dass da so eine Bell- Mietz einen Rottweiler, der anfangs ganz friedlich vorbeilief, todesmutig anklefft und das dann auch noch überlebt, weil die Besitzer ihre Hunde zurückhalten, dann find ich das eigentlich zum Kotzen. Der Mensch als größter Selektionsbetrüger sollte wenigsten da mal der Natur freien Lauf lassen. Schon weil's mal ganz entspannend wär so'ne vorlaute Fusshupe zum quitschen zu bringen. Cool

Katzen riskieren aber auch pausenlos 'ne dicke Lippe. Wenn ich fernsehe, dann will ich nicht, dass mir irgendwas haariges im Genitalbereich rum trampelt oder sich in meiner Hose festkrallt, weil's ja für'skrallen schärfen nicht genug Bäume gibt. Wenn ich so'n Vieh dulden müsste, dann hätte ich aber entweder einen Elektroschocker oder Pfefferspray Laughing
bak2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 01:03:13    Titel:

was du mit rumtrampeln verwechselst nennt sich milchtritt und ist ein instinktverhalten aus säuglingszeiten. damit will das kätzchen deine milchdrüsen anregen um dich dann auszusaugen, das solltest du aber nicht zulassen denn katzenzungen sind wie sandpapier.

aber kommt mal wieder zurück zum thema bitte bitte. thema war übrigen intelligenz bei hunden und katzen.
krätze.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.12.2005
Beiträge: 204

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 07:35:07    Titel:

Ich finde meinen Hundi schlau. Naja manchmal.

Immer wenn ich weine, kommt er und legt sich in meinen Schoß und so :)
Außerdem ist er toll, einmal haben meine Schwester solche Kinder geärgert und so beleidigt und so.. und irgendwie hat er das auch gemerkt und jetzt knurrt er diese immer an oder bellt.. dass sie richtig Angst haben.

Einmal habe ich ein Intelligenzspiel aus dem TV mit ihm gemacht. Das konnte er auch.

Aber ansonsten ist er ein Arschkriecher und Bettler.
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 12:54:18    Titel:

bak2 hat folgendes geschrieben:
klingt nach pinky und der brain, wie alt bist du richtig komsich?


Uralt und unglaublich seriös und vernünftig Very Happy
Aber es ist schon lustig, den Kater dabei zu beobachten, wie er aggressiv und laut knurrend draußen auf der Fensterbank hin- und herläuft, wenn unten Hunde zu sehen sind. Irgendwann hört er frustriert (?) damit auf und versucht, den anderen Kater zu verprügeln...
Dafür gibt´s durchaus potentielle Erklärungen; indes scheinen Katzen häufig sehr ausgeprägte quasi-individiuelle Verhaltensmerkmale zu entwickeln, deren Herkunft nicht wirklich erklärlich ist (die Katze ist zB von Wasser unendlich fasziniert und geht BADEN). Das wird wohl daran liegen, daß Katzen als Nicht-Rudeltiere anders lernen als Hunde, anders/weniger "sozialisieren". Sie bilden zwar unter bestimmten Umständen, zB begrenzter Raum, spontan durchaus erkennbare soziale Strukturen aus, sind aber darauf nicht angewiesen. Geht es um simple Sachen, zu denen das Tier offensichtlich motiviert ist, wie zB "Lernen am Erfolg" (wie mache ich DEIN Essen zu MEINEM Essen), lernen Katzen aber zuweilen wirklich gespenstisch schnell...wenn das Tier aber nicht will, wirds schwierig.
bak2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2006 - 15:15:56    Titel:

fies sowas, was kann die eine katze dafür wenn die andere sowas mit dem hund anfängt...
ich fands lustig wenn meine katz maln den aggro an mir ausgelassen hat, die stellt sich dann so seitlich mit puckel und wirkt dann voll gross, dann hoppelt sie wie son pferdchen auf einen zu und kurz bevor sie einen eigentlich angreifen würde läuft sie wieder weg Very Happy

aber das meine katz beim essen nicht auf den tisch soll hat sie nie geschnallt Wink ein hund würde sich merken wo er mitknabbern darf und wo nicht.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Hund oder Katze - Wer ist klüger?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum