Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

industrielle Revolution / Industriealisierung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> industrielle Revolution / Industriealisierung
 
Autor Nachricht
hartz4
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2006 - 18:07:57    Titel:

hi Macabre Deified,

ich danke dir vielmals für deine Korrektur. du hast mir echt weiterhelfen können.
Ich meld mich dan nochmal wen ich die kladde überdacht und überarbeitet habe.
hartz4
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 19:54:34    Titel:

hi Macabre Deified,

ich habe jetzt mich jetzt fast tod gegogglt und trotzdem keine Argumente gefunden die gegen die I.R sprechen.

Könntest du mir vieleicht eine kleine Hilfe geben.

ich wüde mich echt freuen

Danke

P.s Proargumente habe ich soweit genug
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 20:10:26    Titel:

;D es tut mir leid, aber u.A., weil man (zumindest aus meiner sicht) kaum überzeugende argumente gegen die industrialisierung finden kann (probleme wie naturschutz lassen sich ja auch lösen, ohne die industrialisierung abzuschaffen) mag ich sie Wink

wenn du jedoch verbunden mit der industrialisierung auch den kapitalismus in frage stellst wirst du einige sozialisten und kommunisten finden, die dir lang und breit erzählen, warum der kapitalismus das böse auf erden ist und noch viele andere erheiternde dinge Wink
jedoch wird es dann sehr aufwändig, noch darüber debattieren zu können.
(falls du an der auseinandersetzung kapitalismus kontra sozialismus/kommunismus interesse hast kannst du mal in unsrem politikforum suchen, da gibts ein paar threads, die über zig seiten solche auseinandersetzungen enthalten Very Happy)


Man könnte als Problem aufführen, dass durch die IR auch eine zunehmende Urbanisierung eintritt. Wenn man z.B. schaut, wie viele Kinder heutzutage schon zu fett sind oder höchstens aus der Glotze wissen, wie ein Wald von innen aussieht versteht man, dass dies ein Problem werden kann. Die Lebensumgebung wird zunehmend künstlicher könnte man sagen.
Die Umweltverschmutzung wäre auch in anderen Systemen ein Problem (was glaubst du, was im Mittelalter z.B. von Gerbern in die Flüsse gekippt wurde Rolling Eyes), in Industrialisierten Gegenden kann sie jedoch durch die bloße Masse an Fabriken u.Ä. gefährlich werden; aber solche probleme lassen sich mit staatlichen auflagen bezüglich umweltschutz regeln.

vielleicht fällt den anderen ja noch was ein?
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 20:35:02    Titel:

Contra Industrialisierung dürfte in der Tat schwer fallen. Höchstens Probleme, die dabei auftraten:

-> Massive Zerstörung und Verschmutzung der Umwelt
-> Kinderarbeit, da damals keine Arbeitsgesetze im heutigen Sinne vorhanden waren.
-> Entpersonifizierung der produzierten Güter. Während die hergestellten Güter vorher persönliche Einzelstücke waren verlor die Produktion als solche individuierende Kraft (bzg. Produzenten).
-> Verstädterung bei fehlender Infrastruktur in den Städten. Die damaligen Städte waren dem Andrang von Sanitäranlagen und Wohnräumen nicht gewachsen, so dass miserable Lebenbedingungen herrschten.
-> Alte soziale Strukturen lösten sich auf. Es herrschte Anomie. Soziale Systeme sind ab und an nicht in der Lage sich schnell genug anzupassen, weshalb es zu Friktionen kommt.

Natürlich ist all dies nicht abschließend.

Beste Grüße
coffeinjunky
Wirtschaftsinformatiker
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.06.2006
Beiträge: 7083

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 20:44:46    Titel:

was noch ein contra angesehen werden könnte ist, nach
der Kapitalismus Kritik nach Marx, dass der Arbeiter dem Mehrwert seines Produktes entfremdet wird, d.h. die Differenz zwischen Kosten und Erlöst streicht der Industrieelle ein, nicht der Arbeiter.
hartz4
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2006 - 14:30:00    Titel:

HEy Leute vielen Dank für die Hilfe Very Happy
hartz4
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.08.2006
Beiträge: 99

BeitragVerfasst am: 24 Aug 2006 - 17:56:47    Titel:

hey Leute,
ich habe nochmal meine proargumente überarbeitet und ergänzt.
Könntet ihr vielleicht nochmal ein Blick drauf werfen?Vielen Dank

Argumente für die Industrieallisierung

--Automatisierung, Vereinfachung und Technisierung in der Warenproduktion (durch Verwendung der Dampfmaschine) und somit erhöhte Warenproduktion·
--Fabriken·
--Revolutionäre Erfindungen(„Spinning Jenny“, mechanische Webstuhl, Dampfmaschine, Kohleabbau und die Schwerindustrie.·
--Die Dampfschifffahrt und die Eisenbahn revolutioniert den Verkehr·
--Auf der Industrialisierung basiert die Industrielle Revolution welcher wir den technischen Fortschritt und den sozialen Wandel verdanken (Arbeitsschutzgesetz/ VErbot der Kinderarbeit/ Begrezung der täglichen Arbeitszeit).
VErbesserung der Infrastrucktur (Telefon, STraßen ...)
DIe Warenprodukte wurden Qualitativer
--Hoher Wirtschaftswachstum
--Bevölkerungswachstum und hohe Lebenserwartung (Den Die Probleme der Ernährung wurden durch die industrielle Revolution in der Landwirtschaft gelöst)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> industrielle Revolution / Industriealisierung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum