Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Steuerrecht 1
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Steuerrecht 1
 
Autor Nachricht
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2006 - 16:54:50    Titel:

W.-jur. hat folgendes geschrieben:
An Recht Komisch:
Das ist nicht ganz richtig.


Doch. Mr. Green

W.-jur. hat folgendes geschrieben:
Der § 176 regelt die Haftung der Gesellschaft bevor diese ins Handelsregister eingetragen ist.


Genau. § 176 HGB ist geradezu das Paradebeispiel für Haftungsbeschränkung und Publizität.
Objektiver Vertrauensschutz im Rechtsverkehr: Haftungsbeschränkung setzt Publizität voraus.
Solange ein Kommanditist mit einer ihm zugeordneten Einlage überhaupt nicht in das Handelsregister eingetragen ist, haftet er den Gläubigern gegenüber unbeschränkt, wenn er der Aufnahme des Geschäftsbetriebs zugestimmt hat (§ 176 Abs. 1). Dies gilt nicht, wenn die Beteiligung als Kommanditist dem Gläubiger bekannt war.
Zweck des § 176 Abs. 1 ist der Vertrauensschutz der Gläubiger. Im Rechtsverkehr setzt eine Haftungsbeschränkung stets Publizität voraus, damit der Vertragspartner beurteilen kann, worauf er sich einlässt. Daran fehlt es, wenn die Haftungsbeschränkung weder eingetragen, noch dem Gläubiger bekannt ist.

W.-jur. hat folgendes geschrieben:
Die Frage zielt auf die Publizität der Bilanz am Jahresabschluß ab.
§ 325 HGB besagt das nur Kapitalgesellschaften Publizieren müssen (Ausnahmen §1 PublG).


Dann wäre wohl sinnvoll gewesen, näher zu spezifizieren, daß es um Publizität bei den Rechnungslegungs- und Offenlegungspflichten geht; damit bist Du im Jura-Forum tatsächlich nicht besonders gut aufgehoben.
W.-jur.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.12.2005
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2006 - 08:42:19    Titel:

Hi Recht Komisch!

Du hast recht. Der § 176 passt wirklich sehr gut zu der Frage. Ich habe mich einfach zu stark auf die Bilanz - Offenlegungspflichten versteift.
Der § 176 ist ein super Beispiel für das Gläubigerschutzprinzip.
Vielen Dank!!!
Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Steuerrecht 1
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum