Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Recht zum Onlinevertrag (Dienstlst.)
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Recht zum Onlinevertrag (Dienstlst.)
 
Autor Nachricht
Mark86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19 Jun 2006 - 12:20:31    Titel: Recht zum Onlinevertrag (Dienstlst.)

Also ich habe da ein Problem, ich weiß nicht so recht an wen ich mich wenden soll.

Folgendes:

Ich habe auf meinem Namen über das Internet einen Server gemietet. Der Server ist ein Gameserver auf dem ein Spiel gehostet wird.
Das Funktionierte auch 1 Monat lang ganz gut, dann aber war der Server down (nicht mehr erreichbar). Ich habe diesbezüglich keine Information bekommen und erst nach mehrmaligem Nachfragen hieß es, dass Hardware kaputt sei und er deshalb im Moment nicht erreichbar sei. Es hieß weiter, dass dies ca. 2-4 Tage dauern würde bis wieder alles in Ordnung ist. Leider war nach einer Woche immernoch nichts passiert und ich habe mich wieder erkundigt, es hieß dann, dass die Sachen per Garantietausch von Hewlett Packard ersetzt werden und extra ein HP-Techniker die Arbeiten ausführen müsse, deshalb würde es etwas länger dauern.
Mittlerweile sind über 18 Tage um und es tut sich nichts mehr. Der Telefon-Support der Firma ist nicht mehr zu erreichen, da angeblich die Telefon-Anlage auch defekt ist (Letzte Info).

Das Geld habe ich jetzt für 2 Monate bezahlt, aber ich werde jetzt bald zur Bank gehen und eine Rückbuchung machen und die Einzugsermächtigung sperren/löschen.

Ich würde gerne Kündigen, da in den AGB's Ausfallraten von insgesamt unter 24 Stunden pro Jahr garantiert werden.
Nach erkundigen hieß es nur, das sei höhere Gewalt wenn Hardware kaputt geht und deshalb könnte ich erst nach den 3 Monate Kündigungsfrist raus. Aber ich bezahle und kriege seit über 18 Tagen nichts geleistet...

hier ein Link zu den AGBs: Klick

Weiß jemand ob ich nicht doch fristlos kündigen kann?
Brauche hilfe!

Danke!
Naomi_2006
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 19 Jun 2006 - 13:44:07    Titel:

"Höhere Gewalt ist ein betriebsfremdes, von außen durch elementare Naturkräfte oder durch Handlungen dritter Personen herbeigeführtes Ereignis, das nach menschlicher Einsicht und Erfahrung unvorhersehbar ist, mit wirtschaftlich erträglichen Mitteln auch durch die äußerste nach der Sachlage vernünftigerweise zu erwartende Sorgfalt nicht verhütet werden und unschädlich gemacht werden kann und auch nicht wegen seiner Häufigkeit vom Betriebsunternehmer in Kauf zu nehmen ist" (Steffen, DAR 1998, 135).


Die haben dafür zu haften, dass ihre Server in dem von ihnen gesteckten Rahmen funktionieren. Höhere Gewalt liegt nicht vor. Das wäre der Fall, wenn zB der Blitz eingeschlagen wäre oder jemand mit dem Auto in den Server gefahren wäre...und und. Aber ein bloßer Defekt liegt in deren Verantwortung.

In ihren AGBs steht auch:
Zitat:
Führt eine Leistungsverringerung dazu, daß das Gleichgewicht von Leistung und Gegenleistung mehr als unwesentlich beeinträchtigt wird, so steht dem Kunden das Recht auf eine angemessene Minderung des Nutzungsentgelts zu. Für den Fall, daß sich die Parteien auf eine derartige Minderung nicht einigen können, steht jeder Partei das Recht zur außerordentlichen schriftlichen Kündigung zu.


Ich würde also für den Monat, in dem der Server die 18 Tage nicht funktioniert hat, ausrechnen, wieviele Tage er funktioniert hat und das dann umrechnen auf den Monatspreis. Zahl einfach nur das Geld für die Tage, an denen er funktioniert hat.

Sollten die sich querstellen, verweist du auf die AGBs und machst von deinem außerordentlichen Kündigungsrecht Gebrauch.
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 19 Jun 2006 - 16:49:32    Titel:

Mit Hinweis auf die Regeln mache ich hier zu. Sorry, keine Rechtsberatung.
Beschwerden und Fragen bitte direkt an mich.

Pandur
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Recht zum Onlinevertrag (Dienstlst.)
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum