Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Angst - mündliche Prüfung - Bürokaufleute 2006 Hessen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Angst - mündliche Prüfung - Bürokaufleute 2006 Hessen
 
Autor Nachricht
Hundehuette
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1927
Wohnort: Düsseldorf, NRW, BRD, Europa, Erde (3. Planet im Sonnensystem), Milchstraße (irgendwo am Rand), ...

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2006 - 18:13:46    Titel:

Viper1986 hat folgendes geschrieben:
FRAGEN:

wie war das bei euch musstet ihr bei der prüfung stehn oder konntet ihr sitzen??

kommt es denn oft vor dass es mehr als 3 Prüfer sind?



Wir hatten 4 Prüfer und konnten ganz bequem sitzen. Eine Tafel oder sonst etwas gab es in dem Raum nicht.
Viper1986
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2006 - 12:07:22    Titel:

Wieviele Fragen sind das denn in der Regel und wie allgemein oder ggf speziell sind die gehalten für gewöhnlich!?

interessiert mich vor allem wie das in HESSEN so abläuft teilt mir das mal mit !?
Hundehuette
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1927
Wohnort: Düsseldorf, NRW, BRD, Europa, Erde (3. Planet im Sonnensystem), Milchstraße (irgendwo am Rand), ...

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2006 - 12:29:41    Titel:

Das hängt auch von deiner Vornote ab ...

... je besser, je spezieller.

Und je schlechter bzw. je kürzer deine Antworten sind, desto mehr Fragen werden dir gestellt.
ho_ney
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beiträge: 29
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2006 - 12:42:27    Titel:

@ Hundehuette,

sprich wenn du ein einser Kandidat bist, dann bekommt man gleich die schwereren Aufgaben vorgelegt? Shocked oder fragen die dann in der Materie mehr nach?
Oh Mann, ich wer noch verrückt. Hab das Gefühl alles gelernt ist irgendwie weg Crying or Very sad
Hundehuette
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1927
Wohnort: Düsseldorf, NRW, BRD, Europa, Erde (3. Planet im Sonnensystem), Milchstraße (irgendwo am Rand), ...

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2006 - 12:54:50    Titel:

Das hatte ich nach meiner Prüfung gepostet:

Zitat:
Also, dann wollen wir mal …

… zur Auswahl standen bei mir eine ABC-Analyse (schönes Thema mit schönen Aufgaben) und eine Gehaltsabrechnung mit (fast) allen Schikanen. Nach ungefähr 10 Sekunden hatte ich mich dann für die Gehaltsabrechnung mit 2 Unteraufgaben entschieden. Aus dem Bauch heraus. Ich hatte ca. 20 Minuten Zeit, mich vorzubereiten.

Die Mitglieder der Prüfungskommission (4 Leute) waren sehr nett. Es herrschte eine entspannte Atmosphäre. Ein dickes Lob!

Als erstes sollte ich meinen Ausbildungsbetrieb (Bildungsträger, gemeinnützige GmbH) näher vorstellen. Darauf war ich ja bestens vorbereitet Wink

Stichworte:
BetrVG, Betriebsrat, Personalrat, GmbH, Gemeinnützigkeit, Anerkennung durch das zuständige Finanzamt, steuerrechtliche Auswirkungen der Gemeinnützigkeit, Geschäftsführung in der GmbH, Aufsichtsrat …

Viel Luft zum Nachfragen habe ich den Prüfern nicht gelassen. Sie wollten lediglich wissen, was der Unterschied zwischen einem Betriebsrat und einem Personalrat ist.

Dann habe ich „meine“ Gehaltsabrechnung vorgetragen. Die Aufgabe war noch von 2002 (!) mit den alten Beitragsbemessungsgrenzen. Ich habe die Zuschläge für die KV (0,9 %-Punkte) und die PV (0,25 %-Punkte für Kinderlose über 23 Jahre) mit eingearbeitet, hatte aber auch die Ergebnisse ohne diese für die Prüfer ausgerechnet. Von diesem „Service“ waren sie beeindruckt. Sie hatten nämlich nur die Lösung ohne die Zuschläge.

Die gute Dame verdiente so viel, dass sie sowohl in der KV/PV als auch in der RV/AV über den jeweiligen Beitragsbemessungsgrenzen lag. Sie bekam VL von ihrem Betrieb. Keine Fallstricke in der Aufgabe, man musste halt "nur" Bescheid wissen.

Anschließend wurde ich nach den Auswahlmöglichkeiten des Arbeitnehmers bei einer KV gefragt (Gesetzliche KV / Private KV), nach der Pflichtversicherungsgrenze sowie den Vor- und Nachteilen der Gesetzlichen KV und der Privaten KV.

In der zweiten Aufgabe sollte ich alle sechs Lohnsteuerklassen erläutern und eine die Auswahlmöglichkeiten für Ehepaare beschreiben (IV/IV bzw. III/V).

Dann kamen noch ein paar Fragen zu Lohnsteuerfreibeträgen und Werbungskosten.

Zum Schluss bin ich dann noch zur Lohnsteuerkarte der Klasse VI gefragt worden (Warum? Wofür? Woher?).

Und dann war die Zeit rum.

Alles in allem eine anspruchsvolle, aber faire Prüfung.

Und das Ergebnis ist einfach nur super! Mit 100 % hätte ich niemals gerechnet.
Hundehuette
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 04.02.2005
Beiträge: 1927
Wohnort: Düsseldorf, NRW, BRD, Europa, Erde (3. Planet im Sonnensystem), Milchstraße (irgendwo am Rand), ...

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2006 - 12:56:15    Titel:

Ich glaube nicht, dass die Themen, die ich zur Auswahl hatte, gerade einem vorgelegt werden, der auf "3" oder "4" geprüft wird ...
ho_ney
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.05.2006
Beiträge: 29
Wohnort: Hessen

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2006 - 13:50:12    Titel:

Schon klar.

Personalwesen ist so ein Thema für sich. Das muss ich mir noch verinnerlichen Confused
Die ganzen Lohnsteuerkarten, die Bemessungsgrenzen, die Beitragssätze, und die neuen Zuschläge, wieso, seit wann etc.

Gut ich hab auch noch 10 Tag zeit.

Allerdings sind manche Fragen auch ziemlich blöde formuliert Crying or Very sad und als Blondine tut man sich da schon etwas schwerer Embarassed

Würde viel lieber noch 3 schriftliche Prüfungen schreiben, als eine mündliche halten. Aber auf mich nimmt da ja keiner Rücksicht Sad
Viper1986
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.06.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2006 - 15:20:22    Titel:

da kann ich dir nur beipflichten...
eigentlich ist es doch auch genug mit den 3 stunden schriftlich
und der edv prüfung..
natik
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 228

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2006 - 16:37:08    Titel:

an Nadia,

hi, kannst du bitte nähe beschreiben, welche Fragen zum Thema Personalbeschaffung gestellt wurden?

danke
natik
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 228

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2006 - 08:50:17    Titel:

Nadja,

danke dir viel mals, ich mache kfb und muss noch 1 Jahr lernen und mich vorzubereiten. Aber ich mache mir schon jetzt gedanken und möchte wissen, was auf mich zukommt
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Angst - mündliche Prüfung - Bürokaufleute 2006 Hessen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum