Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

"Energieverbrauch" - hatten wir schon mit GhostBe
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> "Energieverbrauch" - hatten wir schon mit GhostBe
 
Autor Nachricht
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2006 - 18:30:30    Titel:

GhostBe hat folgendes geschrieben:

Der Widerspruch ergibt sich zwischen der Aussage dass a) "alle Systeme gleichberechtigt" und dem Irrtum dass b) "der Verbrauch quadratisch mit der Geschwindigkeit steigt".

Dieses b) ist der Fehler, weil der Verbrauch sich nicht aus der Formel für die E(kin) ergibt, sondern eben aus der Raketengrundgleichung.

Die aber, prinzipiell, auch Überlichtgeschwindikgeiten zulässt ...


Sie lässt Überlichtgeschwindigkeit zu, weil es eine klassische Gleichung ist. Sie beruht auf der klassischen, Newton`schen Mechanik, welche keine Einschränkungen aufgrund relativistischer Effekte kennt.

Sobald man in den Bereich der Lichtgeschwindigkeit kommt, müsste auch die Ziolkowski-Gleichung modifiziert werden, in Form des relativistischen Faktors 1/sqrt[1 - v²/c²].

Ich verstehe bedauerlicherweise immer noch nicht, was die Betrachtung einer Rakete mittels klassischer Mechanik über die Richtigkeit/Falschheit der Relativitätstheorie aussagen soll.
GhostBe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2006
Beiträge: 261
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2006 - 20:26:07    Titel:

LucyDiamond hat folgendes geschrieben:
GhostBe hat folgendes geschrieben:

Der Widerspruch ergibt sich zwischen der Aussage dass a) "alle Systeme gleichberechtigt" und dem Irrtum dass b) "der Verbrauch quadratisch mit der Geschwindigkeit steigt".

Dieses b) ist der Fehler, weil der Verbrauch sich nicht aus der Formel für die E(kin) ergibt, sondern eben aus der Raketengrundgleichung.

Die aber, prinzipiell, auch Überlichtgeschwindikgeiten zulässt ...


Sie lässt Überlichtgeschwindigkeit zu, weil es eine klassische Gleichung ist. Sie beruht auf der klassischen, Newton`schen Mechanik, welche keine Einschränkungen aufgrund relativistischer Effekte kennt.

Sie beruht auf tatsächlichen, physikalischen Begebenheiten. Weil es keine Einschränkungen aufgrund relativistischer Effekte gibt. Weil keine relativistischen Effekte physikalisch existieren.

Zitat:
Sobald man in den Bereich der Lichtgeschwindigkeit kommt, müsste auch die Ziolkowski-Gleichung modifiziert werden, in Form des relativistischen Faktors 1/sqrt[1 - v²/c²].

Es gibt aber KEINEN physikalischen Grund, warum man das tun "müsste". Weil es eben RELATIV ist, ob du "im Bereich der Lichtgeschwindigkeit" bist oder nicht.

Der einzige Grund, warum man dieses Gamma überall hineinschieben will, ist dass sonst ein paar Egomanen, die sich für unfehlbar halten, ein paar Irrtümer zugeben müssten. Was sie nicht umbringen würde, und was ihnen irgendwann sowieso blüht ...

Zitat:
Ich verstehe bedauerlicherweise immer noch nicht, was die Betrachtung einer Rakete mittels klassischer Mechanik über die Richtigkeit/Falschheit der Relativitätstheorie aussagen soll.

Eben weil auch die Raketengleichung die Relativitätstheorie widerlegt. Weil sie eben ÜLG erlaubt, die es ja nach der RT gar nicht geben kann.
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2006 - 20:31:18    Titel:

GhostBe hat folgendes geschrieben:

Eben weil auch die Raketengleichung die Relativitätstheorie widerlegt. Weil sie eben ÜLG erlaubt, die es ja nach der RT gar nicht geben kann.


Aber man kann doch die Relativitätstheorie nicht mit einer klassischen Argumentation wiederlegen. Dann könnte ich ja auch so vorgehen :

Die kinetische Energie ist E = m/2 * v² (klassisch)

Da diese Gleichung keinerlei Begrenzung für die Geschwindigkeit enthält, muss die Relativitätstheorie falsch sein, weil ein Objekt ohne weiteres v > c erreichen kann. Wieso dann der Umweg über die Ziolkowskigleichung ?
Whoooo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 8988

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2006 - 20:36:48    Titel:

Mal andersrum: Woher wissen wir überhaupt, dass die klassische Mechanik gilt?
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2006 - 20:39:00    Titel:

Weil wir die Richtigkeit täglich beobachten, denn die mittels klassischer Mechanik gebauten Geräte funktionieren einwandfrei und verhalten sich so, wie sie es nach der klassischen Theorie tun sollten.
GhostBe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2006
Beiträge: 261
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2006 - 20:39:01    Titel:

LucyDiamond hat folgendes geschrieben:
GhostBe hat folgendes geschrieben:

Eben weil auch die Raketengleichung die Relativitätstheorie widerlegt. Weil sie eben ÜLG erlaubt, die es ja nach der RT gar nicht geben kann.


Aber man kann doch die Relativitätstheorie nicht mit einer klassischen Argumentation wiederlegen. Dann könnte ich ja auch so vorgehen :

Die kinetische Energie ist E = m/2 * v² (klassisch)

Da diese Gleichung keinerlei Begrenzung für die Geschwindigkeit enthält, muss die Relativitätstheorie falsch sein, weil ein Objekt ohne weiteres v > c erreichen kann. Wieso dann der Umweg über die Ziolkowskigleichung ?

Weil du mit E(kin) keine v erzeugst (sondern genau umgekehrt: v erzeugt E(kin)), mit Ziolkowski aber schon.

Ursache: Treibstoffverbrennung ---> Wirkung: Geschwindigkeit

Ursache nach ZG beschrieben ---> Wirkung widerlegt RT


Getschekt? Habbisch klargemacht? Rolling Eyes Razz


Zuletzt bearbeitet von GhostBe am 12 Jul 2006 - 20:42:51, insgesamt einmal bearbeitet
GhostBe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2006
Beiträge: 261
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2006 - 20:40:18    Titel:

Whoooo hat folgendes geschrieben:
Mal andersrum: Woher wissen wir überhaupt, dass die klassische Mechanik gilt?

Etwa weil die NASA damit Raketen zu anderen Planeten schickt? Rolling Eyes Wink
GhostBe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2006
Beiträge: 261
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2006 - 20:41:40    Titel:

LucyDiamond hat folgendes geschrieben:
Weil wir die Richtigkeit täglich beobachten, denn die mittels klassischer Mechanik gebauten Geräte funktionieren einwandfrei und verhalten sich so, wie sie es nach der klassischen Theorie tun sollten.

Und auch deshalb. Cool
LucyDiamond
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 10.01.2006
Beiträge: 2022

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2006 - 20:43:20    Titel:

Ganz genau.

Jetzt ist mal jemand dahergekommen und hat einen Teilchenbeschleuniger unter Verwendung der Relativitätstheorie gebaut. Und was ist passiert ? Der Teilchenbeschleuniger hat sich genau so verhalten, wie er es nach der Verwendung der Relativitätstheorie auch tun sollte.
GhostBe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2006
Beiträge: 261
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2006 - 20:52:45    Titel:

LucyDiamond hat folgendes geschrieben:
Ganz genau.

Jetzt ist mal jemand dahergekommen und hat einen Teilchenbeschleuniger unter Verwendung der Relativitätstheorie gebaut. Und was ist passiert ? Der Teilchenbeschleuniger hat sich genau so verhalten, wie er es nach der Verwendung der Relativitätstheorie auch tun sollte.

Wodurch es aber trotzdem nicht wahr wird, dass alle Objekte mehrere verschiedene Massen und Längen ZUR SELBEN ZEIT haben.

Das mit den Massen wird ja bereits verworfen, inzwischen sogar auch schon von Wikipedia.

Also darfst du für die TBs eine andere Erklärung suchen. Falls das mit dem RT-konformen Verhalten überhaupt stimmt.

Hoffentlich kommst du jetzt nicht auch damit dass es ohne RT nicht einmal Fernsehen geben würde ...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> "Energieverbrauch" - hatten wir schon mit GhostBe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 7 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum