Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kein Widerrufsrecht für Selbständige, Firmen, Freiberufler?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kein Widerrufsrecht für Selbständige, Firmen, Freiberufler?
 
Autor Nachricht
Andromeda93
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.06.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2006 - 10:16:22    Titel: Kein Widerrufsrecht für Selbständige, Firmen, Freiberufler?

Hab da mal eine Frage: gibt es für Selbständige, Firmen und Freiberufler kein Widerrufsrecht, wenn sie im Internet einkaufen? Das wird zum Teil wohl recht untersschiedlich gehandhabt, aber es gibt doch EIN Gesetz für alle oder nicht? Oder wird da nach 2 Gesetzen geschaut...?
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2006 - 20:14:55    Titel:

Das Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen ergibt sich aus § 312d BGB. Danach steht dem "Verbraucher" ein solches Recht zu. Wer Verbraucher ist regelt § 13 BGB. Hier geht es zum BGB: http://bundesrecht.juris.de/bgb/index.html


Zitat:
Das wird zum Teil wohl recht untersschiedlich gehandhabt

Unternehmen können jederzeit auf freiwilliger Basis ihren gewerblichen Kunden ein Rückgaberecht einräumen.

Pandur
Andromeda93
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.06.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 11:38:38    Titel:

Hallo Pandur,

danke für die Antwort und den Link - endlich mal Klarheit Wink Hier kann man sicher auch nachschauen, wenn sich wieder etwas ändert.

Welches Recht gilt aber dann für Freiberufler etc., wenn das Fernabsatzgesetz nicht gilt bei Käufen im Internet? Müssen Gewerbliche immer abnehmen, was sie bestellen, egal, ob es heile ist, den Beschreibungen entspricht oder sonst brauchbar ist?

Wär doch eigentlich unfair, oder? Evil or Very Mad

Danke, Andromeda93
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 21:06:31    Titel:

Andromeda93 hat folgendes geschrieben:
Welches Recht gilt aber dann für Freiberufler etc., wenn das Fernabsatzgesetz nicht gilt bei Käufen im Internet? Müssen Gewerbliche immer abnehmen, was sie bestellen, egal, ob es heile ist, den Beschreibungen entspricht oder sonst brauchbar ist?

Wär doch eigentlich unfair, oder? Evil or Very Mad


Das hat der Gesetzgeber auch so gesehen Very Happy
Das Widerrufsrecht ist insoweit von der Haftung des Verkäufers für mangelhafte Sachen zu trennen; trotz einiger Besonderheiten betreffen die Regelungen über Sachmängel grundsätzlich auch Käufe von Unternehmern.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kein Widerrufsrecht für Selbständige, Firmen, Freiberufler?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum