Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was interessiert euch an der Psychologie?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Was interessiert euch an der Psychologie?
 
Autor Nachricht
lisbeth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 2016

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2006 - 21:25:20    Titel: Was interessiert euch an der Psychologie?

Hi,

Frage steht schon in der Überschrift.

Man könnte aber auch fragen, warum sich so viel Leute von der Psychologie besonders angezogen fühlen. Was meint ihr?
North
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 445

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2006 - 21:39:40    Titel:

ich denke mal, dass das so ist, weil das ein thema ist, zu dem jeder was sagen kann.

jeder kann seine eigenen erfahrungen einbringen und auch seine eigenen gefühle. außerdem spielt neugierde eine sehr große rolle. jeder möchte doch gerne wissen, was in sich und anderen vorgeht. der ein oder andere möchte vielleicht dadurch auch eine hilfe haben, wie er andere menschen einschätzen kann?
noreia
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2006 - 21:48:21    Titel:

um sich selbst und andere zu verstehen ...
MiJu
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2006
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2006 - 21:48:58    Titel:

Mmmh, was interessiert mich an der Psychologie?

Hab ja auch schon drüber nachgedacht (aber nie ernsthaft vorgehabt) Psychologie zu studieren... warum eigentlich? Weiß ich selbst irgendwie nicht so genau, ist schwer zu sagen...

Vielleicht ist es einfach, weil man über die Psychologie (bestimmt) auch viel über sich selbst lernen kann, und weil es auch jeden irgendwie selbst betrifft... ausserdem kann man in dem Forum hier zB seine Dummheiten, die man so gemacht hat, erzählen, und andere davon abhalten, sie auch zu begehen, man kann auf ne Art auch helfen und Erfahrungen weitergeben...

Ausserdem ist psychologie, denke ich zumindest, sehr interessant, weil jeder Mensch anders denkt und auch viel 'neues entdecken' kann...

mmh, ist aber schwer, das genauer zu sagen... schwere frage... was denkst du denn?
lisbeth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 2016

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2006 - 22:01:34    Titel:

Also mich persönlich interessiert der theoretische Begründungszusammenhang - warum denken/handeln/fühlen Menschen wie und warum. Auch, wie man das Wissen der Psychologie produktiv nutzen kann.
Selbsterkenntnis ist natürlich auch ein Grund bei mir, hab mir aber auch sagen lassen, dass das ein ziemlich schlechter Grund ist, deswegen ein Psychologie-Studium anzustreben (um sich selbst zu analysieren). Das soll einen dann angeblich auch ziemlich verrückt machen können Wink
futura_psicologa
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 141
Wohnort: im Saggsnländle

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2006 - 22:14:52    Titel:

naja, also ich studiere ja psychologie und eigentlich habe ich vor allem deswegen damit angefangen, weil ich nicht so richtig wusste was ich machen sollte und bewerbungsrunden für lehrstellen hatte verstreichen lassen Cool .
tja, ausbildung war dann halt nicht und da hab ich mal geschaut, was es an der nächstgelegenen uni so für studiengänge gibt und psychologie fand ich sehr spannend, naja, dann hab ich halt damit angefangen. hatte mich natürlich im vorfeld nicht groß mit dem studium auseinandergesetzt und war dann doch etwas verwundert, dass es eben nicht das ist, was sich der laie darunter vorstellt. ich werde auch ständig gefragt, ob ich denn schon eine couch aufgestellt hätte oder nach irgendwelchen freud-sachen...mhm...
Rolling Eyes
bak2
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.03.2006
Beiträge: 497

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2006 - 22:21:25    Titel:

also am psychologie studium interessiert mich am meisten der demographische teil, leider immer mit dem bitteren beigeschmack dass statistiken meist im sinne der heuristik des erhebers gezinkt sind. aber demographie stelle ich mir ein sehr cooles studium vor, sind ja sozusagen die absoluten insider.

hatte mal ein zimbardo psychologie buch in der hand, das war mir allerdings nix. da nutze ich lieber die medien, die verraten einem mehr über psychologie als solche bücher.
harmsen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2006 - 23:24:51    Titel:

Jetzt aber mal was zum Thema:
Das Interesse an der Psychologie kommt meiner Meinung daher, daß diese heute (zumindest unter Laien) zunehmend als Allheilmittel für eine Fülle von alltäglichen Problemstellungen gesehen wird, die man früher ganz ohne Hilfe aus dieser Ecke beackert hat.
Das führt in der Öffentlichkeit zu der bereits beschriebenen Wahrnehmungsverzerrung, da etliche Menschen nur noch den Therapeuten im Kopf haben, der die Spinnenphobie oder eine leichte Depression behandelt. Die tatsächlichen Inhalte hinter dieser Fassade der "allgemeinen Lebenshilfe" werden doch zumeist gar nicht wahrgenommen.
Eigentlich schade, aber ich gehe da zugegeben auch nicht in die Tiefe und beschränke mich auf praktische Lebenshilfen. Eine zu intensive Beschäftigung mit dem Thema würde mir wohl auch nicht gut bekommen; dieser ganze medizinische Bereich ist nichts für mich.


Zuletzt bearbeitet von harmsen am 21 Jun 2006 - 23:28:00, insgesamt einmal bearbeitet
Halozination
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2006 - 23:26:09    Titel:

ich finde zum teil gut wie man z.b. lernen, gruppenprozesse, wahrnehmung usw. in verschiedene modelle (Hauptströmungen) gefasst hat und diese dann zutreffen auf viele alltäglichen vorgänge...

interessant daran finde ich, dass man damit alltägliches aus psychologischer sicht logisch erklären kann weils auch alles gut verständlich ist. und dass man auch durch dass wissen sein verhalten (wenn auch nur gering besser unter kontrolle haben kann)
erfahrungen/erlebnisse der anderen im unterricht find ich eigentl. auch zum teil interessant auch wenn ich selber keine einbringe *g*

mein lieblingsfach ist es nicht, ist aber schon nicht uninteressant, wie ich finde

ich finde natürlich auch einiges uninteressant und wieder weniger logisch ^^ ist ja aber nicht die fragestellung Rolling Eyes


Zuletzt bearbeitet von Halozination am 21 Jun 2006 - 23:27:36, insgesamt einmal bearbeitet
Sandra Schmidt
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.11.2005
Beiträge: 190

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 10:02:10    Titel:

Ich finde es sehr interessant, wie verschieden doch Menschen und das verhalten von ihnen sein kann. Denn wenn ein Problem in der Welt steht, versucht es jeder Mensch auf seiner Art zulösen (obwohl es jeder andere vielleicht anders machen würde).


Zuletzt bearbeitet von Sandra Schmidt am 22 Jun 2006 - 10:22:41, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Was interessiert euch an der Psychologie?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum