Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bewegung geladener Teilchen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Bewegung geladener Teilchen
 
Autor Nachricht
Liesschen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 09:45:09    Titel: Bewegung geladener Teilchen

Hey!
Muss am Freitag ein Referat zum Thema Bewegung geladener Teilchen halten!
Dabei geht es um die spezifische Elektronenmasse, das Fadenstrahlrohr und das Massenspektrometer!
Dachte eigentlich soweit alles verstanden zu haben!
Dennoch versteh ich folgende Aufgaben nicht...
Kann sie mir evtl jmd lösen (mit Lösungsweg)?
Danke schonmal!


-In einem Fadenstrahlrohr werden aus der Glühkathode austretende Elektronen mit einer Spannung U=200V beschleunigt. Der Elektronenstrahl durchläuft im homogenen Magnetfeld der Helmholtzspulen eine Kreisbahn mit dem Radius r=4,2cm. Bestimmen Sie den Betrag der Bahngeschwindigkeit eines Elektrons und seine spezifische Ladung, wenn mit der Hallsonde eine magnetische Feldstärke von 1,2 mT gemessen wird.
-Ein mit der Spannung U=150V beschleunigtes Elektron durchläuft in einem homogenen Magnetfeld eine Kreisbahn mit dem Radius r(e)=3cm.
a) Welchen Radius r(p) hat die von einem Proton beschriebene Kreisbahn, wenn das Proton mit der gleichen Spannung beschleunigt wird und sich im gleichen Magnetfeld befindet?
b) Bestimmen sie den Radius r(He) der Kreisbahn für einen Heliumkern, der sich unter den in a) genannten Bedingungen im gleichen Magnetfeld bewegt!
(m(p)= 1836*m(e); Q(He)= +2e; m(He)=6,6443*10^(-27)kg)
deb
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 11:24:34    Titel:

Für die Geschwindigkeit hast du den Zusammenhang:

1/2mv² = Uq
v = sqrt ( (2Uq)/ m)
für e/m: Fz = FL

(mv²)/r = q * V x B

jetzt kannst du das V einsetzten und bekommst:

q/m = 2U / (B² * r²)

Damit kannst du wenn du den Radius hast q/m ausrechnen oder eben den radius bei den anderen aufgaben.

so long
deb
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Bewegung geladener Teilchen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum