Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Lügt die Bild?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Lügt die Bild?
 
Autor Nachricht
Gentlesam
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2005
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 10:30:15    Titel:

Lügt die Bild???

Teilweise schon. Aber wenn man sie mit z.B. der SUN vergleicht, ist sie fast schon harmlos. Ich lese nicht die Bild und verstehe die Leute nicht, die es tun und alles sofort glauben (bezieht sich jetzt nicht auf dich, Davidoff)
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 10:34:07    Titel: pisa?

Meine Güte....

Ich empfehle www.bildblog.de oder www.bpb.de . Diese Informationsquellen versuchen wenigstens nicht die Bevölkerung zu verdummen, die Meinungen gleichzuschalten und dem unmündigen Bürger nicht reinste Unterhaltung zu bieten.

Die Presse ist der Wahrheit und nichts als der Wahrheit verpflichtet. Die Bild ist dem Umsatz verpflichtet.

Beste Grüße
coffeinjunky
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 10:48:42    Titel:

KyleKatarn hat folgendes geschrieben:
bildblog les ich täglich. ist einerseits recht lustig, andererseits mehr als traurig...kopfschüttelmomente sind garantiert.
mir drängt sich aber der verdacht auf dass kein journalist absichtlich solche fehler machen kann. es grenzt teilweise nur an dummheit und sonst nichts...


Dann denk aber ma dran, ob sich solche Fehler nicht besonders gut verkaufen lassen. Umsatzsteigerung garantiert, wenn halt das eine oder andere etwas dramatischer dargestellt wird.

Und by the way: Journalisten sind die wahre Elite Deutschlands. Um überhaupt in diesen Bereich zu kommen muss man schon einigen können und wissen.

Schriftliche, nicht bildliche Grüße
coffeinjunky
FcKgh15
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 187
Wohnort: Barcelona

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 10:53:08    Titel:

Da sah ich mal ein Interview mit einem Politiker hier in Spanien, der meine zum Klimaschutz muessten die Strompreise steigen und alle den Guertel enger schnallen.
Dachte ich mir auch: Na sicher, er wohnt sicherlich nicht in einer 20qm Wohnung mit 2 Lampen und einem kleinen Fernseher wie viele der Leute hier, die fuer einen Vollzeitjob im Durchschnitt 780 Euro bekommen....

Und ein Politker im Vorstand einer Firma? Klar kann ich soviele Nebenjobs haben wie ich will, ich habe aber auch nicht die Macht diese Firmen dann zu bevorzugen.... Das halte ich moralisch fuer sehr verwerflich. Ich meine in der Schule mal gerlernt zu haben, dass Gehaelter fuer hauptamtliche Regierungsmitglieder vor allem im lokalpolitschen Bereich recht hoch sind, um eben genau dies zu vermeiden.

EDIT: Zum Thema, ich habe seit Jahren keine Bild mehr gesehen aber ich fand die Geschichten immer sehr sehr fragwuerdig.... Vielleicht keine direktne Luegen aber viel Halbwahrheiten und Populismus in seiner reinsten Form
Phoenix_usa
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 10:55:59    Titel:

Die "BILD" ist für mich eine mischung zwischen "Express" und dem "Goldenen Blatt"... Nicht mehr, und nicht weniger..
DAVIDOFF
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 11:37:38    Titel:

...mir geht es ja auch um 2 dinge...ihr habt zurweil derbe auf bild rumgekloppt...

aber wie findet ihr es das politiker 2 nebenjobs haben dürfen??

phönix..
das ist dochnicht dein ernst oder??

wie soll ich mri einen 2 nebenjob verschaffen wenn ich mit meinem hauptjob schon fast 8-10 stunden beschäftigt bin???

ich bekomme keine 10.000 eu und dann weitere 10.000

der vergleich mit uns normalbürgern ist garnicht zu ziehen

es ist doch einfach ne verarschung von den politikern,die uns wenig in den taschen lassen sie selber aber mächtig kohle scheffeln..

sie verhöhnen uns ja regelrecht
KyleKatarn
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 616

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 12:09:08    Titel:

ist doch nichts neues...solange es erlaubt ist können und dürfen sie das machen. das einzige problem ist dass sie sich die gesetze dafür selbst machen können. solange da kein interesse an einer änderung da ist bleibt das so.
meist sind dass doch eh nebenjobs wo man kaum was machen muss. die firmen hoffen vielleicht auf vorteile aber solange sie diese nicht bekommen hätte ich auch kein problem damit. nur leider leider scheint es eben auch fälle zu geben bei denen nicht alles mit rechten dingen zugeht.

an sich(!) ist mMn nichts dagegen einzuwenden wenn ein politiker einer nebenbeschäftigung nachgeht...wieso sollte er nicht dürfen? es muss eben nur dann darauf geachtet werden dass der politiker der jeweiligen firma direkt (!) vorteile verschafft durch die möglichkeiten die er als politiker besitzt (damit meine ich auch dass er durch seine kontakte durchaus vorteile für "seine" firma erzielen kann. direkt also im sinne von der politiker vergibt einen auftrag an seine firma oder verschafft der firma durch seinen "beruf" als politiker der firma vorteile)

auch politiker arbeiten 8-10 stunden und länger. und wochenende oft nicht frei. insofern zieht das nicht. allerdings sind nebenbeschäftigungen bei politikern mit nicht soo viel arbeitsaufwand verbunden. politiker sind dort oft (nicht immer!) dazu da tür und tor zu öffnen.
ich bekomme auch keine 10.000 euro. ich bekomm auch keine 10 milliarden im jahr und das alles nur weill ich nicht DOS gekauft habe wie bill gates. was ich damit sagen will: entweder geht es ums geld oder um die moral und den moralischen anspruch den man an einen politiker stellt. wenn es dir ums geld geht ist es neid. wenn es um moral geht (ein politiker soll keine nebenverdienste haben, weil...) dann ist das geld kein argument
Mr PURPLE
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 402
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 12:21:20    Titel:

Das Problem ist das folgende. Die BILD ist ,soweit ich weiß, hierzulande die meistgelesene "Zeitung". Revolverblatt würde wohl eher passen. Welche Tatsache ich beschämend finde. Wieviele Menschen dieses Propaganda-Blättchen lesen. Dies beweist, wieviele Schwachköpfe es in diesem Land gibt Exclamation
Phoenix_usa
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 12:51:35    Titel:

Mr PURPLE hat folgendes geschrieben:
Dies beweist, wieviele Schwachköpfe es in diesem Land gibt Exclamation


Stimmt, die "COUPE" ist um Längen besser... Laughing Laughing
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 15:17:01    Titel:

Zitat:
aber wie findet ihr es das politiker 2 nebenjobs haben dürfen??
Solange sie ihren Hauptjob (die Politik) dadurch nicht vernachlässigern ist doch kein Problem da.
Ich würde mich an deiner Stelle nicht einfach von der Bildschlagzeile
"derunder Politiker hat einen Nebenjob, 10000 €" blenden lassen sondern mal ein bisschen selbst nachforschen und denken.
Das sind bei weitem keine Vollzeitberufe, bei einigen sind es sogar Berufe, die man nach Laune ruhen lassen kann (Fischer ist (oder war, bin da nicht auf dem Laufenden) z.B. noch in einer Anwaltskanzler angestellt wenn ich nicht irre, hat da aber seit seiner Amtszeit keinen Fall mehr übernommen. Gut möglich aber, dass er seine Kollegen dort manchmal berät).
Bedenken musst du auch, dass die genannten Summen von 10.000 € nicht unbedingt hoch sind für das, was sie tun. Schliesslich wird man normalerweise nicht auf dieser Ebene Politiker, wenn man nur dummschwätzt. (auch wenn die Bild das gerne alle glauben lassen würde)
Unternehmensberaterungen können für wenige Stunden schon locker auf die selbe Summe kommen, das setzt sich dann aus der Qualität der Beratung und der Erfahrung des Beraters zusammen (das ist kein Milchbubi von 25 Jahren, der grade 4 Jahre Angestellter ist..., das sind oftmals ehemalige Firmeninhaber)

Zitat:
wie soll ich mri einen 2 nebenjob verschaffen wenn ich mit meinem hauptjob schon fast 8-10 stunden beschäftigt bin???
Darum heissts doch Nebenjob, weil es eben nur >>>neben<<< dem eigentlichen Beruf läuft. Kann auch sein, dass man dafür nur ne Stunde in der Woche aufwendet (genauso wie ich einmal die Woche irgendwo putzen gehen könnte).

Zitat:
ich bekomme keine 10.000 eu und dann weitere 10.000
Liegt aber daran, dass du nicht die Qualifikation hast. (btw: weisst du, was Politiker von ihren Gehältern alles Bezahlen müssen? So viel bleibt da auch nicht übrig, die sind nicht Dagobert Duck Wink)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Lügt die Bild?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 2 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum