Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Verkauf von Tieren in Zooläden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verkauf von Tieren in Zooläden
 
Autor Nachricht
dani_86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.03.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22 Jun 2006 - 20:40:57    Titel: Verkauf von Tieren in Zooläden

Hallo,
ich hätte mal eine Frage bezüglich den Verkauf von Tieren in Zooläden.
Ein Tier, das unter allen anderen zum Verkauf angebotenen Tieren sitzt, aber krank ist, darf dieses verkauft werden, wenn der Käufer weiß dass dieses krank ist?
Und ist der Verkäufer verpflichtet dieses zu verkaufen, wenn es jemand kaufen möchte und weiß dass es krank ist?
(Falls ihr Paragraphen aufschreiben könntet die das ganze belegen wäre es super!)
Schon mal vielen Dank für eure Antworten im Voraus!

LG Dani
Ziege
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2006 - 08:05:12    Titel:

Ein Tier, das unter allen anderen zum Verkauf angebotenen Tieren sitzt, aber krank ist, darf dieses verkauft werden, wenn der Käufer weiß dass dieses krank ist?

==> Natürlich darf das Tier verkauft werden, insbesondere dann, wenn der Käufer den Umstand der Erkrankung kennt.
Würde er ihn nicht kennen, dann könnte er wohl wegen eines Sachmangels (§ 434 BGB) vom Kaufvertrag zurücktreten, weil es sich bei einem bestimmten Tier um eine Stückschuld handelt und eine Vertragserfüllung durch den Verkäufer nicht möglich ist (anfängliche Unmöglichkeit, § 326 I 1 BGB)

Und ist der Verkäufer verpflichtet dieses zu verkaufen, wenn es jemand kaufen möchte und weiß dass es krank ist?

==> Nein. Für das Zustandekommen eines Kaufvertrages bedarf es zweier inhaltlich auf Abschluß eines Schuldverhältnisses gerichtete Willenserklärungen. Wenn der Verkäufer keine solche Erklärung abgeben will, dann kann er nicht gezwungen werden. Es herrscht der Grundsatz der Privatautonomie, d.h., jeder am Geschäftsleben Beteiligte hat die Freiheit, allein zu entscheiden, ob, wann und mit wem er ein Rechtsgeschäft tätigen will. Ausnahmen von diesem Prinzip gibt es nur in wenigen Bereichen, z.B. öffentlicher Personenverkehr (Taxis, Bus, Bahn) oder Energieversorgung, Stichwort: Kontraktionszwang.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verkauf von Tieren in Zooläden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum