Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Welche Sprache?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Welche Sprache?
 
Autor Nachricht
Nscho-tschi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2006 - 11:23:04    Titel: Welche Sprache?

Ich habe Englisch und Latein bis zum Abitur gehabt, habe das Latinum und Englisch war mein Leistungskurs.

Nun würde ich gerne noch eine Sprache lernen, die:

a) möglichst gute Chancen auch für den späteren Beruf bietet und mich als Bewerber attraktiver macht

und

b) eben resultierend aus meinen bisherigen Kenntnissen schon einigermaßen zu verstehen ist (ich möchte eine Sprache lernen, insofern ist mein Engagement hoch)

Meine persönliche Auswahl ist nun:

1) Spanisch
2) Russisch
3) Dänisch
4) Schwedisch
5) Norwegisch

Ich habe gehört, wenn man eine skandinavische Sprache beherrscht, versteht man auch Teile aus den anderen, stimmt das?

Zu welcher Sprache würdet ihr mir denn nun raten? Wenn ich jeden Tag 2 Stunden lerne, so als Faustformel, wie lange würde es dann dauern bis ich eine der Sprachen beherrsche?

Und voralldingen, wo kann ich in der Region Ruhrgebiet diese Sprachen lernen? VHS bietet nur Spanisch an, Landesspracheninstitut nur Russisch...
Glumb
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 1783
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2006 - 13:09:05    Titel:

Nscho-tschi hat folgendes geschrieben:
Ich habe gehört, wenn man eine skandinavische Sprache beherrscht, versteht man auch Teile aus den anderen, stimmt das?
Jawoll. Habe zudem sogar gelesen, dass man mit Norwegisch und Deutsch schon fast Niederländisch kann. Smile

Deswegen würde ich auch zu einer skandinavischen Sprache tendieren. Ich persönlich lerne jedenfalls derzeit Norwegisch, weil mich zunächst mal das Land stark anspricht und außerdem, weil Norwegen wirtschaftlich und sozial sehr stark ist.

Wie lange du brauchst, kann man denke ich aber nicht sagen, wenn man weder dich noch dein Lernverhalten kennt. Wink
Nscho-tschi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2006 - 13:16:55    Titel:

Naja, das ist schon einmal ein interessanter Tipp. Smile Danke dafür, wenn du mir jetzt noch eine Sprachschule/VHS oder sonstiges empfehlen kannst, wo ich die Sprache hier lernen kann, bist du mir eine große Hilfe. Embarassed Weil im Selbststudium hatte ich nicht vor zu lernen.
Gentlesam
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2005
Beiträge: 73

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2006 - 13:49:25    Titel:

Norwegisch und Deutsch??? Mit Englisch und Deutsch kann ich schon eine Niederländische Zeitung lesen und so ziemlich alles verstehen . . .
MaybeMySoul
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 116
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2006 - 13:50:41    Titel:

Hei,

es ist richtig, dass man mit einer der drei skandinavischen Sprachen die anderen beiden auch versteht. Zumindest, was das Lesen angeht. Gesprochen wird es schon schwieriger, wenn die gelernte Sprache nicht 100% sitzt.

Ich spreche sehr gut Norwegisch und habe z. B. im Chat kaum Schwierigkeiten, mich mit Schweden zu unterhalten - was ich aber im Moment in schwedischen Fußball-Interviews mitbekomme, geht in Richtung Null... Laughing Meiner Tante, die viele Jahre in Dänemark gelebt hat, kann ich recht gut folgen, wenn sie langsam dänisch spricht. Was für mich aber die größte Herausforderung war: die norwegischen Dialekte (ich meine nicht Nynorsk, das ist einfach, sondern die unterschiedlichen regionalen Dialekte). Da brauchts bei manchen wirklich bissl Übung, bis man durchgestiegen ist.

Such Dir eine VHS in Deiner Stadt, die meisten bieten Schwedisch an, einige Dänisch, und noch bissl weniger Norwegisch.

Ja, und was Niederländisch angeht: keine Chance! Da komme ich mit meinem Deutsch weiter als mit Norwegisch. Allerdings wird mein Englisch immer besser, da sowohl die norwegische Grammatik als auch viele Wörter dem Englischen gleich/ähnlich sind.

Grüße
Natascha
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2006 - 13:52:14    Titel:

Am Fremdsprachenzentrum vieler Universitäten werden sämtliche von dir aufgelistete Sprachen gelehrt. Das kostet - außer dem Lernmaterial nichts und das Tempo ist rasch, so dass du nach einem Semester sehr gute Grundlagen hast.
Glumb
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2006
Beiträge: 1783
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2006 - 13:56:48    Titel:

Um mich zu rechtfertigen (^_^): Das mit dem Niederländisch habe ich nur aufgeschnappt und selbst noch nicht ausprobiert. Smile

Einen VHS-Kurs belege ich allerdings nicht, weil die Wahrscheinlichkeit, dass da einige dabei sind, die drauf bestehen alles so langsam wie möglich zu machen, sehr hoch ist.
MaybeMySoul
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.06.2006
Beiträge: 116
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2006 - 14:01:01    Titel:

Wer weder Norwegisch noch Niederländisch spricht/versteht, kann die beiden Sprachen schon mal verwechseln - wobei ich vom Klang her hier Norwegisch durch Schwedisch vertauschen würde. Wahrscheinlich entstand die Vermutung, dass die Sprachen sich bei ähnlichem Klang auch grammatikalisch/wörtlich ähneln müssen, hieraus.
Nscho-tschi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2006 - 14:15:56    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
Am Fremdsprachenzentrum vieler Universitäten werden sämtliche von dir aufgelistete Sprachen gelehrt. Das kostet - außer dem Lernmaterial nichts und das Tempo ist rasch, so dass du nach einem Semester sehr gute Grundlagen hast.


Vielen Dank, das klingt sehr gut und passt mir voralldingen auch sehr gut in meinen Zeitplan hinein. Smile
Augustulus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 154

BeitragVerfasst am: 27 Jun 2006 - 12:46:04    Titel:

Hallo Nscho-tschi, mir geht es ziemlich ähnlich wie dir.
Ich hatte ebenfalls Englisch und Latein als LK und noch Französisch von der 7. bis zur 11. Klasse.

Meine Sprachfavoriten waren:

1) Spanisch
2) Italienisch
3) Französisch
4) Russisch
5) Portugisisch
6) Eine Skandinavische

Ich finde, wenn man eine Sprache lernt, dann sollte man in irgendeiner Weise eine Beziehung zu ihr und dem Land haben, in der sie gesprochen wird.
Man kann ja nicht sagen "Hmm, so, ab heute lern ich mal Lettisch."
Die Sprache sollte mir im Beruf schon was bringen und ich lerne sie auch aus pragmatischen Gründen, d.h. sie sollte nicht nur von 1000 Personen auf der Welt gesprochen werden.
Ich hab mich schließlich für Spanisch entschieden, alleine schon deswegen, weil mir Latein immer sehr Spass gemacht hat.
Außderdem ist Spanisch, mal von Mandari-Chinesisch und Indisch abgesehen, die am meisten gesprochene Sprache der Welt.
Man kommt also sowohl beruflich als auch privat sehr weit mit ihr.
Wobei mir auch hier der persönliche Bezug zur spanischen Welt fehlt, aber das bezog sich auch mehr auf kleine Sprachen, wie Estländisch oder Tschechisch.
Ich hätte auch Französisch nehmen können, da ich aus meine Schulzeit noch Grundlagen hatte, aber das gefällt mir nicht so sehr.

Wenn ich eines Tages dann mal sehr vieeel Zeit haben sollte, werd ich wohl irgendeine Sprache germanischen Ursprungs lernen.

Was das Lernen angeht, so mach ich das in Autodidaktik. An der Uni haben die Kurse schon längst angefangen und VHS etc. ist einfach undendlich langsam.
Nur das die Aussprache angeht, muss ich mir noch was überlegen, vielleicht mach ich dann doch mal irgendeinen Uni-Kurs mit.
Und Sprachreisen bringen entgegen dem, was hier einige sagen, meiner Meinung nach nur bedingt was, als Anfänger schon gar nichts.

Wie siehts nun bei dir aus?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Welche Sprache?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum