Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Studieren in Deutschland
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Studieren in Deutschland
 
Autor Nachricht
jack-the-ripper
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.10.2004
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 23 Okt 2004 - 15:41:19    Titel: Studieren in Deutschland

Ich hab da einen Cousin in Kosovo, dieser ist unglaublich intelligent und hat einen Notenschnitt von einem 1. In Kosovo kann man schulisch zwar weit kommen, jedoch wird diese im Ausland sehr selten anerkannt. Desshalb hat er bei mir angefragt, ob es ihm möglich sei auch in Deutschland zu studieren?
Wäre dies möglich, falls ja dann unter welchen bedingungen?
Falls jedoch die Möglichkeit ausgeschlossen wird, dürfte ich hoffentlich auch eine Erklärung haben... Weil ich muss ihm auch eine Absage erklären können.
Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

DANKE
Gast







BeitragVerfasst am: 25 Okt 2004 - 00:46:03    Titel:

Hilft denn keiner, nur weil es um einen Ausländer geht?
unglaublich
Gast







BeitragVerfasst am: 31 Okt 2004 - 00:57:55    Titel:

he kollege würde dir gerne helfen weiss aber keinen rat oder gesetz.
frage mal einige freunde von mir die NICHT rassisten sind!
ich glaubes nicht ganz deutschland wird bald naziland heissen.
sehr traurig für unsere nation.
jack-the-ripper
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.10.2004
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 31 Okt 2004 - 15:54:42    Titel:

danke junge,
von mir aus könnt ihr dieses THema schliessen.
ICH hoffe ihr werdet alle gute juristen *hässliches auslachen*
ohne vorurteile und grossem stolz und mitner prächtigen glaze.
Gast







BeitragVerfasst am: 31 Okt 2004 - 20:14:11    Titel:

Mal langsam! Wink Vielleicht weiß einfach niemand hier, welchen Schulabschluß dein Cousin im Kosovo hat, und ob dieser hierzulande anerkannt wird als allgemeine Hochschulreife.

Das ist meiner Meinung eher der Grund, warum du hier keine Antwort bekommst, als vielleicht rassistische Beweggründe anderer Forenuser gegen Kosovo-Bewohner oder Ausländer im Allgemeinen. Also halt den Ball mal ganz flach!!! Niemand hier läßt sich einfach Ausländerfeindlichkeit unterstellen, nur weil er vielleicht keine Antwort weiß!
Gast







BeitragVerfasst am: 01 Nov 2004 - 18:25:29    Titel:

lol

@Treadersteller
Die Leute schlechthin scheinst du aber nicht zu sein, wenn du Informationen suchst, dann rufe doch in den Studienbüros der Universitäten an, die werden wohl wissen, welche Kriterien erfüllt sein müssen.....
Gast







BeitragVerfasst am: 02 Nov 2004 - 16:07:41    Titel:

ja aber da kann man auch sage:
sorry keine ahnung...... ich lasse dieses Thema in frieden, in diesem Forum...anscheinend weiss es niemand.
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 02 Nov 2004 - 16:27:17    Titel:

*schwereskopfschütteln* Kein Forum ohne Schwachsinnige.....

1. Ich kann Dir leider zur Anerkennung von ausländischen Schulabschlüssen erst einmal gar nichts sagen, daher nur ein Tip: Ausländische Titel müssen, möchte man sie in Deutschland führen und es gibt kein bilaterales Abkommen, vom jeweiligen Kultusministerium des Bundeslandes genehmigt werden. Ich denke bei Schulabschlüssen ist der Weg der gleiche. Setz Dich mit den Kultusministerium Deines Bundeslandes auseinander.

2. Problematisch könnten je nach Universität und Studiengang die Sprachkenntnisse sein. Unter Umständen muss er einen Deutsch-Sprachtest vorlegen.....

Hoffe das hat vielleicht ein bisschen geholfen....sollte aber der zweite Kommentar dieses Threads mit der latent unterstellten Ausländerfeindlichkeit wirklich von Dir kommen tut es mir allerdings leid Dir geholfen zu haben. Als ausländerfeindlich brauche ich mich wirklich nicht abstempeln zu lassen....dieser Kommentar war das letzte.
Gast







BeitragVerfasst am: 03 Nov 2004 - 15:57:29    Titel:

LABUS tief ein- und ausatmen.
ich danke jedem für eure hilfe aber zukünftig werde ich hier nichts mehr poste, dann habt ihr auch eine gewisse ruhe.

danke.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Studieren in Deutschland
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum