Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wohnungsbewerbung - soll bei Absage 75euro kosten?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wohnungsbewerbung - soll bei Absage 75euro kosten?
 
Autor Nachricht
Verwaltungswirt
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2006 - 21:14:02    Titel: Wohnungsbewerbung - soll bei Absage 75euro kosten?

Hallo,
so nach dem ersten Schock eine Frage an euch:

Ich möchte eine Wohnung mieten. Soll dafür eine Selbstauskunft ausfüllen. Wenn ich die Wohnung zugesagt bekomme, diese dann aber doch nicht will, soll ich 75€ bezahlen.
Ist das denn erlaubt? Das kann doch gar nicht sein oder? Zudem will der Immobilienheini noch 600€ Provision falls man die Wohnung dann mietet.

Die Selbstauskunft bekomme ich noch zugeschickt. Was genau da drin steht, weiß ich noch nicht.

Meint ihr, wenn ich die Wohnung nicht nehme, soll ich einfach die 75€ nicht bezahlen?

Ich bin fix und fertig. Total die Abzocke. Bitte helft mir! Sad Sad Sad
Dean44
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.04.2005
Beiträge: 147

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2006 - 21:18:33    Titel:

wie wärs, wenn du dir auf anderen wegen ne wohnung suchst?? immobilienmakler sind nur abzocker, privat musst du gar keine provision bezahlen
Verwaltungswirt
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 24 Jun 2006 - 21:22:05    Titel: schlechte idee

privat bekomme ich leider nur kellerwohnungen angeboten. oder welche wo die dusche im wohnzimmer ist. und das mein ich ernst. ich dachte auch nicht, dass es sowas gibt. Embarassed Embarassed
Evil or Very Mad

ich suche wirklich sehr verzweifelt weil ich bald was bezahlbares brauche.
Allround-Experte
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 25 Jun 2006 - 17:43:22    Titel:

Naja, man könnte sagen, dass die von Dir ausgefüllte Selbstauskunft ein Vetragsangebot über das Mieten von Wohnraum ist, dass nur noch vom Vermieter angenommen zu werden braucht.
Musst Dir eben bevor Du Dich bewirbst klar sein, ob Du sie wirklich willst.
Fragwürdig wäre dies natürlich bei einer unangemessen hohen Wartezeit auf die Antwort auf Deine Bewerbung, wobei Du dann hättest die Bewerbung auch schon zurückziehen können.
Das mit den 75€ erscheint mir aber unüblich, kann jedoch auch in den AGB´s des Maklers geregelt sein.
Die Maklercourtage beträgt gewöhnlich 1-2 Kaltmieten-
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 25 Jun 2006 - 18:32:22    Titel:

Rechtsberatung dürfen wir in dem Forum leider keine geben. Beachte diesbezüglich die Regeln. Der Rest ist OT, so dass ich hier schließe.

Fragen und Beschwerden bitte direkt an mich.

Gruß Pandur
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wohnungsbewerbung - soll bei Absage 75euro kosten?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum