Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

DNA Verdopplung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> DNA Verdopplung
 
Autor Nachricht
neele99
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 25 Jun 2006 - 17:04:00    Titel: DNA Verdopplung

Hey...Ich muss nochwas zu der Verdopplung der DNA fragen Sad
Wie wird die DNA Replikation überhaupt ausgelöst? Un was genau ist eine
Replikationsgabel?


...Und diese Synthese am Folgestrang hab ich noch nicht ganz verstanden Sad Wie funktioniert das genau? Und wieso
läuft diese DNA Synthese auf dem Folgestrang nur stückchenweise und auf dem Leitstrang kontinuierlich?

Dankeeee!!!!
Rettungsassi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 1896

BeitragVerfasst am: 25 Jun 2006 - 22:17:34    Titel:

Bei einer Replikationsgaben trennen sich die beiden Stränge durch Helicasen voneinander, SSB-Proteine halten sie offen. Dort findet die Replikation der DNA statt.
Wie sie ausgelöst werden kann ich leider nicht beantworten.
Am Leitstrang (3',5') kann die Polymerase einfach ohne Stopps durchlaufen. Die Polymerase läuft immer in 3',5' Richtung, daher kann er den Folgestrang nicht in 5',3' Richtung nutzen. Es setzt sich nun eine Primase am Folgestrang an, die einen Primer, von dem aus eine Polymerase starten kann, anbringt. Die Replikationsgabel öffnet sich derweil weiter, es muss erneut ein Primer am Folgestrang eingesetzt werden, damit der Abschnitt hinter dem ersten Primer auch aufgebaut wird...
Hoffe das ist so verständlich.
neele99
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2006 - 10:32:12    Titel: verzweifelt

ich versteh das überhaupppppppppt nicht mit dieser 3´5´richtung Sad was ist das genau?
und das ist ein primer?

danke Sad
neele99
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2006 - 10:36:03    Titel: ?

und was sind SSb Proteine?
Mescalor
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 491
Wohnort: Tü

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2006 - 11:31:08    Titel:

SSB = single strand binding proteins

DNA Doppelstrang

3' Zucker - Phosphat - Zucker - Phosphat - Zucker 5'
5' Zucker - Phosphat - Zucker - Phosphat - Zucker 3'

die beiden stränge sind nicht kovalent verknüpft, lediglich wasserstoffbrücken passender basen existieren

für diester bindung siehe anderes topic ..

Zudem, Replikation wird ausgelöst durch verschiedene Signale wie Mitogene (zellteilungsstimulierende Signale) und startet an sogenannten ORIs (origin of replication) die erst durch aktivierung solcher signale "verwendbar" werden
neele99
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.06.2005
Beiträge: 734

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2006 - 11:54:38    Titel: ? :(

also damit ich das jetzt richtig versteheeeeeeee....
3´5´und 5´3´ zeigt an, wie der jeweilige Strang aufgebaut ist? Also in welcher Reihenfolge Desoxyribose und Phosphat kommen???

ich hab echt keine ahnung von chemie Sad deshalb versteh ich das wahrscheinlich auch nicht Crying or Very sad
kannst du mir das nicht irgendwie leicht erklären Sad



und was sind zellteilungsstimulierende signale?
Mescalor
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 491
Wohnort: Tü

BeitragVerfasst am: 26 Jun 2006 - 12:04:41    Titel:

Zucker hat 5 Kohlenstoffatome, 1' bis 5' durchnummeriert

am 3' und am 5' kann einee Phosphatgruppe angeknüpft werden, ergo hat jeder strang, da er nicht unendlich ist, ein 3' ende und ein 5' ende an dem kein weiteres Phosphat mehr hängt.

die beiden stränge sind antiparallel, also gegengerichtet, angeordnet, ergo hat ein strang eine 3'-->5' orientierung, der komplementäre strang hingegen genau die umgekehrte

zellteilungstimulierende signale sind eben signale die die zellteilung fördern - das können ganz verschiedene moleküle sein die im endeffekt ein ablesen von solchen Genen erlauben, die sich positiv auf die zellteilung auswirken und sie somit fördern / starten
HamburgerPerle
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 17.05.2007
Beiträge: 86
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2007 - 22:07:03    Titel:

Hallo hallo hallo ... kann mir zufällig jemand helfen? Was ist nun der FOLGESTRANG? Ist es der Original-DNA-Einzelstrang von dem kopiert wird, oder ist damit der neu entstehende, also die Kopie gemeint??? Ich habe sehr viele Abbildungen davon und ungeähr die Hälfte zeigt mir die eine Möglichkeit , andere Abbildungen sagen wieder genau das Gegenteil...
Rettungsassi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 1896

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2007 - 22:49:08    Titel:

Folge und Leitstrang sind beides die ursprünglichen Stränge.

In der Replikationsgabel sieht man 2 ursprünglichen Stränge, der 3'-->5' Leitstrang, und der 5'-->3' Folgestrang. Die Polymerase synthetisiert nur in die 5'-->3' Richtung (vom neu gebildeten Strang aus gesehen), liest also in 3'-->5' ab, also liest den Leitstrang ab. Der Folgestrang läuft aber in 5'-->3' Richtung, und kann also nicht abgelesen werden, weshalb es zu den Okazaki-Fragmenten kommt (diese Okazaki-Fragmente sind ein Teil neu gebildeten Stranges des Folgestrangs, und werden nach und nach zu einem Strang verbunden). Der Strang, der am Leitstrang synthetisiert wird entsteht ohne Umwege.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> DNA Verdopplung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum