Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Lebenslauf Bewerbung Auswärtiges Amt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46 ... 53, 54, 55, 56, 57  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Lebenslauf Bewerbung Auswärtiges Amt
 
Autor Nachricht
gitti1409
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.08.2010
Beiträge: 3
Wohnort: Paris

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2010 - 15:58:03    Titel:

dieser Beitrag wurde gelöscht


Zuletzt bearbeitet von gitti1409 am 20 Aug 2010 - 08:54:00, insgesamt einmal bearbeitet
andastra
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.08.2010
Beiträge: 5
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2010 - 15:45:45    Titel:

Jemand hier der sich für das laufende Bewerbungsverfahren 2010/2011 bewirbt? Habt ihr Sprachnachweise oder reicht die Selbsteinschätzung?
Decimus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.07.2009
Beiträge: 102

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2010 - 07:47:13    Titel:

Bei mir reichte die Selbsteinschätzung. Hängt natürlich auch davon ab, ob beispielsweise die Schulnoten diese stützen oder eher widersprechen Wink
Saphira
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2010 - 21:12:37    Titel:

Nachweise werden ja eh erst zum mündlichen Verfahren gebraucht. Letztendlich können die Leute die Richtigkeit der Einschätzung ja auch anhand der fremdsprachigen Lebensläufe und der Ergebnisse in den Tests beurteilen.

Ich sollte so langsam auch mal an meinen Lebensläufen weiterarbeiten. Englisch sollte nicht das Problem sein. Wider Erwarten bin ich da noch recht fit, hab vor kurzem erst den TOEFL-Test ziemlich gut gemacht. Spanisch wird da schon schwerer, aber auch das sollte ich schaffen. Vor dem Test werd ich da auf jeden Fall nochmal die Grammatik wiederholen müssen.

@Isbel: Wenn man vor dem mündlichen Auswahlverfahren rausfällt, kann man sich immer wieder bewerben. Nur nachm mündlichen Verfahren gehts halt in der Regel nicht mehr (außer man bekommt eine Empfehlung es noch einmal zu versuchen). So stets zumindest auf den Seiten vom AA.
Luu92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.08.2010
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2010 - 23:47:47    Titel:

Hallo an alle 2010-Bewerber,

ich komme mit meinem englischen Lebenslauf ganz gut voran, in Französisch sieht's nicht ganz so prickelnd aus. Ein lieber User hat in diesem Forum bereits in supertollen englischen Musterlebenslauf eingestellt, wäre vllt. auch jemand so freundlich seinen französischen zur Verfügung zu stellen? Vllt ein ehemaliger Bewerber, der ihn ohnehin nicht mehr benötigt, natürlich anonymisiert?

Und noch eine Frage: Wenn ich das richtig sehe, erhält man die Zusage zum schriftlichen Test erst kurz vor dem Prüfungstermin, d.h. man muss sich auf gut Glück schon mal vorbereiten? Rolling Eyes

Achso, noch eine letzte Frage für heute: ich erfülle die Anforderungen für Französisch zwar, kann jedoch die Sprachkenntnisse anhand des aktuellen Schulzeugnisses nicht nachweisen. Was kann als Nachweis dienen? Question Hab das damals einfach in der Schule gelernt, von der 7. bis zur 10. Klasse.

Vielen Dank!
lilchen15
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2010
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2010 - 04:10:21    Titel:

eiine frage: was ist nun hier as thema???? Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes
Saphira
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2010 - 11:37:35    Titel:

@lilchen: Eigentlich alles mögliche zum Bewerbungsverfahren im gehobenen Dienst. Ja...der Threadtitel ist da nicht eindeutig.

@Luu92: Ich bringe mir Französisch derzeit beispielsweise selbst bei, besuche dann kurz einen Sprachkurs und der Rest läuft wieder selbständig. Spanisch hab ich offiziell auch nur 20 Wochen lang gelernt über 5 Jahre verteilt (Sprachkurse im Ausland). Soll heißen, dass du eben nur abgibst, was du hast. Wenn dein Lebenslauf sprachlich einigermaßen i.O. ist, du zum schriftlichen Auswahlverfahren eingeladen wirst und dann einen prima Französisch-Test ablieferst, wird es im mündlichen sicherlich niemanden interessieren, ob du nun 4 oder 6 Jahre Französisch hattest.

Was den englischen Lebenslauf angeht weiter vorn angeht, liest der sich für mich irgendwie wie ein Anschreiben. Lebenslauf wird doch ohne Anrede und Grußformel verfasst, oder seh ich das falsch? Und es wird ja nur eine Übersetzung verlangt, also muss man die Regeln für die fremdsprachlichen Lebensläufe nicht kennen.

Meine habe ich jetzt fast fertig, wobei der englische und spanische etwas kürzer (4000 Zeichen zu 3800 bzw. 3600 - ich hab aber auch schon studiert und daher etwas mehr zu erzählen) sind, da ich die Sätze teilweise umformuliert habe, was ja anhand der Info zu den Lebensläufen auch nicht so wild ist, da die Übersetzung ja nicht wortgetreu sein muss. Nur der Inhalt sollte übereinstimmen.
Just_do_it
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2010
Beiträge: 2
Wohnort: brandenburg an der havel

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2010 - 12:09:37    Titel:

hallöchen ihr lieben Smile

will/werde mich auch für 2010/11 in berlin bewerben.Bin auch beim Lebenslauf und weiß gar nicht wie ich anfagen soll, womit habt ihr angefangen? vll. postet einerhier ne gliederung für lebenslauf?
wäre echt nett!

Bin unglaublich aufgeregt und habe bisschen angst was die müdliche prüfung angeht!!!!!

Habe mir Die tests auf der AA seite angeguckt, Russisch , Englisch, waren o.k
aber dann dieser sch*** psychotest, an sich wars o.k aber was ich nicht verstanden habe waren die zahlenmatrizen ....
kann mir das vllt. jmd erklären?
sahnebällchen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.01.2010
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2010 - 13:21:11    Titel:

Werden bei den Zeichen eigentlich die Leerzeichen mitgezählt? Gibt es da irgendwie ne offizielle Regelung? Weil das steht nicht explizit in der Anweisung für den Lebenslauf drin. Und mit Leerzeichen bin ich leider knapp über 5000 Zeichen, find ihn so aber echt gelungen und möchte ihn nicht unbedingt abändern.

@Just_do_it: Fang doch einfach an über den Kram zu schreiben, den du oben im normalen Lebenslauf stehen hast (Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, etc.). Dann kommt die Schule, Fremdsprachenkenntnisse, alle anderen Kenntnisse, Hobbies, und zwischendirch immer schön noch deine Motivation einfließen lassen. Das klappt schon! Very Happy
Saphira
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2010 - 14:00:56    Titel:

@sahnebällchen: Das Problem ist, dass man im System wohl nur 5000 Zeichen (mit Leerzeichen) einlesen kann. Dein Lebenslauf muss daher wohl gekürzt werden, wenn es den deutschen und englischen betrifft - bei der fremdsprachlichen PDF-Datei wird sicherlich niemand anfangen die Zeichen zu zählen. Aber versuchs doch einfach mal, ob du ihn auch so einfügen und speichern kannst.

@Just-do-it: Ich glaub, wir sollten erst einmal alle durchs schriftliche Verfahren kommen...dann können wir vor dem mündlichen Angst haben. Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Eignungstests & Einstellungstests -> Lebenslauf Bewerbung Auswärtiges Amt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46 ... 53, 54, 55, 56, 57  Weiter
Seite 43 von 57

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum