Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

dauernde Einrede bei § 812 I 1?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> dauernde Einrede bei § 812 I 1?
 
Autor Nachricht
stefffi23
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.10.2004
Beiträge: 115
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2006 - 15:21:40    Titel: dauernde Einrede bei § 812 I 1?

Hallöchen, ich sitze gerade über meinen SchuldR BT Sachen und stoße gerade auf eine "dauernde Einrede".

Kann mir evtl. jmd. sagen, was das ist, wenn es schon keine Verjährung ist gem. § 214 II?

Dankeschön!!!

Steffi
Lord Pride
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 221
Wohnort: Bei Frankfurt/Main

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2006 - 15:47:17    Titel:

Wie der Name schon sagt, sind die dauerhaften (persemptorischen) Einreden solche, die fortlaufende Gültigkeit haben, während die vorübergehenden (dilatorischen) Einreden nur begrenzte Zeit geltend gemacht werden können.
stefffi23
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.10.2004
Beiträge: 115
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2006 - 15:51:11    Titel:

Hm, das war mir schon klar, gibt das Wort ja schon her.... Wink

Hast du vielleicht n Beispiel? Es hat mich verwirrt, dass Verjährung nicht dazugehört, aber ein anderes Beispiel wird in meinem Lehrbuch nicht gegeben. Crying or Very sad
Lord Pride
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 221
Wohnort: Bei Frankfurt/Main

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2006 - 16:38:01    Titel:

Wieso sollte Verjährung nicht dazugehören? Die Verjährung nach § 214 ist ein Musterbeispiel einer peremptorischen Einrede, ein weiteres wäre z.Bsp. § 519.
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2006 - 17:24:51    Titel:

Bspw. §§ 821, 853, 1973, 1975, 1990, 2083, 2345.

P.S.: In der Mitte der Aufzählung hatte ich schon wieder Sportfreunde Stiller im Kopf, muss ich mir jetzt Gedanken machen? Embarassed
stefffi23
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.10.2004
Beiträge: 115
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 05 Jul 2006 - 10:08:47    Titel:

Ähm ja, jetzt hab ich es auch verstanden....

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil und ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung.... Embarassed

Verjährung ist also eine peremptorische (dauernde) Einrede, begründet jedoch wg. § 214 II keinen Bereicherungsanspruch. Man, ist doch easy! Laughing

DANKESCHÖN!!!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> dauernde Einrede bei § 812 I 1?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum