Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Strafrecht: Wo prüfe ich Handlungseinheit/Handlungsmehrheit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht: Wo prüfe ich Handlungseinheit/Handlungsmehrheit
 
Autor Nachricht
vermittelnde Auffassung
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 83
Wohnort: ziemlich weit rechts

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2006 - 18:23:21    Titel: Strafrecht: Wo prüfe ich Handlungseinheit/Handlungsmehrheit

Nur mal um sicher zu gehen:

Ich habe einen Fall gesehen, in dem jemand Geld raubt. einen Teil des Geldes nimmt er, dann wird er gestört und in einen Kampf verwickelt. Danach nimmt er weiter das restliche Geld. Zwischenzeitlich liegt wohl eine Vorsatzzäsur vor. Es scheint also drauf anzukommen, ob eine oder mehrere Handlungen vorliegen. An welcher Stelle würdet ihr die Handlungseinheit oder Handlungsmehrheit ansprechen? Hab in keinem Aufbauschema etwas gefunden und auch die Fallbücher äußern sich spärlich.
Joei
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.02.2006
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2006 - 20:15:54    Titel:

meiner Ansicht nach: ich spreche es im Ergebnis eines Anspruchs an ob ggf der Anspruch aus xyz bspw hinter xyz zurücktritt; oder im Gesamtergebnis das ein Tateinheit/mehrheit vorliegt
vermittelnde Auffassung
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 83
Wohnort: ziemlich weit rechts

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2006 - 21:42:06    Titel:

gut, aber stell Dir vor, der Täter verwirklicht im Kampf erst erschwerende Merkmale, ohne Vorsatz bezogen auf dem Raub zu haben, und nimmt dann das restliche Geld. Dann musst Du Dich zwangsläufig irgendwo in der Prüfung selbst entscheiden, weil Du ja gerade thematisieren mußt, warum Du ihm was zurechnest.

Und wenn Du zB den Obersatz damit beginnst, daß Du (weil Du von Tatmehrheit ausgehst) nur den Raub an dem ersten Teil des Geldes prüfst, wo sprichst Du an, warum der zweite Teil nicht dazu gehören soll und separat geprüft wird? Kannst ja nicht kommentarlos den SV in zwei Teile zerlegen und dann am Ende, nach 30 Seiten Klausur in den Konkurrenzen erklären, warum Du das getan hast und dem Täter bestimmte Merkmale des zweiten Teils nicht im ersten zugerechnet hast.
merger
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.07.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2006 - 16:57:39    Titel:

so wie du denn Fall schilderst handelt es sich dabei wohl eher um die Verwirklichung der §252 StGB. Von daher erübrigt sich doch die Frage, das es schon aus dem Tatbestand her nur "eine" Handlung ist, bzw, der Handlungskomplex als Einheit zu sehen ist........

oder steh ich aufm Schlauch..... Question
Lenore
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 106
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2006 - 11:15:54    Titel:

also ein bissel mehr als nur der § 252 ist da ja schon drin... Tateinheit und -mehrheit gehören zu den Konkurrenzen und werden immer im Ergebnis angesprochen. zB könntest das dann so schreiben: zw § ... und § ... besteht Tatmehrheit iSd § 53 I. Ob man dann noch was dazu schreibt weiss ich allerdings auch nicht. Da musst mal in Fallbüchern für Fortgeschrittene aufs Ergebnis der jeweiligen Prüfungen oder auf das Endergebnis achten. Ansonsten schau mal im Lehrbuch unter Konkurrenzen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht: Wo prüfe ich Handlungseinheit/Handlungsmehrheit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum