Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

leistung eines widerstandes
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> leistung eines widerstandes
 
Autor Nachricht
bequax
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2006
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2006 - 13:37:59    Titel: leistung eines widerstandes

hallo, kann mir jemand sagen ob ich richtig gerechnet habe?

folgende aufgabe:

R1 = 55 Ohm
R2 = 25 Ohm
R3 = 100 Ohm
i = 6 Ampere

R1 und R2 sind in reihe geschaltet und beide parallel zu R3.
vor dem knotenpunkt, in dem sich der strom aufteilt, zeigt ein amperemeter 6A an.

|___|==|______|
|.........R3...............|
|............................|
|__|==|_|==|__|
|....R1........R2......|
|.........................(A) <-- ampremeter
|______|l____|
................U

es soll die leistung an dem widerstand R1 ermittelt serden!


ich habe folgendes gerechnet:

R1+R2 = Rr (gesamtwiderstand der reihenschaltung)

1/Rp = 1/Rr + 1/Rp (gesamtwiderstand der parallelschaltung)

df.: Rp = [(R1+R2)*R3] / R1+R2+R3 = 44,4 Ohm


dann: bei parallelschaltungen:
i = ia + ib = U/Rp + U/R3
ia = i - U/R3 = 6A - (Rp*i)/100 Ohm = 3,3333A =ia

anschließend habe ich gerechnet:
U = R2*ia + R1*ia
U - R2*ia = R1*ia = U1 = 183,333V

damit ergibt sich nach P1 = U1*ia = 611,11W

kann das ergebnis stimmen????

ich hoffe die schaltung ist nicht zu unübersichtlich. kann das mal eben jemand nachrechnen? geht ja schnell...

VIELEN DANK!
Detritus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2006 - 13:54:22    Titel:

Auf das Ergebnis komm ich auch.

Mit der Formel P=I²*R lässt sich das ganze etwas beschleunigen:

P_1=ia²*R1=(3,33A)²*55Ohm

Ergibt dann das gleiche und du musst nicht vorher die Spannung über R1 berechnen. Das ist schon in der Formel für P drin Smile
Krombacher05
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.10.2005
Beiträge: 833

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2006 - 13:58:16    Titel:

Also;
Rg=R3||(R1+R2)=44,4 Ω
U=Rg*I=267V
I(R1)=U/(R1+R2)=3,33A
P(R1)=I²*R=611,1W

Sieht doch gut aus.
bequax
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2006
Beiträge: 145

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2006 - 14:05:28    Titel:

danke an beide...
wenn ich das forum nich hätt - ouh man ^^
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> leistung eines widerstandes
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum