Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Partyveranstalter wegen schwulenfeindlciher Songs verklagen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Partyveranstalter wegen schwulenfeindlciher Songs verklagen?
 
Autor Nachricht
Guido
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 717
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2006 - 13:37:21    Titel: Re: Volksverhetzung

CrazyForce hat folgendes geschrieben:
Sollten solche Liedtexte darin vorkommen, kannst Du gegen die Verantwortlichen wegen Volksverhetzung vorgehen. Habe ich auch schon gemacht und es hat auch geklappt.


Volksverhetzung setzt voraus, dass das Volk in der Lage ist von der Verhetzung Kenntnis zu nehmen. D.h. die diskriminierenden Lieder müssten in einer Art und Weise präsentiert werden, die der Allgemeinheit ihren Inhalt offenbart. Da die Anzahl der Leute hierzulande, die jamaikanische Dialekte versteht recht überschaubar ist und man diese Texte anscheinend schon seit Jahren nutzt, ohne dass ihr Inhalt groß bekannt würde, dürfte die Argumentation der Volksverhetzung wohl nicht greifen - zumindest bis jemand diese Lieder in verständlichem Deutsch vorträgt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Partyveranstalter wegen schwulenfeindlciher Songs verklagen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum