Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nicht typisch Islam, typisch Religion
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Nicht typisch Islam, typisch Religion
 
Autor Nachricht
4x4
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.07.2006
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 26 Jul 2006 - 20:37:02    Titel:

edit: wenn du dich mit Lasitur persönlich unterhalten möchtest, nutze bitte die PN-Funktion. Das Forum ist nicht dazu da, persönliche Angriffe zu starten. -Pauker-
unlabelled
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.07.2005
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2006 - 03:06:07    Titel:

wer sich tatsächlich mal eingehend über die selbsternannte Friedens-Religion informieren möchte, der sollte auf keinen Fall versäumen , folgende Quellen zu lesen:

1) 23 Jahre von Ali Dashti http://tinyurl.com/kc4va
2) Untergg. d. oriental. Christentums, http://tinyurl.com/zr2ux
3) Islam in Europa http://tinyurl.com/p5qky
4) Gebriels Einflüsterungen http://tinyurl.com/egrso


Wenn man die vier gelesen hat, gibt es keine Frage nach der Toleranz des Islam mehr.
Iskander
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 401

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2006 - 03:15:13    Titel:

unlabelled hat folgendes geschrieben:
wer sich tatsächlich mal eingehend über die selbsternannte Friedens-Religion informieren möchte, der sollte auf keinen Fall versäumen , folgende Quellen zu lesen:

1) 23 Jahre von Ali Dashti http://tinyurl.com/kc4va
2) Untergg. d. oriental. Christentums, http://tinyurl.com/zr2ux
3) Islam in Europa http://tinyurl.com/p5qky
4) Gebriels Einflüsterungen http://tinyurl.com/egrso


Wenn man die vier gelesen hat, gibt es keine Frage nach der Toleranz des Islam mehr.


Da ist er wieder... der berühmt berüchtige "Minority Report".

Also für alle die es nicht wissen;

Hinter dem "Report" stecken eine reihe von Leuten welche der rechtsradikalen Partei der Christlichen Mitte nahestehen, und in zahlreichen Internetforen systematisch ihre teilw. Volksverhetzende Propaganda verbreiten.

Als Feindbild müssen unsere Mitmenschen muslimischen Glaubens herhalten welche angeblich allesamt eine "Islamisierung" Europas und eine veränderung von selbigen in ein - so der Kampfbegriff - Eurabia betreiben würden...
carabao
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.12.2005
Beiträge: 104

BeitragVerfasst am: 02 Aug 2006 - 08:31:07    Titel: Re: Nicht typisch Islam, typisch Religion

Mal zurueck zum Eingangspost.

Jockelx hat folgendes geschrieben:
In den vielen Islam-Threads hier wurde häufig der Eindruck
vermittelt, der Islam sei eine aggressive Religion. Das ist
zwar meiner Meinung nach richtig, allerdings wurde dabei unter
den Teppich gekehrt, dass sich der Islam darin von keiner
anderen Religion unterscheidet. Das Wesen jeder Religion besteht
aus Bevormundung, Aufzwängen moralischer Vorstellungen und
Intoleranz gegenüber anders denkender Menschen.l

Das ist nicht richtig. Die Analyse mag auf die Religionen der geschichtlichen Gottesoffenbarung zutreffen. Keinesfalls aber auf die Religionen des ewigen Weltgesetzes, also die oestlichen Religionen.

Schwache Tendenzen in die Richtung sind nur beim Hunduismus erkennbar, dem Buddhismus, Konfuzianismus und dem Taoismus sind solche Gedanken fremd. Sie widersprechen absolut den Grundgedanken dieser Religionen.
Christenmensch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2006
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2006 - 08:57:48    Titel:

Herrmann der Germane hat folgendes geschrieben:
Für mich ist der Islam keine Religion. Eine Religion instrumentalisiert nicht Terrorismus für ihre Zwecke. Der Islam ist eine weltumspannende Diktatur, die in ihren vielen Öfen nur Menschenleben verheizt...

Sie gibt Dummen die Möglichkeit sich über die Intelligenz zu erheben..


Besser könnte man es nicht zusammenfassen...!!!

Endlich mal ein klares Wort...!!!
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2006 - 10:40:00    Titel:

Herrmann der Germane hat folgendes geschrieben:
Für mich ist der Islam keine Religion. Eine Religion instrumentalisiert nicht Terrorismus für ihre Zwecke. Der Islam ist eine weltumspannende Diktatur, die in ihren vielen Öfen nur Menschenleben verheizt...

Sie gibt Dummen die Möglichkeit sich über die Intelligenz zu erheben..


Die Gefahr das letzteres eintritt erscheint weniger eine Frage des Islams zu sein. Ansonsten manifestieren die Aussagen eine extrem islamfeindliche Haltung, die keinerlei logisch inhaltliche Zusammenhänge erkennen lässt und erst in der Untersuchung einer politischen Motivation einer solchen Aussage einen konkreten Sinn ergibt. Der Islam ist eine Glaubengemeinschaft die nichts instrumentalisiert, denn der Islam selbst ist auch als Glaubengemeinschaft nicht so organisiert dass er als Einheit politische oder gesellschaftliche Zustände anstrebt oder beeunflußt, es gibt nicht so etwas wie einen Vatikan des Islams. Von daher ist der Satz der Islam instrumentalisiert den Terrorismus für seine Zwecke Schwachsinn.

Genau umgekehrt ist es richtig: Islamistische Terroristen instrumentalisieren den Islam für ihre Zwecke.. In den Zeiten des kalten Krieges galt US-Geheimdienste instumentalisieren afghanische Räuberbanden und helfen ihnen als Freiheitshelden den Islam für ihre Zwecke zu instrumentalisieren

Natürliich war es kaum beabsichtigt dass diese Leute dann ein vollbesetztes WTC bis zum Ground Zero versenken, das könnte man dann als Worst casel dieser Politik bezeichnen, die Terrorismus gegen andere Staaten förderte und formte.

Klar ist aber auch dass nicht der Islam als Religion Terrorismus instrumentalisierte, sondern dass der internationale Terrorismus in der Folge einer Auseinandersetzung zwischen zwei Supermächten entstand und nicht als Quintessenz einer Religion. Das gleiche lässt sich von Palästina oder auch den Kaschmir Konflikt feststellen, es sind andere als religiöse Auseinandersetzungen die gerne religiös verbrämt werden und zwar von den beteiligten Konfiktparteien. So lassen sich heilige Kriege führen die sich damit jeder moralischen Rechtfertigung entziehen, die erhalten sie als Dogma.

Machthaber, Terroristen, Populisten und Geschäftsleute instrumentalisieren Religionen, nicht umgekehrt.

Der letzte Halbsatz mit den Öfen kann wohl eher als ein billiger Versuch gedeutet werden, die Kritik am Nationalsozialismus islamfeindlich zu nutzen. Aus Sicht einer rechtsextremen politischen Richtung gibt die Phrase zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen diesen Sachverhalt treffend wieder- Zum einen wird der Nationalsozialismus und seine Verbrechen als eine der entsprechenden Richtung nahestehende Ideologie relativiert und damit in unverantwortlicher Weise verharmlost; - zum anderen kann eine für die NPD und ähnliche politische Richtungen typische, extrem fremdenfeindliche und rassistische Einstellung auf dem Zug einer seit dem 11.September grassierenden Islamfeindlichkeit aufspringen und sich unter diesem Deckmäntelchen austoben ohne ihr wahres Gesicht zu offenbaren.

Eine solche Äusserung verharmlost also nicht nur den Nationalsozialismus, indem eine andere Gemeinschaft, natürlich ohne jegliche Rechtfertigung oder Beleg ihm gleichgesetzt wird, sie beleidigt auch alle Anhönger einer Religion in unerträglicher Weise und beschuldigt sie indirekt für terroristische Taten verantwortlich zu sein: da der Islam als nicht streng hierarchisch organisierte Glaubensgemeinschaft als verantwortlich handelnde Entität beschuldigt wird, wären damit natürlich alle Muslime so ziemlich gleichmassen schuldig, was ja wohl Absicht einer solchen diffamierenden Darstellung ist. Was fehlt ist dagegen auch nur der kleinste Beleg für eine solche absurde Einstellung.

Damit lässt sich festhalten, dass diese Aussage den islamistischen Terrorismus instrumentalisiert, um primitive Islamfeindlichkeit zu transportieren. Es gibt Hinweise dass dies als Deckmäntelchen für eine ebenso primitive Ausländerfeindlichkeit gesehen werden kann. Der implizite Versuch gleichzeitig den Nationalsozialismus zu verharmlosen spricht für eine Herkunft und Verbreitung dieser Aussage im politisch extrem rechten Bereich, ebenso wie der hinsichtlich der sprachlichen Ausdrucksmöglichkeit eher eingeschränkt wirkender Text diese These nahelegt.

Mit freundlichen Grüßen
ein
Bürger
IT_Desert
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 565

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2006 - 12:11:13    Titel:

oh je "Christenmensch" oder ist Onkel Josef (Spongepop, Lollipop, Tante Lullu.... )mal wieder vom Grab auferstanden??
Vladimir Soschkin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 6
Wohnort: Moskau

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2006 - 15:20:06    Titel:

IT_Desert hat folgendes geschrieben:
oh je "Christenmensch" oder ist Onkel Josef (Spongepop, Lollipop, Tante Lullu.... )mal wieder vom Grab auferstanden??


In diesem Falle muss ich ihnen recht geben. Nach allem was wir bisher wissen ist der Christenmensch identisch mit dem neonazistischen Element das bereits unter den von ihnen gennanten Namen in diesem Forum aktiv war.

Ich denke, und das ist meine empfehlung an alle beteiligten, das wir diese Tatsachen klar und deutlich bennenen sollten.
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2006 - 17:00:38    Titel:

Und warum muss ich bei Vladimir Solschkin eher an einen nicht ganz ernst zu nehmenden Witz denken (DB bist dus??)

Gruß
Pauker
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2006 - 18:16:40    Titel:

Schon komisch, dass ein heute angemeldeter nutzer kenntnis über sponge u.A. hat Rolling Eyes
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Nicht typisch Islam, typisch Religion
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum