Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kunstgeschichte brotlos?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Kunst-Forum -> Kunstgeschichte brotlos?
 
Autor Nachricht
Celest
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 04.11.2005
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 16 Jul 2006 - 17:14:24    Titel: Kunstgeschichte brotlos?

Hi!!!

Überlege die ganze Zeit, was ich studieren soll. Alle meinen, dass ich Jura machen soll, weil es gute berufliche Möglichkeiten gibt und es mir leicht fällt sachliche Texte zu verfassen und zu analysieren. Tja . Eigentlich würde mich aber eher etwas kreatives und künstlerisches interessieren. Da dachte ich an Kunstgeschichte und Archäologie, da mich beides interessiert und ich auch den ganzen Tag in Museen verbringen kann (wenn es nicht unbedingt moderne Kunst ist, die finde ich doch etwas langweilig). Dagegen interessiert mich alles Alte, besonders die Antike und Spätantike.
Da aber Archäologie sicher keine beruflichen Chancen offen lässt, frage ich mich ob man mit Kunstgeschichte irgendwie einen guten Job kriegen kann. hab gehört, dass man z. B. auch in Messen oder in Auktionshäusern arbeiten kann.

Ok, lange Rede, kurzer Sinn:

Wer weiß etwas über die Möglichkeiten der Kunstgeschichte oder ist selber Student dieses Faches (?) und kann mir wenigstens etwas darüber erzählen???


Ich danke für eure Mühen und eure Aufmerksamkeit!!! Very Happy Very Happy Very Happy
arcoiris
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.07.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2006 - 21:31:51    Titel:

juristen gibt's eh zu viele, da sehen die jobchancen auch nicht unbedingt rosig aus.

zu kunstgeschichte: ich möchte im oktober anfangen zu studieren und hab mich vorher schlau gemacht. so schlecht sind die chancen gar nicht, wenn man bloß gut genug ist. ich möchte später eher in den kunsthandel, also galerie oder auktionshaus, daher wird mein weg etwas anders aussehen als deiner.

die meisten museen sind in staatlicher trägerschaft, dementsprechend mau sind die kassen. der normale weg geht über die promotion und dann über ein volontariat im museum. diese volontariate sind recht schwer zu bekommen, da kaum eingestellt wird. gute noten brauchst du eh, um überhaupt promovieren zu können. bei antike und spätantike kann es sein, dass du neben dem latinum (für kunstgeschichte nötig) auch das graecum brauchst, außerdem sollte man einige lebendige sprachen draufhaben. praktika sollte man auch machen, allerdings verlangen die meisten museen ein abgeschlossenes grundstudium. bei entsprechender leistung kann man aber sicher auch vorher schon mal fragen.

zum auktionshaus: auch hier macht man erstmal ein volontariat, für das man aber nicht zwingend den doktortitel, sondern nur den magister bzw. master braucht. sprachenkenntnisse, auslandserfahrung und praktika sind hier noch wichtiger, da die meisten großen auktionshäuser international agieren.

mehr über die möglichkeiten gibt's bei www.portalkunstgeschichte.de unter Beruf&Karriere- Berufsbild und im berufenet der bundesagentur für arbeit.

die arbeitslosenquote unter kunsthistorikern beträgt übrigens ca. 11%, ziemlich schlecht für akademiker, aber immer noch besser dran als der nichtakademische rest...
GulaGula
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.07.2006
Beiträge: 1
Wohnort: Am Meer, oben rechts

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2006 - 23:36:53    Titel:

Ich habe auch ein Orchideenfach studiert, sehr viel dabei von dem erfahren, was mir einmal wichtig war.
Heute arbeite ich nicht unmittelbar in diesem Bereich, aber ich bedaure nicht, diese "brotlose Kunst" studiert zu haben, anstatt Medizin oder Lehramt (dahin wollten mich einige bringen, damals).
Will sagen: Meinen Traum würde ich auch heute wieder versuchen umzusetzen. Egal, ob er sich dann so wie ich es mir vorstellte auch realisiert wird. Diese Phase ist ein wichtiger Teil von mir. Heute ist eine andere Phase. Aber so ist das: was wir kennen, ist nicht mehr ganz so spannend wie das Unbekannte Laughing
GulaGula
(die neu hier ist)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Kunst-Forum -> Kunstgeschichte brotlos?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum