Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wie/Wann lernt man am besten fürs Abi?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Wie/Wann lernt man am besten fürs Abi?
 
Autor Nachricht
munichboy1985
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.05.2006
Beiträge: 315

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 12:50:28    Titel:

ach noch was: ganz wichtig ist, dass du dir auch mal nen lernfreien Tag gönnst, sonst wirst du wahnsinnig. Und versuche in der intensiven vorbereitungszeit (also ab anfang april) auf Party & Co. zu verzichten, das kostet nur wertvollen Schlaf. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie geil es sich danach feiern lässt (4 monate)

Tja, gut wärs auch, wenn du die Tage vor den Prüfungen NICHTS mehr lernst, denn das Neugelernte versperrt den Zugang zum Altgelernten.
JohnnyC
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2006
Beiträge: 264
Wohnort: PS

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 13:58:55    Titel:

Ich hatte im Januar die schriftlichen Prüfungen. In den Weihnachtsferien war bei mir noch gar nicht an lernen zu denken.

Biologie LK - schriftlich:
Montags die Prüfung geschrieben, Samstags angefangen dafür zu lernen. Samstags war gemeinsames lernen mit ein paar Freunden angesagt (glücklicherweise ist von dem Zeug was wir da gelernt haben im Abi überhaupt nichts dran gekommen -_-) und Sonntags hab ich in ein paar Themen aus einem Abiturvorbereitungsbuch gelesen.
Resultat: 11 Punkte - aber nur weil ich mit einem der beiden Themen nicht fertig geworden bin, hatte beim anderen Thema 102% Wink.

Erdkunde LK - schriftlich:
Einen Tag vor der Prüfung hab ich mir angeschaut wie man ein Relief zeichnet und ein paar Definition gelernt. Lernaufwand: 1 Stunde.
Resultat: 11 Punkte - bestes EK-Abi ^^

Englisch LK - schriftlich:
Eigentlich hab ich für Englisch nichts gelernt. Da hab ich nur ein paar Hintergrundinformationen über das 17., 18. und 19. Jhd durchgelesen. Lernaufwand: 1 Stunde.
Resultat: 14 Punkte - bestes Eng-Abi Smile

Mathe GK - mündlich:
Mündliches Abi war bei uns im März. Nachmittags um 16:30 war die Prüfung, am morgen habe ich angefangen dafür zu lernen.
Resultat: 11 Punkte

War also im Grunde alles halb so wild und man muss nicht annähernd so viel lernen wie manche Leute behaupten.
Michelle_
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.10.2005
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 14:38:00    Titel:

Also, Latein würde ich wirklich schon Weihnachten anfangen, da es doch recht viel Detailwissen ist. Wenn du das allerdings oberflächlich draufhast, kann dir das Abi auch nichts mehr anhaben.
Reli würd ich auch erst Pfingsten anfangen und Englisch... bei den meisten von uns hat der Tag vorher gereicht.
Bei Mathe allerdings würd ich mir auch wieder mehr Zeit nehmen, denn das war das Fach, wo die meisten nur 3,4,5 Punkte hatten. Außerhalb vom Mathe-LK ist das zumindest bei uns nirgends passiert.
Naja, an deiner Stelle würd ich jetzt allerdings erst mal schauen, die Facharbeit in den Sommerferien zumindest einigermaßen fertig zu kriegen, denn das hält im Januar total vom Abilernen ab und dann fällt dein ganzer Plan in sich zusammen - was er erfahrungsgemäß allerdings eh früher oder später wird. Wink
munichboy1985
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.05.2006
Beiträge: 315

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 15:19:24    Titel:

@ Jonny

sorry, aber diese resultate zeigen einfach nur, wie primitiv das Abitur in so manchen BL sind ....

wenn man in Bayern für BIO einen zwei Tage vorher anfängt zu lernen, na den hauts aber sauber auf die schnauze
genauso ist es mit mathe

Gut, für Sprachen muss man ganz klar weniger lernen, das ist einzusehen
abi007
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 16:07:01    Titel:

Danke für die vielen Antworten erstmal!

Ich muss aber Munichboy Recht geben - das kann echt nicht ganz normal sein, dass man erst wenige Tage/Stunden vor dem Abi anfängt und dann solche Ergebnisse erziehlt...aber das ist eine leidige Diskussion. Jeder, der in Bayern, BW, ... zur Schule geht und sich schonmal Berichte angehört oder Klausuren/Abiaufgaben aus manchen anderen Bundesländern angeschaut hat, der weiß, wie absolut lächerlich es ist, gewisse Aufgaben als Abiaufgaben zu verkaufen...
Aber das nur am Rande.

Also, wie gesagt, mein Abi fängt erst am 11. Mai an und nicht schon im Januar, dsewegen muss ich, denke ich, keinesfalls schon in den Hebstferien lernen.

Thema Facharbeit: Ja, ich weiß, dass ich den Großteil in den Sommerferien machen sollte und ich werde mich auch bemühen, aber ich habe noch rein gar nichts dafür gemacht...
JohnnyC
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2006
Beiträge: 264
Wohnort: PS

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 18:00:29    Titel:

Naja ... vielleicht sollte ich noch hinzufügen, dass ich 3 Jahre in Amerika gewohnt habe und dort zur High School gegangen bin. Dort habe ich unter anderem Biology Honors und AP Biology (College-Level Course, d.h. er wird schon für ein Studium angerechnet wenn man die Abschlussprüfung, die in einer Uni geschrieben wird, besteht) belegt. Das bedeutet, dass ich dort 1,5 Jahre täglich 90 minuten Biologieunterricht hatte und den ganzen Stoff der Oberstufe schon einmal durchgenommen habe ... und zwar wesentlich vertiefter Wink. Ich hab also auch mal gesehen wie dass mit der PCR und Gelelektrophorese wirklich funktioniert. Zu dem hatte ich dort Human Anatomy and Physiology, was natürlich auch vom Vorteil war. Hab dort in Bio auch einen Merit Science Award bekomme (für "Outstanding Achievements in Biology" Smile ).Das Abitur war also nicht ganz ohne. Es gab nur eine 1, von einer Person die das Fach abgestuft hatte.

Für Erdkunde muss man meiner Meinung nach nicht viel lernen. Bei uns ging es hauptsächlich darum Anlagen richtig zu interpretieren and zu analysieren. Wenn man dass Konzept davon versteht ist es kein großes Problem. Ausser mir hatte nur noch eine Person eine Note im zweier Bereich, also kann man auch diese Prüfung nicht unbedingt als einfach bezeichnen.

Dinge zu lernen fällt mir relativ leicht. Es gab viele Mitschüler, die wesentlich mehr gelernt haben und trotzdem schlechter waren. Stures auswendig lernen bringt halt auch nichts wenn man nicht weis wie man es anwenden muss.

Für Mathe hatte ich als Themen Analysis und Analytische Geometrie gewählt. Für AG musste ich nicht viel lernen weil dass das Thema der 13. war. Für Analysis habe ich das Kurvendiskussionsschema und Integrieren/Differenzieren gelernt. Für Mathe hätte ich zugegebener Maßen mehr gelernt wenn die Note nicht relativ egal gewesen wäre.
abi007
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 244

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 19:50:21    Titel:

Okay, dann solltest du das aber schon erwähnen - ich will schließlich wissen, wie man sich als Normalschüler so aufs Abi vorbereitet - und nicht als Superchecker, der den Stoff dann auch zweimal durchgenommen hat...
FgHRler
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2006 - 16:28:40    Titel:

Bist du dir sicher das DVDs schauen und Bücher lesen in Englisch wirklich ausreichend ist ?

Ansonsten gilt, falls du wirklich nen 1,5er-NC haben willst am besten schon zu Beginn des Schuljahres anfangen Cool
maci789
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2006 - 17:45:13    Titel: hallo manne

bin jetzt schon 34 jahre am üben und trainieren für die abiaufgablei
muss sagen das unter 6-8 stunden am wochende auch mal mehr ned mal 5 punkte im anapack bereich liegen.
glaub mir abi is böse bösartig. lern dein leben hol was raus dann wirst bald ein gurzliger banaus.
also manne abis die weile wieder kommt.
anapckes
Rabauke
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 16.05.2005
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2006 - 17:47:52    Titel:

Wenn man das hier alles so liest kann man der Pisa-Studie nichts Wahres abkaufen!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Wie/Wann lernt man am besten fürs Abi?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 3 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum