Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

uni mainz?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> uni mainz?
 
Autor Nachricht
wasserfall
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 19:28:13    Titel: uni mainz?

Gibt es hier wen der mir zu uni mainz was sagen kann? Dort studiert / hat?
wie ist die Fakultät so? wie ist das mit der rechtsmedizin dort?
Danke
wasserfall
Oezkan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 19:42:03    Titel:

Hi wasserfall,

Ja ich studiere hier und bin sehr zufrieden.

Du musst nur sagen was genau du wissen willst und welche Fakultät du meinst.

Rechtsmedizin hab ich leider (noch) nicht belegt.


Gruss,

Özkan
wasserfall
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 21:53:30    Titel:

naja, ich mein die juristische fakultät! ich würd gern wissen wie die profs so sind? wie viele studenten sinds denn so pro semster? wie gut ist die bib ausgestattet? wie ist die uni überhaupt so? und die stadt?
Danke schon mal Laughing
wasserfall
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 22:05:58    Titel:

Hallo wasserfall,
ich studiere auch in Mainz Jura.

1) Zu den Profs: Es gibt gute, es gibt schlechte, nette und blöde (die in Vorlesungen umherschreiten und unaufgefordert fiese Fragen stellen Cool ...). Es ist überall so, dass es solche und solche gibt.

2) Zu der Stadt: Wunderschön! Nicht zu groß, nicht zu klein, nette Atmosphäre, richtig zum Wohlfühlen.

3) Zum Fachbereich an sich: Semestergröße beträgt ca. 150-200, man hat aber auch viele Vorlesungen mit 2 Semestern zusammen, da die meisten Vorlesungen nur jährlich laufen, d.h. es sind schon teilweise über 300 Leute, die an einer Klausur teilnehmen (in der Vorlesung sind nie so viele Wink ).

Aber man hat auch AGs, also kleinere Arbeitsgemeinschaften (wie überall), da ist die Atmosphäre dann schon anders, also etwas "familiärer", sag ich mal.

Jura ist nunmal an jeder Uni ein Massenfach...

Die Bib ist meines Wissens sehr gut ausgestattet. Die Uni ist eine richtig schöne Campusuni und ich finde die Atmosphäre dort super.
Mit Ausnahme der Uni-Verwaltung (viel Spaß bei der Bewerbung Wink - Mainz ist immer eine der letzten, die Bescheide versenden) und dem Studentenwerk bzgl. Wohnheimplätzen ist eigentlich nur Positives zu berichten.
Ach ja, und die Wohnungspreise in Mainz sind natürlich auch der Hammer, das ist der Nachteil.

Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden! Kann dir für Jura Mainz nur empfehlen! Verhältnis Studis-Profs ist zwar so, dass man sich schlicht und einfach nicht kennt, aber dafür gibts die Ags und ist-wie gesagt-an allen anderen Unis für Jura ebenso.

P.S. Wir haben auch gleich eine tolle Cafeteria (die ab und an auch mal gestreikt hat Wink ) direkt im Rewi, also in "unserem" Gebäude. Ist sehr praktisch und warmes Essen gibts Mittags auch. Man muss also nicht immer zur ewig weit entfernten Mensa rennen... Solche nützlichen Nebeneffekte kann man ja auch mal erwähnen Very Happy .
wasserfall
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 22:14:43    Titel:

Danke für die ausführliche antwort...
was die mieten angeht ich studier jetzt in münchen und kann ein lied davon singen... ich hab mir schon wohnungen angeschaut 8qm mit intigrierter Küche und dusche im schrank für 450 euro... Shocked
wie sieht das mit wohnheim plätzen aus? ist es einfach einen platz zu kriegen?
Sony-87
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 196
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 22:19:38    Titel:

hab da mal ne Frage zur Rehtsmedizin...

Ist das ein Teil von Rechtswissenschaft, sowie Strafrecht? Kann man das in seinem Jura-Studium sich zum Schwerpunkt machen oder es zumindest "erlernen" ? Wie sieht das aus? Dachte immer man muss dafür Medizin studiert haben....

Vielen Dank.
Oezkan
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.04.2006
Beiträge: 256

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2006 - 23:30:37    Titel:

Marina85 hat folgendes geschrieben:
Hallo wasserfall,
ich studiere auch in Mainz Jura.

1) Zu den Profs: Es gibt gute, es gibt schlechte, nette und blöde (die in Vorlesungen umherschreiten und unaufgefordert fiese Fragen stellen Cool ...). Es ist überall so, dass es solche und solche gibt.

2) Zu der Stadt: Wunderschön! Nicht zu groß, nicht zu klein, nette Atmosphäre, richtig zum Wohlfühlen.

3) Zum Fachbereich an sich: Semestergröße beträgt ca. 150-200, man hat aber auch viele Vorlesungen mit 2 Semestern zusammen, da die meisten Vorlesungen nur jährlich laufen, d.h. es sind schon teilweise über 300 Leute, die an einer Klausur teilnehmen (in der Vorlesung sind nie so viele Wink ).

Aber man hat auch AGs, also kleinere Arbeitsgemeinschaften (wie überall), da ist die Atmosphäre dann schon anders, also etwas "familiärer", sag ich mal.

Jura ist nunmal an jeder Uni ein Massenfach...

Die Bib ist meines Wissens sehr gut ausgestattet. Die Uni ist eine richtig schöne Campusuni und ich finde die Atmosphäre dort super.
Mit Ausnahme der Uni-Verwaltung (viel Spaß bei der Bewerbung Wink - Mainz ist immer eine der letzten, die Bescheide versenden) und dem Studentenwerk bzgl. Wohnheimplätzen ist eigentlich nur Positives zu berichten.
Ach ja, und die Wohnungspreise in Mainz sind natürlich auch der Hammer, das ist der Nachteil.

Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden! Kann dir für Jura Mainz nur empfehlen! Verhältnis Studis-Profs ist zwar so, dass man sich schlicht und einfach nicht kennt, aber dafür gibts die Ags und ist-wie gesagt-an allen anderen Unis für Jura ebenso.

P.S. Wir haben auch gleich eine tolle Cafeteria (die ab und an auch mal gestreikt hat Wink ) direkt im Rewi, also in "unserem" Gebäude. Ist sehr praktisch und warmes Essen gibts Mittags auch. Man muss also nicht immer zur ewig weit entfernten Mensa rennen... Solche nützlichen Nebeneffekte kann man ja auch mal erwähnen Very Happy .



Dem ist nix mehr hinzuzufügen Cool
JuliaXXX
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.10.2005
Beiträge: 77

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2006 - 10:28:48    Titel:

Nein, Rechtsmedizin wird von den meisten Studenten im 1. Semester belegt. Es gibt die Vorlesung und danach die Fallvorstellung. Man bekommt bei regelmäßiger Anwesenheit einen "Sitzschein", d.h. man braucht ihn nicht wirklich.

Mir hat Rechtsmedizin aber sehr viel Spaß gemacht. Es ist furchtbar interessant und der Prof war echt super!! Als Schwerpunkt kann man das Fach natürlich nicht wählen.

Ach ja, und die Gelegenheit bei einer Obduktion mal dabei zu sein, gibt es auch ab und an...

Die Fallvorstellung kannst du dir wie die Sendung XY vorstellen, nur halt mit Mord & Totschlag, der sich in der Mainzer Umgebung abgespielt hat.

Die Uni Mainz kann ich im Übrigen auch nur empfehlen.
Bin jetzt fast fertig und habe es keinen Tag bereuht, hier angefangen zu haben.

Und die Partys sind hier echt super Laughing
Asterisque
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2006
Beiträge: 576
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2006 - 19:04:11    Titel:

Ich studiere auch in Mainz und Marinas Ausführungen haben es schon so ziemlich auf den Kopf getroffen.

Mainz ist eine Großstadt mit Dorfcharakter - und das im positiven Sinne. Very Happy Ich finde Mainz einfach sehr nett, die ganze Region und die Leute... und ich komme mir da im Gegensatz zu anderen großen Städten nicht ganz so verloren vor.

Die Uni ist wie schon erwähnt eine Campusuni, Jura ist hoffnungslos überlaufen (wie überall). Dafür haben wir aber auch den RW1, das ist der größte Hörsaal der Uni. Sowieso ist das ReWi noch sehr neu. Hin und wieder scheitern bestimmte Lehrstühle auch mal an der richtigen Raumplanung, aber das gibt sich im Laufe des Semesters sowieso.

Die Bibliothek ist eine der besten in Deutschland, zumindest war sie das vor einigen Jahren noch. Aber die Konkurrenzdenker gibt es leider auch hier... also Bücher weg und so kann auch schon mal vorkommen.

Nett ist auch, dass wir Spinde zur Verfügung gestellt bekommen. Allerdings werden da öfter welche aufgebrochen, und es nervt, dass man sich da jedes Semester wieder neu für melden muss. Ansonsten eine sehr nette Sache, worum mich schon diverse andere Studis beneidet haben. Cool


Rechtsmedizin bei Prof.Dr.Dr. Urban ist toll. Die Veranstaltung ist immer freitags morgens. Erst normal als Vorlesung, dann eine Fallbesprechung aus der Region. Wer Interesse an einer Obduktion hat, kann sich melden und ist mit Glück mal dabei.
Die Vorlesung wird von Juris und fortgeschrittenen Medizinern besucht.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2006 - 20:37:22    Titel:

wasserfall hat folgendes geschrieben:

wie sieht das mit wohnheim plätzen aus? ist es einfach einen platz zu kriegen?


Das ist eine gute Frage, die sich gar nicht mal so einfach beantworten lässt. Es ist so, dass man sich beim Studentenwerk bewerben kann, aber niemals eine Antwort erhält, sofern man sich nicht telefonisch meldet.

Meist ist es so, dass man, wenn man sich nicht frühestens ein halbes Jahr vorher bewirbt, nichts mehr bekommt. Es sei denn man ruft jeden Tag an und nervt rum Very Happy . Es gibt da nämlich Mitarbeiter, die es mit den Wartelisten - nun ja - sagen wir mal nicht wirklich ernst nehmen. Da kann es auch sein, wenn du mal einfach so vorbeigehst, dass du sofort ein Zimmer bekommst, wenn grad eins frei wird. Die wollen ihren Kram nur schnell an jemanden loswerden.

Ich hab jetzt nach einem Jahr in Mainz auch endlich Glück gehabt Cool . Es gibt auch richtig schöne Wohnheime, z.B. Hechtsheim, wo ich jetzt bin. Da wohnt man in WGs zusammen.

Also, ich kann dir nur empfehlen: Bewirb dich so schnell wie möglich, rufe schon 1 Woche später an und frag, wie deine Chancen stehen. Damit zeigst du, dass du dich wirklich interessierst. So steigen deine Chancen. Wenn du allerdings zum WS rein willst, wird es ziemlich knapp. Aber wie gesagt - bei der """Organisation""" weiß man nie........

Ach, und ich vergaß noch: Man bekommt auch schonmal Zusagen und plötzlich ist das Zimmer dann doch vermietet. Das heißt: Man muss dran bleiben und immer schön nerven Smile und bloß nicht abspeisen lassen, dann bekommt man auch irgendwann mal seinen Mietvertrag...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> uni mainz?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum