Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Baurecht SS 2006 bei Prof. Wieland / Frankfurt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Baurecht SS 2006 bei Prof. Wieland / Frankfurt
 
Autor Nachricht
Chiara367
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2005
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2006 - 12:10:38    Titel:

@ nimaz

ich dachte, daß die §§ 2a- 4c etc. nur beim 2. BPlan nicht zu prüfen sind!?

bist du jetzt eigentlich von einem qualifizierten BPlan ausgegangen oder nicht?


LG
CJ
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2006 - 14:26:28    Titel:

Also ich hab das beim ersten BP zwar angeprüft, jedoch hingeschrieben "mangels Angaben im SV, wird davon ausgegangen, das die G einen Umweltbericht erstellt hat". Sonst würde man ja da schon rausfliegen.

Ich habe jetzt einen quali. BP angenommen, da man sonst auch nicht die gesicherte Erschließung bejahen könnte.
Chiara367
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2005
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2006 - 14:52:46    Titel:

@CJ
das beruhigt mich jetzt - du hattest ja weiter vorne geschrieben, daß du davon ausgeht daß es kein qualifizierter ist - und da du meist sehr sinnvolle Beitträge schreibst, hatte mich das dann doch sehr irritiert, und mich davon abgehalten, einen qualif. anzunehmen.... Wink

sag mal, die abwägung kommt doch erst seit dem BauGB 2004 in die formelle RM, nicht wahr?
der erste BPlan ist doch aber vorher beschlossen worden - da muß man doch jetzt nach den alten Regeln vorgehen, oder?
Chiara367
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2005
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2006 - 17:10:33    Titel:

bei der befangenheit kann man doch eigentlich gar nicht viel schreiben, weil E doch ganz unproblematisch einen widerstreit der Interessen hatte, oder??
CJ
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2006 - 18:23:36    Titel:

@Chiara367: Ob meine Beiträge so sinnvoll sind, weiß ich nicht. Laughing Laughing

Das Problem ist halt, dass wenn man nen quali. ablehnt, dass man das ja dann alles über 34,35 machen müsste. 34 ist nicht geben, weil nix zur tatsächlichen näheren Umgebung steht und bei 35 würde man auch raus fliegen.
Außerdem hätte man bei nem einfachen BP halt das Prob der gesichtern Erschließung. Dieser "Anspruch auf Erschließung" ist ja nur bei einem quali. BP gegeben.

Hm das mit der Abwägung weiß ich nicht. ist das so? Ich hab das beim ersten BP geprüft, aber dazu kann man ja mangels Angaben im SV eh kaum was schreiben. Wink

Ne ich hab zum 25 HGO auch nicht viel, nur halt die Voraussetzungen kurz durchgeprüft und bejaht.
nimaz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2006 - 22:53:21    Titel:

hallo leute!

erst einmal: danke chiara und cj für eure beiträge!

also ich hab das acuh so ähnlich gemacht wie ihr..bin auch von einem quali. bp ausgegangen.

@chiara: ich dachte nur wegen dem § 4b, da steht nämlich, dass man einen dritten ....die weiteren verfahrensschritte nach den §§ 2a- 4a übertragen kann. im sv steht ja nichts darüber dass die gemeinde diese verfahrensschritte selst durchgeführt hat ( außer zur öffentlichkeitsbeteiligung § 3 I und zum aufstellungbeschluss nach § 2 I sind keine weitern angaben dem sv zu entnehmen). deshalb bin ich davon ausgegangen, dass alle weiteren verfahrensschritte § 3 II ff von der x-gmbh durchgeführt wurden.

oh gott ich glaub ich hab heute zu viel..... Laughing ich hoffe du konntest mir trotzdem folgen. Confused
nimaz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 26 Sep 2006 - 23:02:07    Titel:

achso ....zur befangenheit kann ich da vielleicht den rolf schmidt bvI s. 46 empfehlen
mit weitere fs:
jus 2000, 144; 2001, 485, 489 ( muss ich mir aber noch selb. anschauen Laughing )
ED12
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2006 - 11:55:31    Titel:

vielleicht ist ja nicht die befangenheit das problem, sondern wie damit umgegangen wird?!
CJ
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.08.2005
Beiträge: 287

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2006 - 11:59:08    Titel:

Hm also ich seh in dem Ausschluß des E kein großes Problem. 25 HGO ist eindeutig gegeben. Und für die Beschlußfähigkeit ergibt sich daraus ja auch kein Problem.


Meint ihr man darf im Gutachten B-Plan schreiben? Oder muss man das immer ausschreiben; das nimmt so viel Platz weg. Wink
ED12
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.08.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 27 Sep 2006 - 14:44:03    Titel:

ist e ausgeschlossen worden?!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Baurecht SS 2006 bei Prof. Wieland / Frankfurt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter
Seite 8 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum