Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Große Übung Strafrecht 2006/2007 bei Prof Rogall Fu-Berlin
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Große Übung Strafrecht 2006/2007 bei Prof Rogall Fu-Berlin
 
Autor Nachricht
ChiefWiggum
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.08.2006
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2006 - 15:04:35    Titel:

Prüft ihr denn bei der Kreditkartensache nicht § 266b irgendwie? Ich hab hier nur gelesen, das gibts nix usw. Ich habs selber noch gar nicht behandelt, aber dachte mir, das könnte irgendwie mittäterschaftlich begangen worden sein. Ist halt so auffällig, dass die objektiven Tatbestandsmerkmale genau zwischen A und N verteilt sind. Das hat mich halt auf die Idee gebracht erstmal. Kann sein, dass es irgendwo dran scheitert, aber prüfen muss mans auf jeden Fall!

Gruß
ChiefWiggum
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.08.2006
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 24 Sep 2006 - 15:44:55    Titel:

ElMaxo hat folgendes geschrieben:
Hier ist mal was ich so hab:

Diebstahl wohl nicht wegen fehlender Enteignungsabsicht (zivilrechtliche Formalposition ist zugrundezulegen).



Nach dem was ich bisher habe, geht es bei der Enteignungsabsicht nicht um irgendwelche Tatsächlich vorliegenden Faktoren, sondern um das, was im Täter vorgeht, eben seine Absicht.

Wenn es sein Plan ist, das Notebook der Berechtigten wegzunehmen, damit sie es niemals wieder in die Hände bekommt (ist mE gegeben), liegt Enteignungsabsicht vor.

Aneignungsabsicht könnte daran scheitern, dass er die F nur ärgern wollte damit, und nicht in erster Linie das Notebook zurückhaben will, zumal ihm ja so viel eh nicht dran liegt - er denkt ja es abgeben zu müssen. Dazu Tröndle/Fischer, § 242, Rn. 41 mwN
Lisa M.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.03.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 04 Okt 2006 - 09:06:02    Titel:

Hallo Leute!
Ich habe schon wieder ein Paar fragen. Und zwar: zum Teil 1. Scheidet der Diebstahl an der Enteignungs- oder Aneignungsabsicht?
Zum Teil 3: Welche §§ sollte man da prüfen? Bezüglich der N und des A? Bei N- Beihilfe zum Computerbetrug? Und bei N?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Große Übung Strafrecht 2006/2007 bei Prof Rogall Fu-Berlin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum