Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Große BGB Hausarbeit in Genf
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Große BGB Hausarbeit in Genf
 
Autor Nachricht
Katrin822
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 20 Jul 2006 - 19:44:17    Titel: Große BGB Hausarbeit in Genf

Hallo


Zuletzt bearbeitet von Katrin822 am 07 Sep 2006 - 13:32:00, insgesamt einmal bearbeitet
Katrin822
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2006 - 14:54:32    Titel:

H

Zuletzt bearbeitet von Katrin822 am 07 Sep 2006 - 13:31:24, insgesamt 2-mal bearbeitet
ponz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2006 - 12:50:26    Titel:

ich schreib sie auch !
Katrin822
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2006 - 17:21:58    Titel:

und ponz wie weit bist du?


Zuletzt bearbeitet von Katrin822 am 07 Sep 2006 - 13:32:19, insgesamt einmal bearbeitet
oasis2810
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.08.2006
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 21:37:04    Titel:

hey, hab ihr meine nachricht nicht bekommen? naja, ich schreib sie jedenfalls auch. wer hat denn mal lust, intensiv über die problematik des nicht vereinbarten briefausschlusses mit mir zu diskutieren? Very Happy
oasis2810
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.08.2006
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2006 - 15:31:18    Titel:

jo, super beteiligung hier.

Rolling Eyes
ponz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2006 - 18:46:06    Titel:

Hi bin wieder da ! War länger nicht auf der Seite weil ich anfangs dachte hier is keiner Wink

Bin bei der ersten Frage, hab so ungefähr glaub ich raus wie sie sein muss, hänge allerdings immer mal wieder, naja is auch wirklich schwer ne hausarbeit ganz allein zu schreiben...

Wie weit seid ihr? Wer fragen hat, her damit hab sicher auch ne Menge Smile
oasis2810
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.08.2006
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 14:50:58    Titel: Frage 1

hi
ich bin auch noch bei frage 1, aber im prinzip hab ich alles rausgefunden.
kurz angerissen mal: §§ 1147, 1192 ist ja zu prüfen, und da dann:
I. Y inhaber der grundschuld?
1. hat Y grundschuld von X wirksam abgelöst?
2. hat O dem X grundschuld wirksam bestellt? (+/-)
3. X handelte als nichtberechtigter
4. gutgläubiger erwerb der GS von Y? (strittig)

die frage 4. ist natürlich länger zu diskutieren, mit Lit. und Rspr. pro/contra usw...

was sagst du dazu?

danach ist natürlich noch zu prüfen
II. einreden gegen die grundschuld
III. einredefreier erwerb des Y (wieder strittig)
ponz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 19:35:59    Titel:

hi hab es im grunde ähnlich, (gut zu wissen Smile )
etwas anders habe ich:
dein punkt 1 und 2 (unter I) hab ich anders rum, aber das is denke ich egal. Wenn Du prüfst, ob X nichtberechtigter ist, prüfst Du da den Widerruf des sicherungsvertrags und ob er auswirkungen auf die grundschuld hat. Die stelle verwirrt mich etwas.
Punkt 4 hab ich auch so.
II auch, ob O die einreden/einwendungen die er gegen X (wegen der Grundschuld) geltend machen kann auch gegen Y geltend machen kann.
III zu welchem ergebnis man hier kommt muss ich noch schaun, bin noch nicht so weit...

gehts Dir auch so, ist verdammt schwer so ne hausarbeit allein zu schreiben, kenne bis jetzt niemand der mit mir in Genf studiert.... Aber wird ne super zeit Smile
oasis2810
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.08.2006
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 06 Sep 2006 - 11:57:05    Titel: ...

die frage unter II, ob die einreden des O auch gegen Y wirksam sind, ist ja das gleiche wie die frage III, ob Y einredefrei erworben hat. also die frage diskutiere ich unter III.

im endergebnis kann man bei der frage, ob Y gutgläubig erworben hat, beides vertreten.

hast du den briefausschluss auch damit gelöst, dass ne vorläufige eigentümerGS entsteht? was hat denn dann X eigentlich - außer dem anspruch auf grundbuch berichtigung?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Große BGB Hausarbeit in Genf
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum