Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

TV Kaputt brauche Rat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> TV Kaputt brauche Rat
 
Autor Nachricht
mellimausminka
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.07.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2006 - 17:48:11    Titel: TV Kaputt brauche Rat

Hallo,

ich hoffe hier kann mir einer oder mehrere helfen oder einen Tipp geben.
Folgendes ist passiert:

Wir haben einen Grundig TV 16:9 MFW 823110 3 Jahre alt.

Nun ist es vorgekommen, dass der Fernseher vor gut 3 Wochen einfach ausgegangen ist.
Ok dachte ich, kann ja evtl. mal vorkommen… aber nein, dass Gerät ließ sich nicht einschalten bzw. es ging sofort wieder aus.
Also haben wir einen Techniker vom örtlichen Elektro- Rundfunkladen kommen lassen der uns einen Kostenvoranschlag machen sollte. 2 Tage später kam der Anruf… es sei nicht so schlimm… ist nur ein kleines Teil ausgetauscht worden …. Kosten mit Abholung und Reparatur ca. 100 €. Also ließen wir reparieren, nach ein Paar Tagen kam das Gerät wieder und siehe da er geht…. Aber was jetzt… nun sind leichte vertikale Streifen bei hellem Hintergrund zu sehen… also wieder reklamiert, Gerät wurde abgeholt und man hat nur ein wenig an der Tiefenschärfe gespielt… muss wohl irgendwie intern einstellbar sein … keine Ahnung. So und dann kam das gute Stück wieder und siehe da, jetzt waren die Streifen weg aber dafür hatten wir rechts und links am Rand Farbverläufe als wäre jemand mit einem Magneten über die Bildröhre gefahren. Also wieder angerufen…. Der Techniker sagte nur… kein Thema ein paar Mal TV an und ausmachen und weg ist es… also wir haben das ganze 1 Woche beobachtet aber leider ging es nicht weg. Also kam ein Techniker mit einer Spule zu uns und rödelte mit der Spüle über die Röhre…. Aber nicht passierte … die Farbverläufe blieben drin. Also kam das Gerät wieder in die Werkstatt, wo ich dann erführ …. ganz plötzlich …. Sei die Bildröhre bzw. die Lochmaske kaputt. Die Lochmaske hängt irgendwie in der Röhre und an der Seite wo der Farbverlauf sei, wären die Aufhängungsfäden gerissen und somit ist das Bild an der Stelle Verzerrt und wackelig. Tja was nun als ich diese Info erhalten habe vom Techniker konnte ich es nicht glauben das die Röhre auf einmal kaputt ist. Der Techniker sagte nur, warten sie auf schlechtes Wetter (Gewitter) und Sie lassen das ganze als Blitzschaden laufen….. als ich das hörte wurde ich stutzig und dachte mir so… warum soll ich das meiner Versicherung melden wenn die evtl. den Kasten bzw. die Röhre geschrottet haben. Die Aussage des Technikers und des Chefs lauteten nur, man kann eine Röhre von außen nicht kaputt machen das wäre nicht möglich es sei denn Sie hauen mit einem Hammer drauf. Tja nun stand ich da…. Der Fernseher hat 1500 Euro gekostet … und an einer neuen Bildröhre kommen die nicht mehr dran da Grundig an eine Türkische Firma verkauft wurde und die Produktion der Röhre eingestellt wurde…… Also heißt das für mich, dass ich das Gerät zum Wertstoffhof bringen kann????? Oder Lohnt es sich ein Gutachten anfertigen zu lassen und den Laden zu verklagen? Bitte helft mir ….

Gruß
Melli
phex
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.11.2005
Beiträge: 1226

BeitragVerfasst am: 21 Jul 2006 - 18:32:12    Titel:

Sofern die Bunten Bilder sich mit der Drossel nicht beeinflussen lassen kannst du davon ausgehen, dass dein Fernseher einen starken Stoß oder sogar einen Sturz mitbekommen hat. Die Lochmaske ist dann nicht magnetisiert, wogegen die Drossel helfen würde, sondern mechanisch verzogen. Das lässt sich mit viel aufwand beheben. Dafür gibt es meines Wissens nach nur eine Firma in ganz Deutschland, die sich darauf spezilisiert hat, Röhren zu öffnen und sie auch wieder mit Vakuum drin zu verschliessen.

EDIT: Das mit der Bildröhre ist übrigens so, dass die gar nicht von Grundig ist. Meistens sind es Philips-Röhren, da es auch hier nicht mehr als ne Handvoll hersteller gibt. Philips hat da glaub ich den größten Anteil.

EDIT: LOOOOL, das mit den Aufhängungsfäden ist der Brüller. Sowas gibt es natürlich nicht. Die Lochmaske sitzt da schon sehr fest drin. Aber sie ist halt nur aus dünnem Blech. Bei einem Stoß kann das sich schon mal verformen.

EDIT: Ah und nochwas: Ich bin mir nicht sicher, glaube aber, dass der TV-Mann dafür nicht haftbar zu machen ist. Kann sein, dass dafür die private Haftpflicht dran glauben muss. Aber frag lieber nen Anwalt.
Lugnir
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.10.2019
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2020 - 12:16:13    Titel:

Ich hasse es, wenn etwas kaputt geht! Vor dem Kauf mag420 habe ich auch lange nachgedacht und die Bewertungen gelesen. Der Berater hat mir gesagt, dass er alle Codecs unterstützt, sauber arbeitet und ein Bild von guter Qualität ausgibt. Seitdem benutze ich nur dieses Präfix und habe es noch nie bereut! Und das Design ist in der Regel ein Märchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> TV Kaputt brauche Rat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum