Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Müssen/sollten Männer im Haushalt mithelfen!?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Müssen/sollten Männer im Haushalt mithelfen!?
 
Autor Nachricht
ubekannt
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.11.2005
Beiträge: 893

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2006 - 23:03:24    Titel:

Seh ich genauso ! es gibt 4 Möglichkeiten.
1. Mann arbeitet und Frau arbeitet. Beide teilen sich den Haushalt miteinander. Wer zu erst zuhause ist faengt schonmal mit dem Haushalt an. (am besten auch mit dem kochen an)
2. Mann arbeitet und Frau ist Hausfrau. Die Frau schmeist den kompleten Haushalt alleine, bis auf Müll raustragen und nach jeder Mahlzeit das säubern des Bestecks etc.
3. Frau arbeitet und Mann ist Hausmann. Der Mann schmeist den kompleten Haushalt alleine, bis aufs Kochen und reinigen der benutzen Objekte. (eventuell kocht auch der Mann, wenn Frau dies moechte!)
4. Beide sind arbeitslos. Mann und Frau teilen sich den Haushalt.

Ich denke damit sollten beide Parteien aeusserst zufrieden sein !

ps: Den Einkauf sollten meiner Meinung nach beide erledigen, jedoch das Tragen, ein und ausraeumen der Waren sollte der Mann erledigen, da der Mann bekanntlich mehr Kraft hat !

Warum beide den Einkauf erledigen sollten fragt sich gerade jemand ? Ich weiss ja nicht wie es bei euch so ablaeuft, aber Männer neigen oft dazu unnötige Sachen zu kaufen, Frauen natuerlich auch. Damit dies nicht allzu extrem ausfaellt, waere es eventuell sinnvoller wenn beide, Mann und Frau einkaufen und darauf vom Partner aufmerksam gemacht werden Very Happy


Zuletzt bearbeitet von ubekannt am 22 Jul 2006 - 23:06:34, insgesamt einmal bearbeitet
andrea_eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 1528

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2006 - 23:03:58    Titel:

lisbeth hat folgendes geschrieben:
Mir persönlich stehen aber auch die Haare zu Berge, wenn ich beispielsweise sehe, wie Männer beim Abwasch eines Topfes eine Wassermenge verwenden, mit der ich selbst duschen könnte und dabei auch noch die Küche unter Wasser setzen.

Oder der Einkauf plötzlich das doppelte kostet, obwohl nicht mehr gekauft wurde als normal und die Hälfte des Mitgebrachten Fehlkäufe sind, weil Mann nicht in der Lage ist Paprika-Paste von Tomaten-Soße zu unterscheiden oder den Unterschied zwischen Backofen- und Fritteusen-Kroketten nicht kennt. Evil or Very Mad


ich musste wirklich vor mich hin grinsen, als ich das gelesen habe Laughing das hat mich total an die anfangszeiten mit meinem freund erinnert, allerdings war bei uns alles genau anders rum wie von dir beschrieben. ich wollte wasser einlassen zum abwaschen und er drehte den hahn gleich ab und meinte, es wäre zuviel wasser (er ist jetzt kein sparfuchs, aber ich nehme schon oft reichlich wasser). beim einkaufen möchte ich ganz gerne mal die pizza von ristorante während mein freund mir auch gerne mal eine aldi-pizza in den wagen legt...die erfüllt ja auch ihren zweck Wink es sind also nicht immer die männer, die zuviel wasser nehmen und wegen denen der einkauf teurer wird...auch die frauen Laughing allerdings kommen bei mir keine fehlkäufe vor...immerhin da bin ich die perfekte hausfrau ^^

einen weiteren vorteil sehe ich auch darin, wenn man sich die hausarbeiten teilweise aufteilt. mein freund mag zum beispiel überhaupt nicht bügeln, das mache ich dann. ich hasse staubsaugen, das macht ihm wiederum nichts aus.
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2006 - 23:09:08    Titel:

Ich bin und bleibe wohl auch vertreter der "wie's grade passt"-einstellung.
man kann sich generell auf sachen einigen, das stört aber desöfteren auch mal, darum halte ich nichts von wirklich festen regelungen für solche kleinigkeiten und alltäglichkeiten.

Oftmals schwankt auch die einbindung durch beruf, ausbildung und/oder familie, da kann auch mal eine partei noch mehr machen als sonst.
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2006 - 23:12:34    Titel:

Embarassed Wenn man mich ohne strikte Liste einkaufen schickt a la "hol mal das nötige" dann kann mans auch gleich ganz lassen Rolling Eyes
ist glaub ich aber relativ normal, dass der kühlschrank am anfang des selbstständigen lebens meist ziemlich leer ist, oder?
andrea_eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 1528

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2006 - 23:22:36    Titel:

Macabre Deified hat folgendes geschrieben:
Ich bin und bleibe wohl auch vertreter der "wie's grade passt"-einstellung.
man kann sich generell auf sachen einigen, das stört aber desöfteren auch mal, darum halte ich nichts von wirklich festen regelungen für solche kleinigkeiten und alltäglichkeiten.

Oftmals schwankt auch die einbindung durch beruf, ausbildung und/oder familie, da kann auch mal eine partei noch mehr machen als sonst.


das schwankt natürlich und dann kann das auch mal wechseln, dass einer mal weniger und der andere mehr macht bzw. auch das macht, was ihm nicht gefällt. wenn mein freund prüfungszeit hat, stehe ich auch nicht mit dem staubsauger hinter ihm und meine "hey schatz, zeit zum saugen" Wink man muss ja auch nichts festlegen, wer was macht...aber in einer langen beziehung stellt sich das automatisch ein. wir haben z.b. nie gesagt, ich mach das, du das...es war einfach klar, dass ich bei bedarf bügel (weil ers nicht mag) und er saugt (weil ich es nicht mag). und so sollte es auch sein...meiner meinung nach...man hilft dem anderen und springt dann auch mal ein, wenn der andere keine zeit oder lust hat.
andrea_eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 1528

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2006 - 23:28:42    Titel:

Macabre Deified hat folgendes geschrieben:
Embarassed Wenn man mich ohne strikte Liste einkaufen schickt a la "hol mal das nötige" dann kann mans auch gleich ganz lassen Rolling Eyes
ist glaub ich aber relativ normal, dass der kühlschrank am anfang des selbstständigen lebens meist ziemlich leer ist, oder?


warum sollte man es dann gleich lassen...ist das nötigste für dich = nichts? Wink also mir würden da schon einige dinge spontan einfallen, die ich bei dem autrag kaufen würde ^^

ob der kühlschrank in der anfangszeit leer ist, hängt wohl auch vom einzelnen ab. aber bei mir ist es auf jeden fall meist so. denn außer margarine, brotbelag und milch ist nichts weiter drin Laughing je nachdem, ob ich zeit habe zu kochen, wird er dann schon voller...aber ich esse viel obst, das liegt nicht im kühlschrank...bei mir ist die obstschale voller als der kühlschrank Wink

bei meinem freund sieht das z.b. schon anders aus, weil er sehr oft kocht und da ist der kühlschrank immer voll. so weiß ich immerhin, wo ich hingehen kann, wenn bei mir nichts mehr ist Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Müssen/sollten Männer im Haushalt mithelfen!?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum