Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

werbekauffrau Ausbildung oder Studieren ?!
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> werbekauffrau Ausbildung oder Studieren ?!
 
Autor Nachricht
Clara
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.07.2006
Beiträge: 23
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2006 - 20:40:04    Titel: werbekauffrau Ausbildung oder Studieren ?!

Hallo
Ich fange jetzt mein Abitur an !und habe dann vorausichtlich 07/2007 mein Abitur!
Ich würde gern eine Ausbildung zu einer Werbekauffrau machen !
Kann mir jemand Tipps geben wir ich mich am besten dabei anstelle! ich habe jetzt schon bewerbungen zu hause vorgeschrieben (tabellarischer /schriftlicher lebenslauf, bewerbungsschreiben , und deckblatt mit einem Passfoto)
Meine Frage unter anderem ist es ,ob es sogar besser ist jetzt lieber dann zu studien , z.B medien und neben bei ein Praktikum in einer Werbeagentur zu machen !! wie verhält man sich richtg !!kann mir jemand helfen , oder mir sogar adressen geben von werbeagenturen (vorwiegend in Berlin )oder adressen die mir weiter helfen können !!wäre super nett wenn mir hier geholfen werden kann !danke schon mal im voraus Smile
Maik-81
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 893
Wohnort: 48683 Ahaus/NRW

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2006 - 21:20:41    Titel:

4ey, den sch*** hab ich jetzt 5 x gefunden,hast du überall 3 x das thema gepostet? was soll das???? Rolling Eyes
andrea_eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.07.2005
Beiträge: 1528

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2006 - 22:04:41    Titel:

!!! JEDE FRAGE BITTE NUR EINMAL POSTEN !!!
ich werde die frage jetzt hier stehen lassen, da sie am besten in dieses forum passt. die anderen moderatoren der betreffenden foren sind aber informiert und ich denke, dass die threads dort bald gelöscht/ editiert/ gesperrt sind!
Clara
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.07.2006
Beiträge: 23
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2006 - 08:46:05    Titel:

Man oh man sind hier alle so freundlich wie du Maik 81 .. Ist ja erstaunlich !!!ich hab mich gestern das erste mal angemledet und wusste nich wo ich am besten "reinposte". Rolling Eyes tztz...Und somit hab ich überall "reingepostet"denn ich "poste" gerne. Also ich hoffe ich finde hier noch nette leute als maik 81.der mir leider mit seiner soooo lieben nett geschriebenen mail trotzdem nicht weiter helfen konnte !!
Danke
Maik-81
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 893
Wohnort: 48683 Ahaus/NRW

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2006 - 09:10:27    Titel:

sorry,aber wer sich selber nicht an drei fingern abzählen kann,dass es wohl nicht so richtig sein kann, ein und dasselbe thema einfach mal 10 x einzustellen, zu dem kann man nicht mehr nett sein,eine gewissen logik und einen grundintellekt setzt man vorraus und das es so nicht ganz richtig sein kann, darauf hättest du mit etwas phantasie kommen können Rolling Eyes
Stalafin
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.12.2005
Beiträge: 280

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2006 - 09:25:50    Titel:

Es gibt eine allgemeingültige Netiquette im Internet. Und die beinhaltet, nicht 50 mal das gleiche zu schreiben. Wird oft als Spam ausgelegt. Wink

Dazu gehören auch so Sachen wie Thread in ein einzustellen.

Zudem solltest Du nicht gleich so aggressiv reagieren, wenn Du das erste Mal hier bist. Und vermeide es bitte, so viele Satzzeichen zu verwenden. Wird auch als unhöflich ausgelegt. --> ein Ausrufezeichen reicht meist. Smile
Harponis
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2006 - 09:32:13    Titel:

Und um die Nörgelei weiterzuführen: Es gibt neben dem Ausrufezeichen noch viele andere schöne Satzzeichen, nach Fragen böte sich ein Fragezeichen an und nach einfachen Aussagesätzen reicht meist ein Punkt. Wink

Und nun zu Deiner Frage:
Du musst alleine entscheiden, ob Du ein Studium durchhälst, oder doch besser eine Ausbildung machst. Ich persönlich würde mich für's Studium entscheiden.
polity_x
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2006
Beiträge: 394

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2006 - 09:37:29    Titel:

Es verwundert mich schon sehr, dass Sie jetzt mit der Oberstufe beginnen und schon nächstes Jahr Ihr Abitur haben wollen. Weiterhin äußert Ihr eingestellter Beitrag einen erheblichen Anteil an Unbedarftheit, welcher bei manchem User in diesem Forum ein gewisses Maß an Frustration auslösen dürfte. Psychologisch gesehen ist es dann ganz einfach, denn Frustration erzeugt Aggression.

Nun aber zu des Pudels Kern. Eine Ausbildung zur Werbekauffrau und ein Medienstudium sind zwar nicht vollkommen verschieden, ähneln sich aber wie ein Gucci- und ein Otto-Anzug. Sie sollten sich weiterhin im klaren darüber sein, dass Werbeagenturen (vor allem in Berlin) von Praktikantinnen förmlich überrollt werden, Ausbildungsplätze in diesem Bereich Mangelware sind und die Studienplätze relative hohe Zulassungsbeschränkungen aufweisen.
Zu einem 'Richtigen' Handeln kann Ihnen hier sicherlich niemand helfen. Addressen wird derjenige, der Sie hat, wohl auch eher für sich behalten, betrachtet man sich die Lage in dem von Ihnen angesprochenen Markt.
Wie bereits erwähnt, Ihr Beitrag enthält eine gewisse Naivität. Ein Medienstudium und Nebenbei ein Praktikum. Davon träumen viele. Ich kenne Ihre schulischen Leistungen nicht, jedoch sollten Sie Sich entweder besser informieren (auch was das Verhalten in Foren angeht) oder sich realistischere Ziele setzen.

Und nebenbei bemerkt: bewahren Sie die Ruhe. Die Medienbranche ist noch viel unangenehmer als dieses Forum. Friede, Freude Eierkuchen mag in mancher Schule noch gelten. Außerhalb dieser geschützten Hallen sieht die Welt nun einmal anders aus. Nettigkeit einzufordern (noch dazu in diesem Ton) bringt Sie nicht weiter, dürfte sich viel eher noch als ein 'Schuss in den Ofen' bemerkbar machen und Ihnen dementsprechend nicht weiterhelfen. Nur so ein Gedanke.
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2006 - 09:38:17    Titel:

Kommen wir zum Thema zurück:

Wie Du Dich richtig verhälst ist immer eine Frage die wir nich beantworten können. Es gibt zweifelsfrei Dinge, die sprechen für eine Ausbildung und andere, die sprechen für ein direktes Studium. Was Dir liegt und wie es Dir gefällt, wo Du hin möchtest und welche Ziele Du hast, dass sind alles Sachen die eine Rolle spielen, wir aber nicht wissen.

Dazu kommt ja auch, dass Du ja nicht nur entweder-oder hast, sondern viele verschiedene "unds" auch noch möglich wären. Deine Möglichkeiten wären folgende:

1.) Ausbildung
2.) Vollzeitstudium
3.) erste Ausbildung, dann Vollzeitstudium
4.) Ausbildung und Fern- oder Duales oder ausbildungsintegriertes Studium
5.) Ausbildung, danach eine Art berufsbegleitendes Studium

Ich persönlich bin durchaus Verfechter von Ausbildung + Studium (welche Art das Studium auch immer dann hat). Vor allem im kfm. Bereich ist man dann sehr viel weiter als die Vollzeitanfänger. Vielleicht nicht zwangsläufig fachlich (obwohl da auch Vorteile bestehen, die aber nicht lange halten) sondern in Berufserfahrung und das Wissen, was man braucht um dorthin zu kommen, wo man hin möchte. Denn es ist ja nicht alles Gold was glänzt und viele Direkteinstigsstudenten machen diese bittere Erfahrung erst im ersten Job. Ex-Auszubildende tun sich da deutlich leichter.

Ähm. Vielleicht noch - das Argument "das kriegt man auch im Praktikum raus...."...ne, vergiss es. Kriegt man nicht oder zumindest nur die allerwenigsten.
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2006 - 09:42:35    Titel:

polity_x hat folgendes geschrieben:
Es verwundert mich schon sehr, dass Sie jetzt mit der Oberstufe beginnen und schon nächstes Jahr Ihr Abitur haben wollen.


Sie fängt mit dem Abitur an, nicht mit der Oberstufe...von Oberstufe hat niemand gesprochen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> werbekauffrau Ausbildung oder Studieren ?!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum