Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schadensersatz aufgrund besonderen Vertrauensverhältnis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schadensersatz aufgrund besonderen Vertrauensverhältnis
 
Autor Nachricht
Amilo1
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2006 - 14:52:57    Titel: Schadensersatz aufgrund besonderen Vertrauensverhältnis

Hy!
Wie prüfe ich in einem Gutachten ob ein Schadensersatz aufgrund eines besonderen Vertrauensverhältnis vorliegt?

Weil:
vor der notariellen Beurkundung willigt der potenzielle Verkäufer ein, dass der potenzielle käufer Umbaumaßnahmen am Grundstück vornimmt.
Dadurch bestand ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen beiden.

Die notarielle Beurkundung findet jedoch danach nicht statt.
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2006 - 15:13:22    Titel:

Die zentrale Frage ist dabei, ob und welche Pflichtverletzung vorliegt, bezieht sich also auf das Herausarbeiten des vorvertraglichen Pflichtenprogrammes.
Amilo1
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2006 - 15:19:12    Titel:

Aha...

Es handelt sich dabei um den Fall, den ich vorher schon in den Raum gestellt habe. Den hast du ja bestimmt gelesen.

Da hat ja der Verkäufer den käufer nicht aufgeklärt, dass er anstatt 750.000€ 1.000.000€ will. Dann hat er doch die Aufklärungspflicht verletzt.
Dann könnte man ja einen Schadensersatz gemäß § 280I prüfen und bejahen. Mich irritiert jedoch, dass der Käufer die 300.000 ja freiwillig in die umbaumaßnahmen investiert hat.
~HC~
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2006 - 15:25:51    Titel:

wieso prüfst du da § 280 ? diesen wendest du bei bspw bei sonstigen Schäden wie Mangelfolgeschaden an;

bei Dir scheint mir mehr 280 I, 241 II (evtl. + § 311 II) einschlägig, da die Aufklärungspflichtverletzung unter 241 II fällt;
wegen des § 311 II weiss ich jetzt nicht genau wie dein SV ist; du musst halt schauen wann die Pflichtverletzung GENAU war ( vorvertraglich ?)

deinen obigen Hinweisen scheint mir eine vorvertragliche Pflichtverletzung vorzuliegen
.Harald
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2006 - 17:16:04    Titel: ?

edit

Zuletzt bearbeitet von .Harald am 25 Jul 2006 - 17:50:50, insgesamt einmal bearbeitet
~HC~
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 17.10.2005
Beiträge: 78

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2006 - 17:40:34    Titel:

was ist daran Rechtsberatung, wenn man über einen fiktiven Sachverhalt diskutiert, welche §§ man persönlich annimmt ? Question Sad
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2006 - 18:56:45    Titel:

Question
Nicht nur handelt es sich hier offensichlich um einen studentischen Übungsfall; mit verbotener konkreter Rechtsberatung hat das auch nix zu tun. Lösch-Trolling?!
Shadow85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.01.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2006 - 22:21:01    Titel:

oh ja das wäre super wenn es sich nicht um einen studentischen fall handeln würde, dann bräuchten wir keine angst haben das er morgen in der klausur dran kommt!!!!!!!!!!!!!!!!
censtar
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.07.2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2006 - 22:27:29    Titel:

~HC~ hat folgendes geschrieben:
was ist daran Rechtsberatung, wenn man über einen fiktiven Sachverhalt diskutiert, welche §§ man persönlich annimmt ? Question Sad


Der ist sicher immer noch beleidigt, weil wir ihm bei der gewünschten Anfechtung seiner Adoption nicht helfen konnten...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Schadensersatz aufgrund besonderen Vertrauensverhältnis
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum