Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Strafrecht III Frankfurt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Strafrecht III Frankfurt
 
Autor Nachricht
LeighCherry
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2006 - 17:53:56    Titel:

Hi zusammen,
hab ne Frage bezüglich der Prüfungsreinfolge: A oder B zuerst?
Grüsse und auf gute Zusammenarbeit,
LC
StudentFfm
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2006 - 20:51:26    Titel:

Ich würde B zuerst prüfen
Angel09
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.08.2006
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2006 - 08:42:13    Titel:

Ich würde auch mit dem B anfangen. Man braucht ja auch einen Haupttäter, damit man dann bei A Täterschaft und Teilnahme prüfen kann.
Faroudja
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2006 - 17:06:50    Titel:

Very Happy

So ich hab da mal ein paar Fragen.

Klar es handelt sich um Mittäterschaft. B macht die Drecksarbeit und A ist im Hintergrund,derjenige der die Fäden zieht.

Bezogen auf diesen BAuernhof *g*

Die Frau hat doch nicht eingewilligt.
Also ist das Haus ja an sich noch eine fremde Sache.Wenigstens die Hälfte.
Also kann man doch mit §306 anfangen.

§306a. Die Frau hat das Haus noch nicht entwidmet.

§306c. Die Frau ist gestorben. Es ist ja egal bei §306c. dass das nicht vorsätzlich passierte sonder eher fahrlässig.


Bezogen auf diese Scheune

§306a. Durch vorheriges Durchschauen eines Raumes kann man sich doch vergewißern, dass keiner da ist. Hier ist der SV ein wenig dünn.


Alle 2. Tatkomplexe muss man doch getrennt für A und B durchprüfen, nicht wahr?

Aber wie sieht das dann in der Scheune aus. Weil A war ja tatsächlich nicht dort und konnte sich vergewißern, dass keiner da war! Kann ihm das trotzdem positiv zugerechnet werden.

Bzgl. Versicherungsbetrug
.
Fakt ist, dass es sich hier ja um einen Versuch handelt, da der Schwindel ja aufgeflogen ist, bevor die Versicherung bezahlt.
Aber irgendwie gab es doch was mit der Subsidiarität zwischen Versicherungsbetrug und normalen Betrug, nicht wahr?
Faroudja
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2006 - 12:24:27    Titel:

ja und natürlich §306bII Nr.2...

irgendwie ist ja keiner hier so richtig aktiv.....
Belle99
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2006
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2006 - 14:59:17    Titel:

Hey!
@ Faroudja
also ich hab erst mal bzgl. der wohnung alles geprüft was mit Brandstiftung geht (306 I, 306 a I, II, 306 b I, II, 306 c) und halt einiges bejaht und einiges verneint.
dann wollte ich eigentlich ebenso so mit der Scheune weitermachen.

mit dem Betrug des A habe ich auch so meine Probleme. Es geht ja noch nicht mal der versuchte Betrug durch, weil es kein unmittelbares ansetzen gibt (der Schaden wurde ja nicht gemeldet).

Dann müsste man eigentlich den versuchten Versicherungsbetrug gem 265 prüfen,das tritt ja dann nicht subsisiär zurück, weil der 263 nicht durch geht (was komisch ist, man kann ja 263 III 2 Nr. 5 gar nicht erwähnen?!?!?!?)

Was meint ihr denn dazu?

263 I auch (-)?
Faroudja
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2006 - 16:46:54    Titel:

@Belle99... und andere wie wäre es denn ,wenn man sich mal treffen würde.

@Belle99 irgendwie hast du mich mit dem Betrug voll verwirrt Shocked
aber eigentlich hast du Recht.

sag mal 306I hast du bejaht
306c so oder so....

aber sag mal das andere sind doch alles eigetlich Durchgangsstadien, die ja letztendlich zum §306c zum Tode führen... klar , dass man vor dem Tod körprtlich verletzt wird (oder auch nicht ...gib ja MM und so)
und 306 bII wegen verdeckung des Versicherungsbetruges...

am besten man trifft sich mal
Belle99
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2006
Beiträge: 68

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2006 - 17:29:03    Titel:

@ Faroudja
Du hast wohl Recht das 306 c eine steigerungsform von 306 a und b ist, diese treten ja auch hinter 306 c zurück (Konkurrenzen).
Geprüft werden müssen sie trotzdem.

wo hast du denn gelesen, dass man vor dem Tod nicht körperlich verletzt wird (also die MM, so was hab ich nicht gefunden).

Und bzgl. § 306 b II Nr. 2 habe ich geschrieben, dass B eine Straftat ermöglicht und nicht verdeckt.

Ansonsten glaube ich, dass kaum einer diese Hausarbeit schreibt.
Faroudja
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2006 - 17:42:13    Titel:

@Belle99 du hast in allem Recht....

Embarassed

ja aber Treffen wär mir trotdem echt lieb,weil mir immer Fragen einfallen..

Ich schreib dir mal ne PM
gelibert
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.09.2006
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2006 - 20:19:36    Titel:

@ belle: also ich hab das genauso gemacht wie du, nur am betrug bastle ich noch rum. hab das gefühl ich werde hier noch ein paar stunden sitzen...
wegen der konkurrenzen kann ich dir leider nicht helfen, da bin ich auch total verwirrt.
mein kommentar gibt auch nicht viel her, er sagt nur manchmal dass es unklar ist. blödes ding...
ich melde mich aber wenn ich was rausfinde

wie ist das denn mit den konkurrenzen bei der brandstiftung an der scheune? ist 306b II in tatmehrheit mit 306a I? oder tateinheit? oder tritt einer von beiden zurück? hilfe!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Strafrecht III Frankfurt
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Seite 3 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum