Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Empfehlenswert zu lesen http://www.rangos.de
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Empfehlenswert zu lesen http://www.rangos.de
 
Autor Nachricht
someDay
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beiträge: 3889

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2006 - 21:32:36    Titel:

fas hat folgendes geschrieben:
Das mag bisher so gewesen sein, aber man kann doch deswegen nicht annehmen, dass es ein Grundprinzip der Wissenschaft ist. Wenn das Fundament falsch ist, stösst man irgendwann an die Grenzen der Erweiterbarkeit. Vielleicht hat ein anderes Fundament ein grösseres Potenzial.


Wo habe ich behauptet, das das Fundament bei neuen Theorien uebernommen wird? Die Quantenphysik hat absolut nichts mit dem Fundament der TD zu tun (mathematisch schon, physikalisch nicht), aber trotzdem beinhaltet die QP die klassische TD in ihren klassischen Anwendungsgebieten.

sD.
fas
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 2086

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2006 - 22:07:48    Titel:

Ok, aber wenn einer kommt und ein neues Fundament auf die Beine zu stellen versucht (wie Rangos), dann ... Und jetzt merk ich grad, dass Sijulator mir die Worte schon aus dem Mund genommen hat Razz

Sijulator hat folgendes geschrieben:

Mit Sicherheit nicht, man muss dazu sagen, dass diese Theorie ungefähr den Vertiefungsstatus wie Newtons Axiome seiner Zeit hat; sind die schwer zu verstehen? Sicherlich nicht - Kinderkram im Vergleich zur spekulativen Quantengravitation.
Dass die Theorie ( noch ) so einfach ist, liegt einfach daran, dass sie noch im Anfangsstadium ist - ihre Metamorphose wird erst noch kommen. Damit wird sie auch komplizierter werden, doch man muss erst mal die Grundfesten schaffen.


Dieser Aussage schliesse ich mich an. Er hat versucht, ein neues Fundament aufzubauen, und muss demnach keinen "klassischen" Fall im Grenzbereich haben.

Gruss
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Empfehlenswert zu lesen http://www.rangos.de
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum