Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Prüfungsschema § 823 II BGB
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Prüfungsschema § 823 II BGB
 
Autor Nachricht
misscuulee
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.11.2005
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2006 - 17:19:10    Titel: Prüfungsschema § 823 II BGB

hallo ihr lieben

büffel für die baldige (nä wo) klausur und bin mir nicht sicher wie denn der prüfungsaufbau von 823 II BGB ist aber versteh da was nicht:

schutzgesetzverletzung
rechtswidrigkeit
verschulden
kausalität
schaden/mitverschulden

worauf bezieht sich die kausalität?

ich würde mich über ganz schnelle antwort freuen

lg missi Smile
Kaefer_zwei
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.03.2006
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2006 - 17:32:16    Titel:

Hi!

Also ich habe mal in meinem Skript aus dem 3. Semester nachgeschaut und denke, dass ich vielleicht etwas gefunden habe, dass dir helfen könnte:

"Durch den Verstoß gegen das Schutzgesetz muss ein Schaden adäquat kausal verursacht worden sein."

Die Kausalität muss also dahingehen bestehen, dass der Schaden gerade durch den Verstoß gegen das Schutzgesetz eingetreten ist.

Ich hoffe, dass ich dir ein bissl weiterhelfen konnte und hoffe, dass das richtig ist Smile
Shafirion
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.04.2005
Beiträge: 1290

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2006 - 18:09:21    Titel:

1. Verstoß gegen ein Schutzgesetz
a) Vorliegen eines Schutgesetzes
b) Persönlicher Schutzbereich
c) Sachlicher Schutzbereich
d) Tatbestandsmäßigkeit des Schutzgesetzes
2. Haftungsbegründende Kausalität
3. Rechtswidrigkeit
4. Verschulden
5. Schaden
6. Haftungsausfüllende Kausalität
misscuulee
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.11.2005
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2006 - 23:42:12    Titel: prüfungsschmea § 823 II BGB

vielen dank für eure antwort.

ok das mit der haftungsausfüllenden kausalität nach verschulden is angekommen und hab ich kapiert. gibt es denn aber bei 823 II eine haftungsBEGRÜNDENDE kausalität? da findet man ja auch verschiedene varianten aber welche is nun richtig. und wenn es die gibt kann mir die jemand an einem beispiel erklären?

danke danke nochmal und hoffentlich könnt ih rmir nochmal helfen!

eure missi
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Prüfungsschema § 823 II BGB
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum