Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BETRUG / Bitte dringend um RAT
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BETRUG / Bitte dringend um RAT
 
Autor Nachricht
UnitedManTD
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.07.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2006 - 20:07:41    Titel: BETRUG / Bitte dringend um RAT

Guten Tag,
Damen und Herren

Ich freue mich sehr dieses Forum gefunden zu haben um Tipps zu meinem mögichen Problem zu erhalten was nicht gerade unbedeutsam wäre.Ich
brauche dringend Ratschläge da das angenommene Problem auf die Spitze zuläuft:

Ich schildere ihnen ganz genau das mögliche Problem:

- Am 07.06.06 bekäme ich von einer mir unbekannten "V" eine Mahnung zugeschickt,inder ich aufgefordert werden würde einen Betrag von 118-€ zu zahlen.

- Dabei würde es sich um einen angeblich von "mir" bestellten Jahresabbonement von einer unbekannten Internetadresse handeln

- Eine IP Nummer und die PC sowie Provider Nummer,mit der sich derjenige angemeldet hätte würde dabei stehen.Ich hätte es von dieser Nummer aus am 12.04.06 bestellt.(Anmerkung: Meine Adresse wäre schon in dem Brief falsch (Hausnummer))

- Nun zum möglichen Problem: ICH HÄTTE WEDER ETWAS BESTELLT noch hätte ich jemals von dieser Internetadresse gehört.Ich wäre seit VIER Jahren bei dem Provider "" angemeldet und nütze nur EINEN PC mit einem DSL Anschluss.Es kö also zu 100% nicht von mir getätigt worden sein.

- Daraufhin hätte ich ihre Service Hotline angerufen und ihnen mitgeteilt das ich nichts mit ihnen zu tun haben würde und nichts bestellt hätte.Die Frau am Telefon würde mir sagen,ich solle die Mahnung zurückschicken und daraufschreiben ich hätte nichts damit zu tun und es wäre nicht mein Provider.Ausserdem würden sie den Übeltäter aufspüren.

- Nachdem ich die Mahnung abgeschickt hätte,dachte ich alles wäre vorbei und es vergingen 1,5 Monate,weder eine Nachricht noch etwas anderes würde mich erreichen.

- Nun hätte ich gestern ein Aufforderungsschreiben von eine Rechtsanwaltfirma "A" mit einem um 45€ erhöhten Betrag,diesen zu bezahlen,erhalten.

- Die "Offene Forderung der "" " ist vom 22.07.06,wäre gestern angekommen und wäre wiederum (Hausnummer) falsch adressiert.Ich solle diesen Betrag auch noch bis zum 1 August überweisen.

- Meine Aufforderung die Mahnung zurückzunehmen würde also einfach ignoriert und wäre im Brief der Anwälte nicht vermerkt.

Anmerkungen:

- Ich habe Vertragsunterlagen von "" Firma das ich seit 2003 unter Vertrage stehe.
-Ich habe das Recht diesen Betrag (aufgrund von Unschuld) nicht zu bezahlen
-Ausserdem bin ich 17 Jahre alt und zu dem Zeitpunkt war ich 16.Also Minderjährig.


Ich bitte sie dringend um Hilfe da ich weiß wie schnell solche mögliche Sachen ausarten könnten.
Wenn sie spezielle Fragen dazu haben ich beantworte sie gleich.

Ich danke ihnen allen für die Hilfe und Unterstützung,da es einfach Krank ist wie dreist manche sich verhalten würden und abzocken wollen.Da wäre man ohne Hilfe nichts Smile. Danke!!!
UnitedManTD
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.07.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2006 - 20:11:01    Titel:

Wem ich es besser erklären könnte und jemand der vielleicht helfen könnte,braucht mir nur die E-Mail Adresse zu schreiben und ich werde einen detaillerten Text zusenden,um das mögliche Problem zu lösen.

Danke an alle!!!
babyphat#1
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2006 - 23:21:38    Titel:

UnitedManTD hat folgendes geschrieben:
Wem ich es besser erklären könnte und jemand der vielleicht helfen könnte,braucht mir nur die E-Mail Adresse zu schreiben und ich werde einen detaillerten Text zusenden,um das mögliche Problem zu lösen.

Danke an alle!!!

da du ja angeblich was bestellt hast, müssten sie erstens beweisen, dass du was erhalten ahst und das lässt sich einfach machen oder auch nicht...
zweitens kannst du ja eh keine verträge zu deinem nachteil abschließen wegen deiner minderjährigkeit...
vermittelnde Auffassung
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 15.05.2005
Beiträge: 83
Wohnort: ziemlich weit rechts

BeitragVerfasst am: 28 Jul 2006 - 23:30:15    Titel:

mein Tipp (allerdings ohne Deinen Beitrag wirklich gelesen zu haben):

Geh zu einem Anwalt, wenn es Dir wichtig ist.

War zwar lange nicht mehr hier, aber wenn sich die Forenregeln seitdem nicht geändert haben, ist Deine Frage hier jedenfalls unerwünscht.
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2006 - 10:05:19    Titel:

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/65126,0.html?sid=f9373ea34148f67f259191c5208def8d
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BETRUG / Bitte dringend um RAT
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum