Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit StrR Fortgeschrittene-Prof.Kuhlen (Uni Mannheim)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit StrR Fortgeschrittene-Prof.Kuhlen (Uni Mannheim)
 
Autor Nachricht
Mireille
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 43
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2006 - 16:54:06    Titel:

Meiner Meinung nach liegt trotz des Auffingerns der Kasse immer noch eine Wegnahme vor, also Raub bezüglich des Geldes. Denn abgestellt wird doch auf den tatsächlichen Vorgang, ob der Täter das Geld nimmt (Raub) oder sich geben lässt (Erpressung). Und die Kasse hätte A zur Not ja auch aufbrechen können, also auf den Beitrag des C kommt es demnach nicht unbedingt an. Das Entwenden des Geldes und der Werkzeuge ist bei mir demnach ein einheitliches Geschehen.
Prüfst du neben dem Raub dann noch § 239 I, IV; § 227, § 221?
Mireille
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 43
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2006 - 16:55:32    Titel:

Übrigens: Das mit den 16 Punkten war nur so`n Witz (der Witz des Tages, um genau zu sein).
Flite
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.12.2005
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2006 - 17:51:04    Titel:

Hehe - ich hatte schon Angst mit deinen 16 Punkten Smile

Also auf den tatsächlichen Gebe- / Nehmeakt stellt aber nur die Rechtsprechung ab. Die Literatur sieht das anders.

Wenn A natürlich die Möglichkeit hat, die Kasse mitzunehmen oder aufzubrechen, sieht das ganze natürlich wieder anders aus. Im Sachverhalt steht dazu aber leider nichts. Ich denke, ich werde dieser Auffassung auch folgen, obwohl ich der Meinung bin, dass die Wegnahme des Geldes und die Wegnahme der Werkzeuge / Ersatzteile unterschiedlich beurteilt werden müssen. Dazu reicht allerdings der Platz überhaupt nicht aus.

Ich prüfe und bejahe bis auf 221 die von dir genannten TBs.
curuncula
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 129
Wohnort: mannheim

BeitragVerfasst am: 15 Sep 2006 - 18:24:24    Titel:

16 Punkte Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy ...Du machst mich fertig!
4 gewinnt!!!!!!!! Wirklich traurig ist, dass ich das echt ernst meine. Crying or Very sad

Sagt mal, habt ihr den echt noch Platz für §§ 227, 239, 221. Wenn ich die auch nur kurz prüfe, komm ich nie auf 11 Seiten. Klar sind die noch eh. Kommt schon, Erwähnung in den Konkurrenzen muss doch reichen. Eigentlich bracuh ich bloß jemanden, der mir das schön redet...Mireille, wie konntest Du nur... Wink
Mireille
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 43
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2006 - 11:12:35    Titel:

Also, jetzt für mich nochmal zum Mitschreiben: Wenn der A im 3. TK einen versuchten schweren Raub mit Todesfolge verwirklicht hat; dazu noch § 227und § 239 I, IV, wie sieht das dann in den Konkurrenzen aus?
Hat der A irgendwas in Tateimheit verwirklicht?
Oder treten § 239 I, IV und § 227 hinter dem Raub zurück???

Sorry, hab grad Tomaten auf den Augen, das mit den Konkurrenzen hab ich noch nie kapiert...
curuncula
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 129
Wohnort: mannheim

BeitragVerfasst am: 18 Sep 2006 - 19:04:02    Titel:

HI,
Wenn Raub nur versucht, dann steht 227 in Tateinheit. § 239 I, IV kann in Tateinheit stehen, wenn er selbstständige Bedeutung hat (was das genau heißt, k.a.). Hab bei beiden tateinheit angenommen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit StrR Fortgeschrittene-Prof.Kuhlen (Uni Mannheim)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18
Seite 18 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum